Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1148/09

Süsser Tod



Originaltitel:
Süßer Todt. / ‚àö.¢ 7. / 2 Violin. / Canto / Alto / Tenor / Basso / Con / Continuo. / D. 7. p. Trin. / D. 11. p. Trin. / 1709.
Abschnitt im Kirchenjahr: Trinitatis
Sonntag im Kirchenjahr: 7. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungszeit: 1709
Vokal: Sopran, Bass
Solostimmen: 2
Instrumente: , vl (2), bc
Satzbeschreibung:
     1.aria (S,vl(2),bc) - G - 3 (affettuoso)
     2.choral (S,vl unis,bc) - G - C
     3.rec (B,bc)
     4.aria (B,vl(2),bc) - D - C
     5.rec (S,bc)
     6.aria (S,vl(2),bc) - e - C
     7.choral (2) DC

Melodie zum 2. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Ach Herr, mich armen Sünder (Seite 4)
Liedtext: Herzlich tut mich verlangen

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Ach Herr, mich armen Sünder (Seite 4)
Liedtext: Herzlich tut mich verlangen

Dichter: ?
Partitur: 10 Seiten;
S: 3x? - vl 1 (3x), 2 (2x), vlne, bc (3x): 1, 1, 1, 1, 1, 2, 2, 2, 1f. Incpl?: S1, A, T, B missing, indicated on the toitlepage, but no trace in the score ... /fh
Kommentar: Stimmen teilweise autograph. - bc-Stimme in G, F, E-dur (Bill) - no parts for AT, although mentioned by GR (?) (FH) - a lot of doubling instr. parts (FH)



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-417-02
RISM ID:   450005717
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Arie
    Süßer Tod,
    komm und ende meine Not!
    Lege doch die matten Glieder
    in die sanfte Ruhe nieder.
  2. Choral
    Herzlich tut mich verlangen
    nach einem sel’gen End,
    weil ich hie bin umfangen
    mit Trübsal und Elend.
    Ich hab’ Lust abzuscheiden
    von dieser bösen Welt,
    sehn’ mich nach ew’gen Freuden.
    O Jesu, komm nur bald!
  3. Rezitativ
    Ja komm, Du schöner Himmelswagen,
    und lass mich aus der Welt
    ins Himmelszelt
    zu meinem Jesu tragen.
    ich weiß, dort kommt kein Unglück hin,
    wenn ich bei Jesu bin.
  4. Arie
    O wie lieblich schläft sich’s ein.
    Wer in Jesu Schoße lieget
    und sein Herze da vergnüget,
    ja! der stets bei ihm kann sein.
  5. Rezitativ
    Ihr Auserwählten sagt:
    Kam euch der Tod auch bitter an?
    Hat Lazary wohl eh’ geklagt,
    dass ihm der Tod zu viel getan?
    Nein, nein, er kam in Abrams Schoß
    und war der Not
    durch seinen Tod
    auf einmal quitt und los.
    Drum komm, du angenehmer Tag,
    da ich den Tod
    auch wohl empfangen mag.
  6. Arie
    Süßer Tod,
    bringe mich doch bald zur Ruh,
    und nach so viel herben Quälen
    meiner Seelen
    drücke mir die Augen zu.
  7. Choral
    Herzlich tut mich verlangen
    nach einem sel’gen End,
    weil ich hie bin umfangen
    mit Trübsal und Elend.
    Ich hab’ Lust abzuscheiden
    von dieser bösen Welt,
    sehn’ mich nach ew’gen Freuden.
    O Jesu, komm nur bald!