Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1146/44

Enthalte uns dein Wort



Originaltitel:
Enthalte uns dein Wort wenn / wirs kriegen / a / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 5. p. Tr. / 1744. / ad 1739
Abschnitt im Kirchenjahr: Trinitatis
Sonntag im Kirchenjahr: 5. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungszeit: 1744
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: , str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro (SATB,str,bc) - a - C
     2.rec (B,bc)
     3.aria (B,vl unis,vla,bc) - C - C
     4.rec (S,bc)
     5.aria (S,str,bc) - G - 12/8
     6.rec (T,bc)
     7.choral (SATB,str,bc) - a - 6/8

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Ach Gott, vom Himmel sieh darein (Seite 4)
Liedtext: Ach Gott, vom Himmel sieh darein

Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 12 Seiten;
S, A (2x), T, B: 1, 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 2, 2, 2, 1, 2, 2, 2f.
Kommentar: ---



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-452-29
RISM ID:   450006826
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum
    Enthalte uns Dein Wort, wenn
    wirs kriegen, und dasselbe, Dein
    Wort, ist unsers Herzens Freud und
    Trost, denn wir sind ja nach Deinem
    Namen genennet, Herr, Gott Zebaoth.
  2. Secco-Rezitativ
    Das Volk drängt sich,
    das Wort aus Jesu Mund zu hören.
    Du, Christenherde, schäme dich!
    Wen hungert jetzt nach Christi Lebenslehren?
    Der Ekel nimmt die Herzen ein.
    Hört man sie etwa noch,
    so fehlt es leider doch
    am Tun und am Vollbringen.
    Ach, Jesu, sieh’ doch drein!
    Lass Lehrern jeden Zug hinfort erwünscht gelingen.
  3. Arie
    Jesus Wort bringt allen Segen.
    Wohl dem, der es redlich hört.
    Dieser Schatz,
    gibt man Ihm im Herzen Platz,
    labt und speist den Geist zum Leben.
    Kost und Brot wird auch gegeben,
    wenn man Jesus Vorschrift ehrt.
  4. Secco-Rezitativ
    Ach, wollten wir
    auf Gottes Wort im Glauben merken,
    wir würden auch schon hier
    in allen unsern Werken
    ein Göttliches Gedeihen seh’n!
    Doch, da wir Jesus Rat verschmäh’n,
    wie will es doch gescheh’n,
    dass wir von Seiner Hand
    ein Segens Unterpfand
    zu unserm Troste nehmen können?
    Ach, Seelen, stellt euch besser ein,
    so wird uns Jesus alles gönnen.
    Wir werden hier und dort gesegnet sein.
  5. Arie
    Alles muss recht wohl gelingen
    und erwünschten Vorteil bringen,
    was auf Jesus Wort geschicht.
    Will die Welt hierüber spotten?
    Trutz! Er tut, was Er verspricht.
    Seinen heiligen Geboten
    fehlt der Segen niemals nicht.
  6. Secco-Rezitativ
    Kommt, lasst uns nur an Jesu Wort
    gehorsam und im Glauben halten,
    so wird der Herr hinfort
    mit allem Trost und Segen ob uns walten.
  7. Choralstrophe
    Das Silber, durchs Feu’r siebenmal
    bewährt, wird lauter funden.
    An Gottes Wort man halten soll
    desgleichen alle Stunden.
    Es will durch’s Kreuz bewähret sein,
    da wird erkannt Sein’ Kraft und Schein,
    und leucht’t stark in die Lande.