Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1129/49

Ach wo soll ich Jesum finden



Originaltitel:
Ach! wo soll ich Jesum / finden / a / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Fer. 2. Pasch. / 1749. / ad / 1734.
Abschnitt im Kirchenjahr: Ostern
Sonntag im Kirchenjahr: 2. Ostertag
Entstehungszeit: 1749
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: , str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro+arioso (B+SATB,str,bc) - B - C+3 (largo+allegro)
     2.rec (B,bc)
     3.choral (SATB,str,bc) - B - 3 (largo)
     4.rec (S,bc)
     5.aria (S,str,bc) - A - 3 (andante)
     6.rec (T,bc)
     7.choral (3) DC

Melodie zum 3. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Hast du denn, Jesu, dein Angesicht gänzlich verborgen (Seite 50)
Liedtext: Hast du denn, Jesu, dein Angesicht gänzlich verborgen

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Hast du denn, Jesu, dein Angesicht gänzlich verborgen (Seite 50)
Liedtext: Hast du denn, Jesu, dein Angesicht gänzlich verborgen

Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 11 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2f.
Kommentar: lots of tempochangings in mov1 - very dramatic /fh



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-457-11
RISM ID:   450007005
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Chor / Arioso
    Ach! Wo soll ich Jesum finden? In dem Grabe?
    Nein, Er lebt!
    Jesus lebt! O Freudenwort!
    Aber ach! Wo ist der Ort,
    da ich meinen Wunsch erfülle,
    dass ich allen Jammer stille,
    drein mein Herze traurig schwebt?
  2. Secco-Rezitativ
    Ihr freche Feinde lacht,
    da sich mein Heil im Grab verborgen.
    Euch macht
    der Schaden Josephs wenig Sorgen.
    Und euer Spott
    sucht, meinen Trost zu stören,
    wenn man von Jesus Leben spricht.
    Ach guter Gott!
    Wenn seh’ ich Jesu Angesicht?
    Wenn werd’ ich Seine Stimme hören?
  3. Choral
    Hast Du denn, Jesu,
    Dein Angesicht gänzlich verborgen,
    dass ich die Stunden der Nächte muss warten bis morgen?
    Wie hast Du doch,
    Süßester, mögen annoch
    bringen die traurigen Sorgen?
  4. Secco-Rezitativ
    Du kummervolles Herz,
    was trauerst du und schweigest aller Freuden?
    Wie? Musste nicht dein Heiland leiden
    und himmelwärts zum Thron der Ehren gehen?
    Kannst du Sein Wort noch nicht verstehen,
    das Seine Leiden deutet,
    jedoch die Herrlichkeit darnach?
    Die Todes-Schmach
    ist nun vorbei, der Thron ist Ihm bereitet.
    Er lebt und ist dir nah;
    dein Herz ist ja
    Sein Haus. Ach, suche Ihn nur da.
  5. Arie
    Jesus lebt in meinem Herzen,
    Seine Rührung greift mich an.
    Wenn ich Seine Lebenslehre
    glaubig höre,
    ach! so spürt mein Herz ein Brennen,
    dass ich Seinen Trost erkennen
    und Sein Dasein merken kann.
  6. Secco-Rezitativ
    Wer um sein Heil bekümmert ist,
    den wird der Herr mit Trost erquicken.
    Wird gleich manchmals dies frohe Licht vermisst,
    es wird zuletzt nur desto schöner blicken.
    Und wem dies Glücke lacht,
    der gibt gern aller Lust und Freude gute Nacht.
  7. Choral
    Ade, o Erde, du schönes, doch schnödes Gebäude!
    Ade, o Wollust, du süße, doch zeitliche Freude!
    Ade, o Welt,
    mir es nicht länger gefällt,
    darum zu Jesu ich scheide.