Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1123/15

Herr ich leide Not Herr lindre mirs



Originaltitel:
Herr ich leide Not
Abschnitt im Kirchenjahr: Fastenzeit
Sonntag im Kirchenjahr: Laetare (4. Sonntag der Passionszeit)
Entstehungszeit: 1715
Vokal: ---
Solostimmen: ---
Instrumente: ---
Satzbeschreibung: ---
Dichter: G.C. Lehms
Partitur: ---
Edition: nicht bekannt
Kommentar: no date, no text but for mov1, not autograph, no parts, incomplete /fh



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-463-03
RISM ID:   450007123
Graupner-Werke-Verzeichnis:   157630000001192969
Faksimile an der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum
    Herr, ich leide Not; lindre mir’s.
  2. Arie
    Ich leide Not, Herr, lindre meine Plagen
    und lass mich nicht in dieser Angst verzagen.
    Gedenke doch, dass du mein Vater bist,
    der auf sein Kind nicht ewig zornig ist.
    Zwar geb’ ich mich in deinen heil’gen Willen,
    und weiß, du wirst auch meinen Hunger stillen.
  3. Chor
    Die Güte des Herrn ist,
    dass wir nicht gar aus sind,
    seine Barmherzigkeit hat noch kein
    Ende, sondern sie ist alle Morgen
    neu, und deine Treu’ ist groß.
  4. Arie
    Gott wird sich aller Armen
    und meiner auch erbarmen,
    denn meine Zuversicht
    ist stets auf ihn gericht’t.
    Gott wird mein Leiden enden
    und meinen Schmerz vollenden:
    Gesegnet ist der Mann,
    der dies verstehen kann.
  5. Choral
    Gesegnet ist der Mann,
    der sich auf den Herren verlässet,
    und der Herr seine Zuversicht ist.