Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1114/49

Bittet so werdet ihr nehmen



Originaltitel:
Bittet so werdet ihr / nehmen / a / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 3. p. Epiph. / 1749. / ad / 1734.
Abschnitt im Kirchenjahr: Epiphanias
Sonntag im Kirchenjahr: 3. Sonntag nach Epiphanias
Entstehungszeit: 1749
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 4
Instrumente: , str, bc
Satzbeschreibung:
     1.dictum (AT,str,bc) - G - 3
     2.rec (B,bc)
     3.aria (B,vl unis,vla,bc) - D - 3
     4.rec (S,bc)
     5.aria (SB,str,bc) - B - C (largo)
     6.rec (B,bc)
     7.choral (SATB,(ob),str,bc) - G - 3
Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 11 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2f.
Edition: nicht bekannt
Kommentar: ob part only doubling CM /fh



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-457-03
RISM ID:   450006997
Graupner-Werke-Verzeichnis:   157630000001192461
Faksimile an der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum
    Bittet, so werdet ihr nehmen,
    dass eure Freude vollkommen sei.
  2. Secco-Rezitativ
    Ach, seht doch Jesus Willigkeit,
    die Not der Betenden zu lindern.
    Kaum dass ein Kranker schreit:
    „Ach Herr, Du kannst mir helfen, so Du wilt“
    so ist die Pein gestillt.
    Wer aber murrt, der wird die Hilfe hindern,
    die Jesus allzu gerne gönnt.
    Ihr, die ihr Christi Namen nennt,
    kommt, wenn euch schweres Leiden drückt.
    Schreit zu dem Herrn, Er wird erretten.
    Ach ja, wir würden oft erquickt,
    wenn wir Geduld und Glauben hätten.
  3. Arie
    Wenn wir leiden, wie wir sollen,
    denn hilft Jesus, wenn wir wollen;
    Er sieht unsre Rettung gern.
    Aber ach, die Ungeduld
    ist an manchem Jammer schuld
    und verlängert oft die Schmerzen.
    Willige und fromme Herzen
    haben schnellen Trost vom Herrn.
  4. Secco-Rezitativ
    So bitte denn in deinem Leiden
    und setze Gott kein Rettungsziel,
    ist gleich des Jammers viel.
    Geduld, Gott wird dir schon zu rechter Zeit
    den Rettungstrost bescheiden.
    Doch bitte nicht vor dich allein.
    Steht’s um den Nächsten jämmerlich,
    so lass ja keine Härtigkeit
    in deinem Herzen sein.
    Sprich: „Jesu, ach erbarme Dich!“
    Ist dies im Ernst, so geht Er’s ein.
  5. Arie/Duett
    Bete, wenn der Nächste leidet;
    Jesus hört es gerne an.
    Ist dein Bitten rein geschehen,
    denn so wirst du Wunder sehen,
    was des Glaubens Vorwort kann.
  6. Secco-Rezitativ
    Wenn dir der Rettungstrost erscheint,
    Gott hat so dir als deinem Freund
    die Kreuzesbürde abgenommen.
    Ach, so vergiss der Pflicht
    des Dankens nicht.
    Lass dieses Opfer stets vor deinem Retter brennen.
  7. Choral
    Ich will alle meine Tage
    rühmen Deine starke Hand,
    dass du meine Plag’ und Klage
    hast so herzlich abgewandt.
    Nicht nur in der Sterblichkeitv soll Dein Ruhm sein ausgebreit’t;
    ich will’s auch hernach erweisen
    und dort ewiglich Dich preisen.