Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1109/37

Jesu mein Herr und Gott allein



Originaltitel:
Jesu mein Herr u. Gott / allein / a / 2 Chalumeaux / Timpani. / 2 Violin. / Viola / Fagotto / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Die N. Anni / 1737.
Abschnitt im Kirchenjahr: Weihnachtszeit
Sonntag im Kirchenjahr: Neujahr, Fest der Beschneidung Christi
Entstehungszeit: 1737
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 2
Instrumente: chal (2)tb, fg, (timp(4)), str, bc
Satzbeschreibung:
     1.choral (SATB,chal(2)tb,(timp(4)),str,bc) - d - C (allegro)
     2.aria (S,str,bc) - B - 6/4 (vivace)
     3.rec (B,bc)
     4.aria (B,fg obl,str,bc) - F - 3
     5.choral (1) DC
     6.rec (B,bc)
     7.coro (SATB,chal(2)tb,(timp(4)),str,bc) - d - C
Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 15 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 2 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 1, 1, 2, 1, 1, 1, 2 - chalumeau 1, 2, fag: 1, 1, 1, - timp: 1f.
Edition: nicht bekannt
Kommentar: timp not in score, part in diff. handwriting -> later added? /fh



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-445-01
RISM ID:   450006474
Graupner-Werke-Verzeichnis:   157630000001190309
Faksimile an der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    
Eingespielt auf CD, LP, usw.:



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Choralstrophe
    Jesu, mein Herr und Gott allein,
    wie süß ist mir der Name Dein!
    Es kann kein Trauren sein so schwer,
    Dein süßer Nam’ erfreut vielmehr;
    kein Elend mag so bitter sein,
    Dein süßer Trost der lindert’s fein.
  2. Arie
    Jesus ist der beste Name,
    Jesus kann uns alles sein.
    Was im Himmel und auf Erden
    Gutes kann ersonnen werden,
    das schließt Jesus Name ein.
  3. Rezitativ
    Nimm, werte Christenschar,
    nimm Jesum zum Neujahrs-Geschenke.
    Krönt dieser Schatz das Jahr,
    so fehlt’s an keinem Segen nicht.
    Er schützet gegen Satans Ränke,
    Er ist der Seelen Heil und Licht.
    Er ist die unerschöpfte Fülle,
    daraus vollkommne Wohlfahrt strömt.
    Ach, werte Christen, nehmt
    Sein Wort allein zur Lebensregel an,
    so wird Sein liebesvoller Wille
    mehr geben, als man wünschen kann.
  4. Arie
    Wer Jesum hat, hat allen Segen,
    Er segnet Seele, Leib und Geist.
    ja, ja, wer diesen Schatz erwählet,
    der wird, wenn andern alles fehlet,
    mit süßer Himmelslust gespeist.
  5. Choralstrophe
    Jesu, mein’ Freud’, mein’ Ehr’, mein Ruhm,
    mein’s Herzens Schatz und mein Reichtum,
    ich kann es ja nicht zeigen an,
    wie hoch Dein Nam’ erfreuen kann.
    Wer Glaub’ und Lieb’ im Herzen hat,
    der wird’s erfahren in der Tat.
  6. Rezitativ
    Ach Jesu, höchstes Gut, ach gebe,
    dass unser Haupt, dass Dein Gesalbter lebe.
    Es lebe auch Sein Göttersohn,
    es leben dessen Fürsten-Zweigen.
    Sei, Jesu, selbst ihr Schild und großer Lohn.
    Es müsse nie ein Wohl das ihre übersteigen.
    Lass uns Dein wertes Wort
    in Zions Hütten ferner hören.
    Ach Jesu, edler Hort,
    erfülle Stadt und Land
    mit allem Segen Deiner Hand
    und lass kein Kriegsgeschrei
    die Friedensruhe stören.
    Gib, dass in Kirch’ und Polizei
    Dein Name allzeit da und hoch gepriesen sei.
  7. Chor
    Höre, Jesu, unser Schreien,
    gib ein gnadenvolles Jahr.
    Lass, Herr, unsern Wunsch gedeihen,
    Amen! ja, es werde wahr.