Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1105/41

Die Engel frohlocken



Originaltitel:
Die Engel frolocken mit / Freuden Gesängen / a / 2 Clarin / Tymp. / 2 Haut. / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Fer. 1. Nat. Chr. / 1741. [changed to 1742.]
Abschnitt im Kirchenjahr: Weihnachtszeit
Sonntag im Kirchenjahr: 1. Weihnachtstag
Entstehungszeit: 1741
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 2
Instrumente: ob (2), clar (2), timp (2), str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro (SATB,ob(2),clar(2),timp(2),str,bc) - D - 3
     2.rec (B,bc)
     3.choral (B,SATB,ob(2),clar(2),timp(2),str,bc) - D - C (largo)
     4.aria (S,(fl/ob),str,bc) - h - 3
     5.rec (B,bc)
     6.coro (SATB,ob(2),clar(2),timp(2),str,bc) - D - 6/8
Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 16 Seiten;
S, A (2x), T, B: 1, 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne, bc: 2, 2, 2, 2, 2, 2 - ob 1, 2, clno 1, 2: 1, 1, 1, 1 - timp: 1f.
Edition: vorhanden
Kommentar: fl and ob in mov 4 unis with vl (fh)



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-449-57
RISM ID:   450006675
Graupner-Werke-Verzeichnis:   157630000001191173
Faksimile an der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Coro
    Die Engel frohlocken mit Freudengesängen,
    das Wort wird Fleisch, der Welt zum Trost, zum Heil.
    Macht dieses Werk im Himmel Freude,
    so nehmen fromme Menschen heute
    daran vielmehr mit frohem Herzen teil.
  2. Secco-Rezitativ
    Komm, Sulamith, wirf deine Glaubensblicke
    auf Bethlehem zur Krippe hin
    und tritt im Geist und Andacht nah hinzu.
    Sag an, was siehest du?
    Nicht so ein Kind in niedrigem Geschicke!
    Wer ist’s? Gott selbst im Fleisch! Umarme ihn.
    Es ist der Heiland aller Welt,
    der wird so klein, dich groß,
    so arm, dich reich zu machen.
    Nimm Ihn in deines Herzens Schoß.
    Er ist der Herr, der Held,
    Sein Arm macht dich vom Tod, vom Höllenrachen
    ja endlich ewig frei.
    Sag an, ob nicht dies Kind das höchste Wunder sei?
  3. Choralstrophe
    Wer sich fühlt beschwert im Herzen,
    wer empfind’t
    seine Sünd’
    und Gewissens-Schmerzen,
    sei getrost! Hier wird gefunden,
    der in Eil’
    machet heil
    die vergift’ten Wunden.
  4. Arie
    Gott, wie sehr liebst Du die Sünder,
    und sie sind so rauh und kalt!
    Menschen, wollt ihr’s nicht verstehen:
    Euch zum Himmel zu erhöhen,
    wandelt Gott in Knechtsgestalt.
  5. Secco-Rezitativ
    Mein Jesu, Seelenfreund,
    mein Glaube sieht die zarten Triebe,
    die Dich mit mir vereint.
    Entzünde mich durch Deinen Geist zur Gegenliebe,
    dass ich hier stets wie Du gesinnet sei.
    Und soll ich denn - gleich Dir - auf Erden
    gering und niedrig werden,
    wohlan, ich bleibe Dir getreu.
    Und wenn ich auch im Tod erkalte,
    so genüget mir daran,
    dass ich in Dir ein Heil erhalte,
    d’rob sich der Engel Chor erfreut
    im Lande der Zufriedenheit.
  6. Coro
    Ehre sei Gott, Gott in der Höhe.
    Friede und himmlisches Leben
    wird uns in Jesu gegeben.
    Trutz sei dem Satan, der Hölle, dem Tod,
    Jesus errettet von Sünden und Not.