Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Suchergebnisse

Tragen Sie in das Suchfeld nur die GWV-Nummer ohne "GWV" ein:

  • "323" für genau das GWV 323
  • "/23" für die Kantaten des Jahrgangs 1723 (Zeitraum: 1709-1754)
  • Bei Eingabe von Teilen wie z.B. "17" erhalten Sie die Übersicht über alle Einträge,
    die die Zahl "17" enthalten.

 

Aktueller Suchbegriff: 429

Aktuelle Auswahl: 6 Einträge

Optionen:


 

Direkte Einträge im GWV

GWV 429
 
Ouverture a 2 Violin. Viola / e Cembalo. / Christoph Graupner.
464-25 Ouverture

 

Einträge bei CD-Einspielungen, Videos, Büchern, Dissertationen, usw.

 
Orchestral Works Vol. 1
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonia D-Dur für 2 Flöten, 2 Hörner, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 538
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre Es-Dur für 2 Violinen, Viola und B.C.429">GWV 429
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto e-moll für 2 Flöten, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 321
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre E-Dur für 2 Oboen d´amore, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 439
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonia G-Dur für 2 Hörner, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 578
Interpreten:
  • Verena Guido (Traversflöte), Ildikó Kertész (Traversflöte), Saskia Fikentscher (Oboe d´amore),
    Christine Allanic (Oboe d´amore), Christian Binde (Horn), Jörg Schultheß (Horn)
  • Nova Stravaganza, Leitung: Siegbert Rampe

CD 287 Bd. 1
CD

 

Sonstiger Content

 
Christoph Graupner: "Herzlich tut mich verlangen"

429" height="176" />

Über Christoph Graupner liegen uns nicht so viele Informationen vor, dass wir ein klares Bild über seine Arbeitsweise, seine Arbeitsbedingungen und über das persönliche Umfeld hätten. Aus dem Spärlichen lässt sich jedoch mit ein wenig Phantasie eine neue Geschichte erzählen, die uns den Komponisten ein wenig näher bringen kann.

Als Graupner nach Darmstadt kam hat er für den 7. Sonntag nach Trinitatis (14. Juli 1709) seine erste von dann über 1.400 Kantaten schreiben müssen. Das Video nimmt sich diesen Vorganges auf lustige Weise an, macht daraus eine kleine Geschichte. Es entstand die Kantate "Süsser Tod" (→ GWV 1148/09).

Der Choraltext lautet:

Herzlich tut mich verlangen
nach einem sel'gen End,
weil ich hie bin umfangen
mit Trübsal und Elend.
Ich hab' Lust abzuscheiden
von dieser bösen Welt,
sehn’ mich nach ew’gen Freuden:
O Jesu, komm nur bald!

Das Video, Länge 3:46 min., ist unter YouTube abrufbar.

Veröffentlichung: 12. August 2021 
Quelle: News der Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

Nachrichten
 
Graupner der Luxusklasse

429" height="318" hspace="2" />

Sechs Kantaten von Christoph Graupner an einem Abend benötigen gut 2 1/2 Stunden Sitzfleisch und Genussfähigkeit. Auch wenn es noch ca. 250 Jahre dauern würde, bis alle Graupner-Kantaten so aufgeführt wären, genossen haben wir vom Graupner-Vorstand den Abend am 4.1.2020 in Kirchheim an der Weinstraße mit Kantaten und obligatem Fagott sehr. Nicht nur das hochkarätige Gesangsteam mit Dominik Wörner (Bassbariton), Georg Poplutz (Tenor), Franz Vitzthum (Altus) sowie Monika Mauch (Sopran), die für die erkrankte Miriam Feuersinger kurzfristig einsprang, sondern auch das Kirchheimer BachConsort mit den Solisten Sergio Azzolini (Barockfagott), Thomas Müller und Olivier Picon (Naturhorn), Christian Leitherer und Francesco Spendolini (Chalumeau) und der Konzertmeisterin Swantje Hoffmann (Violine) unter der Leitung von Florian Heyerick erweckten die sechs Kantaten zu neuem Leben.

Jede der Kantaten, die den Kirchenkreis vom 2. Advent bis 2. Ostertag umspannten, hatte mindestens eine Arie, die vom obligaten, virtuos eingesetzten Fagott begleitet wurde. Was für ein Klangereignis! Sergio Azzolini am Barockfagott hatte neben der Continuobegleitung wahrlich genug zu tun und begeisterte durch Ausdrucksintensität wie virtuose Technik auf höchstem Niveau. Der Abend vermittelte einen Eindruck davon, welche Qualität an Musikern Christoph Graupner am Anfang des 18. Jahrhunderts am Darmstädter Hof zur Verfügung gestanden haben müssen.

Das Konzert wurde von SWR2 und Deutschlandfunk Kultur sowie dem Plattenlabel cpo mitgeschnitten. Die Radiowiedergabe soll zeitnah erfolgen, die Doppel-CD mit den Kantaten im Herbst erscheinen. Beim geselligen Teil im Anschluss an das Konzert konnten wir vom Vorstand mit vielen der Beteiligten und Musiker sprechen. Alle waren und sind immer wieder über die Vielfalt der Graupnerschen Klangsprache erstaunt. In der lockeren Atmosphäre des Zusammenseins lernten wir auch die Künstler noch besser kennen (siehe Bild links, das die Vorstandsvorsitzende der CGG Ursula Kramer mit Sergio Azzolini und einem seiner Kinder zeigt). Alle hatten am darauffolgenden Tag nochmals das volle Konzertprogramm mit Proben für die Rundfunk- bzw. CD-Aufnahme sowie dem öffentlichen Konzert um 15 Uhr in der protestantischen St. Andreas-Kirche zu wiederholen.

Veröffentlichung: 6. Januar 2020
Veranstaltungsdetails: http://www.konzertwinter.de/scripts/2019-2020_Konzert-4.html
Quelle: News der Christoph-Graupner-Gesellschaft

Nachrichten
   
Ouverture Es-Dur auf MDR Klassik
Datum
26.02.2021
Zeit
22:30 - 23:00
Sender
MDR Klassik
Sendung
Barock & Renaissance
Titel
Ouverture Es-Dur, GWV 429
Interpreten
Nova Stravaganza, Leitung: Rampe, Siegbert
Graupner im Radio Archiv
   
Ouverture Es-dur GWV 429 auf MDR Klassik
Datum
04.03.2019
Zeit
14:00 - 16:00
Sender
MDR Klassik
Sendung
...
Titel
Ouverture Es-dur GWV 429
Interpreten
Nova Stravaganza, Leitung: Rampe, Siegbert
Graupner im Radio Archiv