Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Suchergebnisse

Tragen Sie in das Suchfeld nur die GWV-Nummer ohne "GWV" ein:

  • "323" für genau das GWV 323
  • "/23" für die Kantaten des Jahrgangs 1723 (Zeitraum: 1709-1754)
  • Bei Eingabe von Teilen wie z.B. "17" erhalten Sie die Übersicht über alle Einträge,
    die die Zahl "17" enthalten.

 

Aktueller Suchbegriff: 421

Aktuelle Auswahl: 4 Einträge

Optionen:


 

Direkte Einträge im GWV

GWV 421
 
Ouverture a 2 Clarin. Tymp. 2 Violin. Viola e Cembalo. Christoph Graupner.
464-69 Ouverture

 

Einträge in den PDF-Dokumenten der Kantaten

   

Keinen Text in den Kantaten gefunden!

 

 

Einträge bei CD-Einspielungen, Videos, Büchern, Dissertationen, usw.

 
Suite de Suites
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre D-Dur für 2 Barocktrompeten, Pauke, 2 Violinen, Viola und CembaloGWV 420
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre D-Dur für 2 Barocktrompeten, Pauke, 2 Violinen, Viola und CembaloGWV 421
Interpreten:
  • Antichi Strumenti, Leitung: Tobias Bonz

CD 641
CD

 

Sonstiger Content

 
4. Philharmonisches Konzert (Weihnachtskonzert)
  • Johann Gottlieb Graun (1703-1771): Sinfonia B-Dur
  • Johann David Heinichen (1683-1729): Pastorale per la Notte di Natale
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre D-Dur für 2 Barocktrompeten, Pauke, 2 Violinen, Viola und CembaloGWV 421
  • Johann Stamitz (1717-1757): Sinfonia pastorale D-Dur op. 4 Nr. 2
  • Mili Balakirev (1836-1910): Ouvertüre über drei Russische Themen Nr. 1
  • Alexander Skrjabin (1872-1915): Träumerei op. 24
  • Peter Iljitsch Tschaikowski (1840-1893): Musik zum Schauspiel „Schneeflöckchen“ op. 12

Ausführende:

  • Erzgebirgische Philharmonie Aue, Leitung: Dieter Klug

Datum/Ort: Montag, 16. Dezember 2019, 19:30 Uhr und Dienstag, 17. Dezember 2019, 19.30 Uhr im Theater Annaberg (D)
Donnerstag, 26. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Nikolaikirche Aue (D)
Veranstalter: Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH

 

Konzert Archiv
   
Publikationen der CGG

<?php

require_once JPATH_PLATFORM . '/rwl_mcgg.php'; 

?>

<?php

require_once JPATH_PLATFORM . '/rwl_einzelpublikationen.php'; 

?>

Musik aus Darmstädter Handschriften

 

Christoph Graupner

Ouverturensuite D-dur
für zwei Clarinen, Pauken, zwei Violinen, Viola und B.c. → GWV 420

Faksimile der autographen Partitur D-DS Mus.ms 646/45
Originalgröße: 34,6 x 22cm
Einführung von Ursula Kramer
Limitierte Auflage: 100 gezählte Exemplare, signiert von Tobis Bonz

Herausgegeben von der Christoph-Graupner-Gesellschaft Darmstadt in Verbindung mit der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt, 2008.

Die Einspielung einer dritten CD mit Werken Graupners durch das Ensemble Antichi Strumenti nahm die Christoph-Graupner-Gesellschaft Darmstadt zum Anlass, eine der beiden Ouverturensuiten in einer limitierten Faksimile-Ausgabe vorzulegen. Die Präsentation erfolgte im Rahmen eines Konzertes am 1. Juni 2008 im Darmstädter Schloss, bei dem das Ensemble neben der hier wiedergegebenen Suite GWV 420 weitere Kompositionen aus dem Notenbestand der Darmstädter Hofkapelle des 18. Jahrhunderts aufgeführt hat. 
 

Suite de Suites

Inhalt:
  • Ouvertüre D-Dur für 2 Barocktrompeten, Pauke, 2 Violinen, Viola und Cembalo → GWV 420
  • Ouvertüre D-Dur für 2 Barocktrompeten, Pauke, 2 Violinen, Viola und Cembalo → GWV 421
Interpreten:
  • Antichi Strumenti, Leitung: Tobias Bonz

CD ⋅ ℗ & © 2008, stradivarius (STR 33797)

 

 

→ Publikationen