Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Suchergebnisse

Tragen Sie in das Suchfeld nur die GWV-Nummer ohne "GWV" ein:

  • "323" für genau das GWV 323
  • "/23" für die Kantaten des Jahrgangs 1723 (Zeitraum: 1709-1754)
  • Bei Eingabe von Teilen wie z.B. "17" erhalten Sie die Übersicht über alle Einträge,
    die die Zahl "17" enthalten.

 

Aktueller Suchbegriff: 323

Aktuelle Auswahl: 24 Einträge
Fundstellen: 104 in Kanataten-PDFs

Optionen:


 

Direkte Einträge im GWV

GWV 323
 
Concerto a Flut. a bec 2 Violin. Viola / e Cembalo. Christoph Graupner.
411-32 Concerto

 

Einträge in den PDF-Dokumenten der Kantaten

Mus-Ms-417-17   Ende gut und alles gut    (GWV 1167/09a)   
Mus-Ms-419-01   Es kann nicht anders sein    (GWV 1133/11)   
Mus-Ms-419-08   Ach Gott und Herr    (GWV 1144/11)   
Mus-Ms-419-09   Angst und Jammer    (GWV 1145/11)   
Mus-Ms-419-18   Ach und Schmerzen klag ich Gott    (GWV 1104/11b)   
Mus-Ms-420-08   Lasset uns Ostern halten    (GWV 1128/12)   
Mus-Ms-420-09   Ich wickle mich in deine Wunden    (GWV 1130/12)   
Mus-Ms-420-16   Demütiget euch nun    (GWV 1144/12)   
Mus-Ms-420-19   Ein Weltkind sinnet Tag und Nacht    (GWV 1150/12)   
Mus-Ms-420-20   Ich verschmachte fast    (GWV 1152/12a)   
Mus-Ms-420-26   Lass uns in deiner Liebe    (GWV 1159/12b)   
Mus-Ms-421-12   Ich bin zwar Asch und Kot    (GWV 1135/13)   
Mus-Ms-421-19   Was Gott tut das ist wohlgetan    (GWV 1153/13)   
Mus-Ms-421-23   Ich will mich mit dir verloben    (GWV 1161/13)   
Mus-Ms-422-04   Nun hab ich meinen Gott gesehen    (GWV 1169/14)   
Mus-Ms-424-02   Mache dich auf, werde Licht    (GWV 1111/16)   
Mus-Ms-424-09   Christus ist des Gesetzes Ende    (GWV 1123/16)   
Mus-Ms-424-14   Schaffe in mir Gott ein reines Herz    (GWV 1139/16)   
Mus-Ms-424-17   Muss ich denn noch ferner leiden    (GWV 1145/16)   
Mus-Ms-424-20   Gottes Kraft ist in den Schwachen    (GWV 1153/16)   
Mus-Ms-430-13   Seht Jesus will zum Vater gehen    (GWV 1134/22)   
Mus-Ms-430-27   Die Nacht ist vergangen    (GWV 1101/22)   
Mus-Ms-431-01   Aus der Tiefen rufen wir (Bewerbungskantate Leipzig)    (GWV 1113/23a)   
Mus-Ms-434-26   Sorget nicht für den andern Morgen    (GWV 1156/26)   
Mus-Ms-435-39   Gedenket an den der ein solches Widersprechen    (GWV 1108/27)   
Mus-Ms-437-14   Die mit Tränen säen    (GWV 1133/29)   
Mus-Ms-438-01   Gott man lobet dich in der Stille    (GWV 1109/30)   
Mus-Ms-438-03   Was Gott tut das ist wohlgetan    (GWV 1114/30)   
Mus-Ms-438-09   Betrübter Tag in Zion tönen    (GWV 1127/30)   
Mus-Ms-438-10   Hoffen wir allein in diesem Leben    (GWV 1129/30)   
Mus-Ms-438-18   Preise Jerusalem den Herrn    (GWV 1173/30b)   
Mus-Ms-439-12   Der Tod seiner Heiligen ist wertgehalten    (GWV 1175/31b)   
Mus-Ms-440-06   Jesus geht der Welt zum Segen    (GWV 1119/32)   
Mus-Ms-443-28   Barmherzig und gnädig ist der Herr    (GWV 1163/35)   
Mus-Ms-444-05   Der natürliche Mensch vernimmt nichts vom Geiste    (GWV 1119/36)   
Mus-Ms-444-12   Ein rechter Christ kann auch bei Tränen lachen    (GWV 1133/36)   
Mus-Ms-444-16   Dieweil die Welt in ihrer Weisheit    (GWV 1141/36)   
Mus-Ms-444-19   O Gottes Sohn von Ewigkeit    (GWV 1154/36)   
Mus-Ms-447-23   Lasset uns unser Herz    (GWV 1175/39a)   
Mus-Ms-448-08   Ich hab mich Gott ergeben    (GWV 1169/40)   
Mus-Ms-448-09   Da Gott wollte Zorn erzeigen    (GWV 1116/40)   
Mus-Ms-448-28   Schwing dich auf zu deinem Gott    (GWV 1133/40)   
Mus-Ms-448-53   Wie gar nichts sind alle Menschen    (GWV 1157/40)   
Mus-Ms-449-04   Wohl dem der ein tugendsam Weib hat    (GWV 1113/41)   
Mus-Ms-449-06   Dein sind o Gott die Gaben    (GWV 1117/41)   
Mus-Ms-449-11   Christus der uns selig macht - oT: Das Äusserliche Leiden des Heilands im Garten    (GWV 1121/41)   
Mus-Ms-449-15   Gedenke Herr an die Schmach - oT: Die Schmähliche Verspottung    (GWV 1170/41)   
Mus-Ms-449-17   Jesus, auf dass er heiligte das Volk – oT: Das Leiden Jesu auf Golgatha    (GWV 1126/41)   
Mus-Ms-449-18   Nun ist alles wohl gemacht – oT: Die Gesegnete Vollendung der Leiden Jesu    (GWV 1127/41)   
Mus-Ms-449-19   Hallelujah Jesus lebt    (GWV 1128/41)   
Mus-Ms-449-21   Jesus meine Zuversicht    (GWV 1130/41)   
Mus-Ms-449-27   Fürchtet euch nicht wenn euch die Leute    (GWV 1137/41)   
Mus-Ms-449-36   Der Herr hat unsere Gerechtigkeit hervorgebracht    (GWV 1146/41)   
Mus-Ms-449-37   Alle Schrift von Gott eingegeben ist    (GWV 1147/41)   
Mus-Ms-449-41   Dass Gott sei ist ihnen offenbar    (GWV 1156/41)   
Mus-Ms-449-42   Was ist der Mensch ein Erdenkloss    (GWV 1157/41)   
Mus-Ms-449-49   Der Gottlose lauert auf den Gerechten    (GWV 1164/41)   
Mus-Ms-449-53   Auf Zion auf nimm Schmuck für Asche    (GWV 1101/41)   
Mus-Ms-449-59   Ein Gnadenglanz strahlt    (GWV 1107/41)   
Mus-Ms-450-08   Seht Gottes Lamm geht hin    (GWV 1119/42)   
Mus-Ms-450-50   Hilf dass ich rede stets    (GWV 1165/42)   
Mus-Ms-451-05   Was Gott tut das ist wohlgetan    (GWV 1114/43)   
Mus-Ms-451-12   Betrübte Seele merke auf - oT: Der Erfreuliche Trost für den bussfertigen Schacher    (GWV 1121/43)   
Mus-Ms-451-13   Wo blickst du hin o Seelenfreund - oT: Die Treue Vorsorge des sterbenden Jesu für seine betrübte Mutter    (GWV 1122/43)   
Mus-Ms-451-55   Preise Jerusalem den Herrn    (GWV 1101/43)   
Mus-Ms-451-58   Jauchzet ihr Himmel freue dich Erde    (GWV 1105/43)   
Mus-Ms-454-40   Sie eifern um Gott    (GWV 1106/46)   
Mus-Ms-455-34   Wehe denen die verborgen sein wollen    (GWV 1164/47)   
Mus-Ms-456-03   Der Herr wird dich segnen aus Zion    (GWV 1169/48)   
Mus-Ms-456-04   Das Geheimnis des Herrn ist offenbaret    (GWV 1118/48)   
Mus-Ms-456-06   Der Herr ist treu    (GWV 1122/48)   
Mus-Ms-456-08   Blaset mit der Posaune zu Zion    (GWV 1125/48)   
Mus-Ms-456-11   Freuet euch des Herrn    (GWV 1174/48)   
Mus-Ms-456-22   Der Herr der unter ihnen ist    (GWV 1147/48)   
Mus-Ms-456-23   Lasset uns doch den Herrn    (GWV 1148/48)   
Mus-Ms-456-25   Selig sind deine Leute    (GWV 1154/48)   
Mus-Ms-456-28   Der Herr vergibt die Sünden    (GWV 1160/48)   
Mus-Ms-456-33   Es ist erschienen die heilsame Gnade    (GWV 1105/48)   
Mus-Ms-457-01   Werfet euer Vertrauen nicht weg    (GWV 1110/49)   
Mus-Ms-457-05   Wer Ohren hat zu hören ach der höre    (GWV 1118/49)   
Mus-Ms-457-06   Ergreifet den Harnisch Gottes    (GWV 1120/49)   
Mus-Ms-457-11   Ach wo soll ich Jesum finden    (GWV 1129/49)   
Mus-Ms-458-05   Wer die Frommen verführet auf bösem Wege    (GWV 1120/50)   
Mus-Ms-458-07   Wer den Spötter züchtiget    (GWV 1124/50)   
Mus-Ms-458-09   Es sind Gerechte denen gehet es    (GWV 1127/50)   
Mus-Ms-458-11   Verlass dich auf den Herrn    (GWV 1130/50)   
Mus-Ms-458-18   Der Name des Herrn    (GWV 1162/50)   
Mus-Ms-458-21   Gott selbst ist Richter aller Welt    (GWV 1102/50)   
Mus-Ms-459-03   Der Herr ist nahe allen die ihn anrufen    (GWV 1114/51)   
Mus-Ms-459-04   Wenn die Gerechten schreien    (GWV 1115/51)   
Mus-Ms-459-19   Warum toben die Heiden und die Leute    (GWV 1164/51)   
Mus-Ms-459-20   Das ist das ewige Leben    (GWV 1107/51)   
Mus-Ms-460-07   Unser Gott kommt und schweiget nicht    (GWV 1102/52)   
Mus-Ms-460-10   Der Herr ist allen gütig    (GWV 1105/52)   
Mus-Ms-461-01   Bringet her dem Herrn die Ehre    (GWV 1109/53)   
Mus-Ms-461-03   Der Herr ist deine Zuversicht    (GWV 1120/53)   
Mus-Ms-461-09   Ihr Heiligen lobsinget dem Herrn    (GWV 1133/53)   
Mus-Ms-461-16   Herr es ist dir keiner gleich unter den Göttern    (GWV 1141/53)   
Mus-Ms-461-17   Schmecket und sehet wie freundlich der Herr ist    (GWV 1143/53)   
Mus-Ms-461-33   Weh mir dass ich so oft    (GWV 1163/53)   
Mus-Ms-461-34   Errette mich Herr    (GWV 1164/53a)   
Mus-Ms-461-35   Wie schön wie herrlich klingt es nicht    (GWV 1164/53b)   
Mus-Ms-462-02   Lasset unsere Bitte vor    (GWV 1174/54)   
Mus-Ms-463-01   Heut triumphieret Gottes Sohn    (GWV 1129/15)   

 

Einträge bei CD-Einspielungen, Videos, Büchern, Dissertationen, usw.

 
Baroque Recorder Concerti
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto C-Dur für Piccolo und Streichorchester RV 444
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 323
  • William Babell (1689-1723): Concerto d-moll für Blockflöte, 2 Violinen und B.C.
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Concerto C-Dur für Blockflöte und Streichorchester TWV 51:C1
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto C-Dur für Blockflöte und Streichorchester RV428 op. 10 Nr. 3 "Il gardellino"
  • Jacques-Christophe Naudot (1690-1762): Concerto C-Dur für Flöte, 2 Violinen und B.C. op. 17 Nr. 2
Interpreten:
  • Scott Reiss (Blockflöte)
  • Hesperus

CD 171
CD
 
Fasch, Graupner, Graun: Concertos – Arias - Sonatas
  • Johann Gottlieb Graun (1703-1771): Concerto C-Dur
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Sonata G-Dur
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria "Kommst du großer Weltenretter" aus der Kantate "Machet die Tore weit" → GWV 1101/27
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Aria "Sei nicht mehr der Sünde Knecht"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria "Tobet nur ihr Prüfungswellen" aus der Kantate "Dennoch bleib ich stets an dir" → GWV 1121/34
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Sonata B-Dur
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Flöte, 2 Violinen, Viola und Cembalo F-DurGWV 323
Interpreten:
  • Susanne Kelling (Sopran)
  • Stefano Bagliano (Blockflöte), Fabrizio Cipriani (Violine)
  • Collegium Pro Musica, Leitung: Stefano Bagliano

CD 131
CD
 
Flauto Animato
  • Christoph Graupner (1683-1760): Konzert F-Dur für Altblockflöte, 2 Violinen, Viola und CembaloGWV 323
  • Daniel Demoiver (1667-1731): Solostücke für Altblockflöte
  • Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736): Concertino Nr. 2 G-Dur für Streicher und B.C.
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto C-Dur für Ottavino (Piccoloblockflöte), Streicher und Cembalo (F. VI Nr. 5 - PV 78)
Interpreten:
  • Karl Stangenberg (Blöckflöte)
  • Münchener Kammerorchester, Leitung: Hans Stadlmair
  LP
 
Graupner (Instrumental and Vocal Music Vol. 1)
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Ach Gott und Herr" → GWV 1144/11
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Fagott, 2 Violinen, Viola und B.C. GWV 340
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Cembalo und Violine g-moll GWV 711
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für 2 Violinen, Viola und Cembalo G-DurGWV 212
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aus der Oper "Dido, Königin von Cathargo" ohne GWV:
    • Recitativo "Armseelige Königin"
    • Aria "Wenn in Kerkers banger Gruft"
    • Aria "Die wütende Rache schniedt donnernde Pfeile"
    • Aria "Alma tradita"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 323
Interpreten:
  • Ingrid Schmithüsen (Sopran)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

CD 305, 1
CD
 
Graupner: Recorder concerto F-dur GWV323
  • Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und Cembalo F-Dur → GWV 323
Interpreten:
  • Ensemble Kyoto
  VIDEO
 
Konzert am 2. November 2002 in der St. Margarethenkirche zu Kirchberg
  • Jakob Friedrich Kress: 2 Orgelchoräle
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonie Es-Dur für 2 Hörner, Pauke, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 560
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto A-Dur für Violine concertante, 2 Violinen, Viola und Cembalo GWV 337
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und Cembalo GWV 323
  • Carl Friedrich Abel (1723-1787): Kleine Sinfonie G-Dur für Streicher, Holzbläser und B.C.
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto G-Dur für Oboe d´amore, Flöte d´amore, Viola d´amore, 2 Violinen, Viola, Fagott und Cembalo GWV 333
  • Christoph Graupner (1683-1760): Trio Sonate c-moll für Oboe, Violine und Cembalo GWV 203
Interpreten:
  • Thomas Erler (Tenor), Jürgen Müller (Bass), Christina Fluder (Oboe), Matthias Grummet (Trompete), Simon Wieland (Trompete), Sabine Sarfert (Pauken), Andreas Hecker (Spinett)
  • Collegium Musicum Werdau, Dozentenchor der Kreismusikschule Werdau, Leitung: Thomas Erler

CD 304
CD
 
Per il flauto
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 323
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Flöte, Violine und B.C. h-mollGWV 219
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Flöte und B.C. G-Dur GWV 707
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate canonica für 2 Blockflöten, Viola da Gamba und B.C. g-mollGWV 216
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Flöte, Cembalo obligato und B.C. G-Dur GWV 708
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 447
Interpreten:
  • Sabrina Frey (Blockflöte), Maurice Steger (Blockflöte)
  • Ars Musica Zürich, Leitung: Sabrina Frey

CD 749
CD
 
Royal Recorder Concertos: Music from the Court of King Frederik IV
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre für Blockflöte, Streicher und B.C. F-DurGWV 447
  • Johann Adolph Scheibe (1708-1776): Concerto á 4 für Blöckflöte, Streicher und B.C. B-Dur
  • Johann Gottlieb Graun (1703-1771): Double Concerto für Blockflöte, Violine, Streicher und B.C.
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und Cembalo F-DurGWV 323
  • Anonymous: "The Princess´s Suite" für Blockflöte, Streicher und B.C. d-moll
  • Johann Christian Schickhardt (1681-1709): Più vivace aus: Sonata op. 8 Nr. 4 für Blockflöte und B.C. c-moll
Interpreten:
  • Arte Dei Suonatori, Leitung: Bolette Roed

CD 2019
SACD
 
The Virtuoso Recorder
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Concerto F-Dur für Blockflöte, Streicher und B.C.
  • Johann Christian Schickhardt (1688-1758): Concerto g-moll für Blockflöte, 2 Oboen, Fagott, Streicher und B.C.
  • Johann Adolf Scheibe (1704-1758): Concerto B-Dur für Blockflöte, 2 Violinen und B.C.
  • Johann Christian Schultze (1680-1740): Concerto G-Dur für Blockflöte, Streicher und B.C.
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, Streicher und B.C.GWV 323
  • Mattheus Nikolaus Stulick (1700-1740): Concerto F-Dur für Blockflöte, Fagott, Streicher und B.C.
Interpreten:
  • Cappella Academica Frankfurt, Leitung: Michael Schneider

CD 2009
CD

 

Sonstiger Content

 
Alternatieve componisten

  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. → GWV 323
  • sowie Musik von Giuseppe Valentini, Pieter Hellendaal, Josef Starzer, Giovanni Legrenzi und Heinrich Ignaz Franz Biber.

Ausführende:

  • Leids Barok Ensemble

Datum: Sonntag, 02. April 2017, 15.00 Uhr und Samstag, 8. April 2017, 20.15 Uhr
Ort: Protestantse Kerk, Zuiderkerklaan, Limmen (NL) bzw. Lokhorstkerk, Pieterskerkstraat 1, Leiden (NL)
Veranstalter: Leids Barok Enselmble

 

Konzert Archiv
 
barock 360°
  • Antonio Vivaldi (1678–1741): Konzert für 2 Trompeten, Streicher und B.C., RV 537
  • Tomaso Albinoni (1671-1751): Concerto F-Dur für 2 Oboen, Streicher und B.C., op. 9:3
  • Christoph Graupner (1683-1760): Suite D-Dur für 2 Trompeten, 2 Oboen, Streicher und B.C. → GWV 424
  • Johann Joseph Fux (1660-1741): Ouvertüre zum Poemetto dramatico «Pulcheria» und Partita D-Dur für Trompeten, Oboen, Streicher und B.C., K 323
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Occasional-Ouvertüre mit Wassermusik D-Dur, HWV 349 und Atalanta, HWV 35

Ausführende:

  • Henry Moderlak und Frans Berglund (Trompeten)
  • Capriccio Barockorchester, Leitung: Dominik Kiefer

Datum: Samstag, 12. Januar 2019, 18.00 Uhr
Ort: Stadtkirche Brugg (CH)
Veranstalter: Capriccio Barockorchester

 

Konzert Archiv
   
Blockflötenkonzert F-Dur, GWV 323 im ARD Nachtkonzert
Datum
16.05.2018
Zeit
05:03 - 06:00
Sender
...
Sendung
ARD Nachtkonzert
Titel
Blockflötenkonzert F-Dur, GWV 323
Interpreten
Markus Bernhard, Blockflöte; Ars Musica Zürich
Graupner im Radio Archiv
 
Bronze für Bach
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 323
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Concerto F-Dur für Altblockflöte, Streicher, B.C. TWV51:F1
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Triosonate a-moll für Altblockflöte, Violine, B.C. aus "Esercizi Musici“ TWV42:a4 
  • Johann Sebastian Bach (1685-.1750): Concerto d-moll für Sopranblockflöte, Streicher, B.C., BWV 1059R

Ausführende:

  • l’arte del mondo, Leitung: Werner Ehrhardt

Datum: Donnerstag, 10. Dezember 2020, 19:30 Uhr
Ort: Schloss Morsbroich, Leverkusen (D)
Veranstalter: KulturStadtLev

 

Konzerte
 
Concerti
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und Cembalo → GWV 323
  • Willem Ceuleers (1962-): Konzert a-moll für Oboe, Streicher und B.C., op. 749 (2011)
  • Johann David Heinichen (1683–1729): Konzert G-Dur für Violine, 2 Traversen, Oboe, Streicher und B.C.

Ausführende:

  • Bart De Coster (Blockflöte), Aline Hopchet (Oboe)
  • Antwerps Collegium Musicum, Leitung:  Willem Ceuleers

Datum: Samstag, 7. März 2020, 20:00 Uhr
Ort: noch offen
Veranstalter: Antwerps Collegium Musicum

 

Konzert Archiv
 
Cydonia Barocca

Das jährliche Pfingsten-Barockfestival in Gent (B) - Musik - Stadt - Quitte: Konzerte, Vorlesungen, Workshops, Meisterkurse, Open Stage, Telemarathon, Jazzsession, Familienkonzert, Kinderatelier, und vieles mehr. Folgende Werke wurden aus einer großen Auswahl gespielt:

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Gross sind die Werke des Herrn" → GWV 1138/23
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Du sollst Gott deinen Herrn lieben" → GWV 1154/26
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral aus Kantate "Mein Gott woran liegts doch" → GWV 1155/16
  • Christoph Graupner (1683-1760): Andante aus Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. → GWV 323
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate canonica für 2 Blockflöten, Viola da Gamba und B.C. g-moll → GWV 216
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria aus Kantate "Du gehst O Jesu willig" → GWV 1119/14
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. → GWV 323
  • Christoph Graupner (1683-1760): Suite F-Dur für Altblockflöte, Streicher und Cembalo → GWV 447
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate F-Dur für 2 Violine, Violoncello, Viola de Gamba und Cembalo → GWV 211
  • sowie viele Werke von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann.

Ausführende:

  • Sarah Peire (Sopran), Veerle Van Roosbroeck (Sopran), Annette Wieland (Alt), Philippe Gagné (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Beniamino Paganini (Flöte), Bernard Wolteche (Violoncello), Dimos De Beun (Continuo), Frank Agsteribbe (Continuo), Geert Van Gele (Blockflöte), Guy Penson (Continuo), Ingrid Bourgeois (Violine), Ira Givol (Violoncello), Jan Devlieger (Blockflöte), Joanna Huszcza (Violine), Maartje Geris (Violine), Madoka Nakamaru (Violine), Marc Peire (Blockflöte), Natalie Michaud (Blockflöte), Patrick Denecker (Blockflöte), Ruth Van Killegem (Blockflöte), Sabrina Frey (Blockflöte), Sanne Deprettere (Violone), Toshiyuki Shibata  (Flöte), Wannes Cuvelier (Fagott)
  • Vokalensemble Ex Tempore, Il Gardellino, Leitung: Florian Heyerick

Datum: Samstag, 3. Juni 2017, 8.30 Uhr bis Montag, 5. Juni 2017, 18.30 Uhr
Ort: verschiedene Orte, 9000 Gent (B)
Veranstalter:   www.cydonia-barocca.org

 

Konzert Archiv
 
Darmstadt - Barock 2020
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Völker-Ouvertüre TWV 55:B5 (Suite Les Nations) für Streicher und B.C.
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Passacaglia für Streicher und B.C.
  • Godfrey Finger (1660-1730): A Ground für Blockflöte und B.C.
  • William Babell (1690-1723): Concerto 1 D-Dur, für sixth flute, Violinen und B.C.
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 323
  • Henry Purcell (1659-1695): Rondeau, Z. 570 aus der Suite Abdelazer
  • Henry Purcell (1659-1695): Grounf, Z. 632 aus der Masque Timon of Athens
  • Francesco Geminiani (1687-1762): Concerto F-Dur für Blockflöte & Orchester

Ausführende:

  • Maurice Steger (Blockflöte)
  • Darmstädter Barocksolisten

Datum: Samstag, 13. Juni 2020, 19:30 Uhr
Ort: Stadtkirche, Darmstadt (D)
Veranstalter: Darmstädter Barocksolisten

 

Konzert Archiv
   
Dichter der Kantatentexte

Dichter der Kantatentexte

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse ante dolor, tempor id congue eu, iaculis id leo. Aliquam in blandit ex, at iaculis lectus. Nunc id aliquet justo. Curabitur egestas nisi eget viverra ornare. Pellentesque lobortis, justo vel convallis fermentum, orci lorem convallis dolor, et rutrum lorem tellus a arcu. Vivamus tristique venenatis leo, eget molestie nulla blandit vitae. Nunc ut metus accumsan, sodales ex luctus, sagittis dolor. In lacinia feugiat tortor, vel cursus tellus tincidunt id. In viverra diam sed tellus placerat viverra. Quisque consequat iaculis nibh, sed ultrices turpis scelerisque et. Nam ut purus placerat, ornare elit vel, cursus elit. Vestibulum finibus enim faucibus, porta elit ut, rhoncus mi.

Erdmann Neumeister (1671-1756)

323px;">

Neumeister stammte aus Wurzbach. Er besuchte nach Erhalt einer stipendienartigen Stadtstelle von April 1686 bis Januar 1691 die kursächsische Landesschule Pforta. Ab dem Frühjahr 1691 studierte er in Leipzig Evangelische Theologie und Poetik. Am 25. Februar 1694 wurde Neumeister Baccalaureus Artium und zugleich Magister. 1695 legte er seine Habilitationsschrift „De poetis germanicis“ vor und wurde Dozent für Dichtkunst. Ab 1697 wirkte Neumeister als Bibraer Pfarrer und Adjunkt der Eckartsbergischen Superintendentur. Er heiratete am 24. November 1697 in Weißenfels Johanna Elisabeth Meister, eine Tochter des herzoglichen Küchenmeisters Christoph Meister. 1704 gelang es ihm, als Hofdiakon in Weißenfels am dortigen Hof angestellt zu werden. Hier kam er in Kontakt mit dem Komponisten Joh. Philipp Krieger. In Sachsen-Weißenfels begann sein lebenslanger theologischer Kampf gegen den Pietismus. In Sorau hatte er engen Kontakt zu Georg Philipp Telemann. Da sich seine gräflichen Herren mehr und mehr pietistischen Ansichten zuwandten, verließ Neumeister Sorau in Unfrieden und bewarb sich erfolgreich in Hamburg. Von 1715 bis zu seinem Tode 1756 war er Hauptpastor an der Jakobikirche in Hamburg. Seine Fürsprache, Johann Sebastian Bach als Organisten zu verpflichten, fand 1720 im Kirchenvorstand kein Gehör. 1747 hielt er seine Jubelpredigt zum 50-jährigen Amtsjubiläum.

Christoph Graupner vertonte von 1709-1711 ungefähr 11 Kantatentexte von Erdmann Neumeister.  

Siehe auch:
Marc-Roderich Pfau: Erdmann Neumeister als Kantatendichter Graupners.
In: Mitteilungen der Christoph-Graupner-Gesellschaft, Nr. 4 (2008), Seite 20-35.

Georg Christian Lehms (1884-1717) 

323px;">

Schon während seiner Leipziger Studienzeit, die er 1708 abschloss, hatte sich Georg Christian Lehms literarisch betätigt. Zur gleichen Zeit bestanden erste Kontakte zu Christoph Graupner, der Kantatentexte aus Romanen von Lehms vertonte. 1710 kam Lehms als Hofbibliothekar und Hofpoet nach Darmstadt. Hier verfasste er die Texte mehrerer Jahrgänge der sonntäglichen, von Christoph Graupner und Gottfried Grünewald in Musik gesetzten Kirchenkantaten. Möglicherweise hat er auch Operntexte geschrieben. In seiner Anthologie „Teutschlands galante Poetinnen“ (1715) betonte er, dass „das weibliche Geschlecht so geschickt zum Studieren als das männliche“ sei und führte zahlreiche Beispiele aus allen Wissensgebieten an. Einige seiner Kantatentexte wurden (1714 und 1725/26) auch von Johann Sebastian Bach vertont.

Christoph Graupner vertonte von 1707-1717 ungefähr 124 Kantatentexte von Georg Christian Lehms

Siehe auch:
Marc-Roderich Pfau: Georg Christian Lehms als Kantatendichter Graupners.
In: Mitteilungen der Christoph-Graupner-Gesellschaft, Nr. 5 (2010), Seite 75-121.

Johann Conrad Lichtenberg (1689-1751)

323px;">

Johann Conrad Lichtenberg wuchs in Darmstadt auf, besuchte das Pädagog, studierte danach Theologie an der Landesuniversität Gießen, dann in Jena, Leipzig  und in der pietistischen Hochburg Halle. Von 1712 bis 1715 lebte er im väterlichen Haus in Jägersburg, unterrichtete seine jüngeren Geschwister und plante sogar Feldgeistlicher, ja Pestprediger zu werden. 1715 treffen wir ihn als Vikar in Nauheim, 1716 wurde er endlich als Pfarradjunkt in Neunkirchen im Odenwald ordiniert. Er konnte 1717 endlich heiraten, Henriette Katharina Eckhardt aus Bischofsheim, selber Tochter eines protestantischen Pfarrers, war die Glückliche. 1718 übernahm Lichtenberg an der Stelle von Heinrich Walther Gerdes die Aufgabe, die Texte zu den Graupner’schen Kantaten zu verfassen. Er schrieb 25 Jahre sämtliche Texte jahrgangsweise im Voraus zu den allsonntäglichen Kirchenmusiken (insgesamt also gegen 1.500 Texte), die dann größtenteils sein Schwager Christoph Graupner in Noten setzte.

Christoph Graupner vertonte von 1718-1751 ungefähr 1.234 Kantatentexte von Johann Conrad Lichtenberg

Sonstige

Zu ungefähr 52 Kantaten von Christoph Graupner ist Herkunft der Texte und damit der Textdichter unklar.
Darunter eventuell eine Kantate (GWV 1274/21) von Geheimrat Johann Jacob von Wieger (1683-1762)
sowie eine Kantate (GWV 1151/28b) von Johann Friedrich Uffenbach (1687- 1769).

→ Textanfänge Kirchenkantaten
   
Geneviève Soly

Geneviève Soly

Profession: Cembalistin

Geneviève Soly ist die weltweit führende Graupner-Interpretin auf dem Cembalo. Als Konzertveranstalterin, Ensembleleiterin, Musikwissenschaftlerin und Cembalistin setzte sie sich nicht nur in ihrer Heimat Kanada, sondern auch in Europa, schon früh für die Wiederentdeckung der Kompositionen Christoph Graupners ein. Ihr Ensemble Les Idées heureuses besteht seit über 30 Jahren, beim Plattenlabel Analekta hat sie 12 CD-Einspielungen herausgebracht und zahlreiche Preise gewonnen. 2020 wird sie bei Breitkopf & Härtel den ersten Band von Graupners Cembalowerken vorlegen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! {fa-mobile-phone fa-2x }    {fa-university fa-2x }    {fa-facebook-square fa-2x }

 

  Geneviève Soly (Cembalistin)

Interpreten:

  • Ingrid Schmithüsen (Sopran), Claudine Ledoux (Alt), Nils Brown (Tenor), Normand Richard (Bass)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

  • Kantate "Ach Gott und Herr" → GWV 1144/11
  • Concerto für Fagott, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 340
  • Sonate für Cembalo und Violine g-moll GWV 711
  • Sonate für 2 Violinen, Viola und Cembalo G-DurGWV 212
  • Aus der Oper "Dido, Königin von Cathargo" ohne GWV:
    • Recitativo "Armseelige Königin"
    • Aria "Wenn in Kerkers banger Gruft"
    • Aria "Die wütende Rache schniedt donnernde Pfeile"
    • Aria "Alma tradita"
  • Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 323

Interpreten:

  • Ingrid Schmithüsen (Sopran)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

 

  • Partita c-moll "Aprilis"GWV 112
  • Partita F-Dur "Maius"GWV 113
  • Partita f-moll "Junius"GWV 114
  • Partita D-Dur "Julius"GWV 115

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

 

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

 

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

Audio-Beispiel:
Partita III D-Dur: 28. Chaconne

 

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

 

  • Partita X a-moll "Monatliche Clavir Früchte (10) – October"GWV 118
  • Partita I C-Dur GWV 101
  • Partita A-Dur GWV 149

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

  • Kantate "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun"
  • Kantate "Wahrlich, ich sage dir, heute wirst du mit mir im Paradies sein"
  • Kantate "Weib, siehe, das ist dein Sohn - Siehe, das ist deine Mutter"
  • Kantate "Mein Gott, warum hast Du mich verlassen?" → GWV 1123/43
  • Kantate "Wen da dürstet" → GWV 1124/43
  • Kantate "Es ist vollbracht" → GWV 1126/43
  • Kantate "Vater, ich befehle meinen Geist" → GWV 1127/43

Interpreten:

  • Dorothéa Ventura (Sopran), Claudine Ledoux (Alt), Frédéric Antoun (Tenor), Normand Richard (Bass)
  • Helène Plouffe (Violine), Olivier Brault (violine), Jacques-André Houle (Viola), Karen Kaderveg (Violoncello), Suzanne De Serres (Bass), Christ Palameta (Oboe), Nina Stern (Chalumeau)
  • Leitung: Geneviève Soly

 

  • Choral aus der Kantate "Lass dein Ohr auf Weisheit acht haben" → GWV 1138/33
  • Kantate "Machet die Tore weit" → GWV 1101/27
  • Ouvertüre F-Dur für Blockflöte, 2 Violinne, Viola und B.C.GWV 447
  • Kantate "Gedenket an den der ein solches Widersprechen" → GWV 1108/27
  • Kantate "Nun freut euch lieben Christen gemein" → GWV 1107/50

Interpreten:

  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

 

  • Kantate "Die Krankheit, so mich drückt" → GWV 1155/09b
  • Sonate für Cembalo und Violine G-Dur GWV 708
  • Ouvertüre für Viola d´amore, 2 Violinen, Viola und B.C. d-mollGWV 426
  • Auszüge aus der Kantate "Lass dir wohlgefallen die Rede deines Mundes" → GWV 1135/53

Interpreten:

  • Ingrid Schmithüsen (Sopran)
  • Hélène Plouffe (Violine)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly
Ehrenmitglieder
 
Graupner 1983

Graupner Musiktage Darmstadt 11./12. Juni 1983

Veranstalter: Historische Veranstaltung vom Büro für Graupner-Musiktage, Presse- und Informationsamt, Neues Rathaus, Luisenplatz 5, 6100 Darmstadt.


11. Juni 1983, 11:00 Uhr, Hessisches Landesmuseum

Eröffnung der Musiktage und der Ausstellung zu Leben und Werk des Kompinisten

  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonie D-Dur für 2 Trompeten, Streicher und B.C. → GWV 511
    Allegro - Poco Allegro - Presto
  • Grußworte: Oberbürgermeister Günther Metzger
    Zur Ausstellung: Dr. Oswald Bill
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Frohlocke Darmstadt"  GWV 1274/23
    zum Geburtstag des Landgrafen Ernst Ludwig (1723) für Sopran, Bass, Chor und Orchester

Ausführende:

  • Franziska Hirzel (Sporan), Jesse Coston (Bass)
  • Konzertchor Darmstadt, Kammerorchester Merck, Leitung: Zdenek Simane

11. Juni 1983, 16:00 Uhr, Orangerie Darmstadt

Kammerkonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre à 3 Chalumeaux C-Dur → GWV 401
    Ouverture - Air affettuoso - Menuett - Gavotte - Sarabande - Echo
  • Christoph Graupner (1683-1760): Trio à Viola d´Amore, Chalumeau e Cembalo F-Dur → GWV 210
    Largo - Allegro - Andante - Vivace
  • Valentin Rathgeber (1682-1750): Concerto für Klarinette, 2 Violinen und B.C. C-Dur op. 6 Nr. 19
    Allegro - Adagio - Andante
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Violine und Cembalo obligato g-moll GWV 215
    Largo - Allegro - Andante - Vivace
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Sonate für 2 Chalumeaux, Violini unisono und B.C. F-Dur 
    Largo - Allegro - Grave - Vivace

Ausführende:

  • Züricher Klarinetten Trio mit Hans Rudolf Stalder (Alt-Chalumeaum Barockklarinette), Heinz Hofer (Tenor-Chalumeau), Elmar Schmid (Baß-Chalumeau)
  • Ensemble der Schlosskonzerte Bad Krozingen: Dorothea Jappe (Viola d´Amore, Violine), Herbert Höver (Violine), Michael Jappe (Viola da Gamba), Rolf Junghans (Cembalo)

11. Juni 1983, 19:00 Uhr, Orangerie Darmstadt

Vortrag:

  • Prof. Dr. Peter Cahn (Frankfurt): Die Instrumentalmusik Graupners

11. Juni 1983, 20:00 Uhr. Orangerie Darmstadt

Orchesterkonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Tripelkonzert für Flöte d´Amore, Oboe d´Amore, Viola d´Amore und Streicher G-Dur → GWV 333
    Grave - Allegro - Largo - Vivace
  • Johann Samuel Endler (1694-1762): Sinfonie d-moll für Streicher (Erstaufführung)
    Presto - Andante - Menuett I, II
  • Christoph Graupner (1683-1760): Konzert für Altblockflöte und Streicher F-Dur → GWV 323
    Allegro - Andante pizzicato - Allegro
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Concerto grosso op. 3 Nr. 2 B-Dur
    Vivace - Largo - Allegro (Andante) - Allegro
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Tripelkonzert für Flöte, Oboe d´Amore, Viola d´Amore und Streicher E-Dur
    Andante - Allegro - Siciliano - Vivace
  • Carl Friedrich Fasch (1736-1800): Tripelkonzert für Trompete, Oboe d´Amore, Violine und Streicher E-Dur
    Allegro - Affettuoso - Allegro

Ausführende:

  • Paul Dombrecht (Oboe und Oboe d´Amore), Dorothea Jappe (Viola d´Amore), Norbert Bondino (Violine), Anita Mitterer (Violine), Peter Tahlheimer (Flöte und Flöte d´Amore), Joachim Pliqett (Trompete), Daniel Robert Graf (Violoncello), Akihiro Adachi (Kontrabass), Karl Ventulett (Fagott), Reinhardt Menger (Cembalo)
  • Kammerochester Darmstadt, Leitung: Wolfgang Seeliger

12. Juni 1983, 10:00 Uhr, Stadtkirche Darmstadt

Gottesdienst

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Der Herr ist Gott der uns erleuchtet" → GWV 1138/53 (Erstaufführung)
    Kantate zum 1. Pfingsttag 1753 für Soli, Chor, 2 Hörner, Pauken, 2 Flöten und Streicher 
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Wer mich liebet, der wird mein Wort halten" BWV 59
    Kantate zum 1. Pfingsttag 1723 für 2 Trompeten. Pauken, Streicher und Chor

Ausführende:

  • Inge Rothfuchs (Sopran), Helmut Wendt (Bass)
  • Chor und Orchester der Darmstädter Kantorei, Leitung: Berthold Engel

12. Juni 1983, 10:00 Uhr, Auferstehungskirche Arheilgen

Gottesdienst

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken" → GWV 1138/46 (Erstaufführung)
    Kantate zum 1. Pfingsttag 1746 für Soli, Chor, Flöte, 2 Hörner, 2 Trompeten, Pauken und Streicher

Ausführende:

  • Marie Koupilova (Sopran), Manfred Hillen (Tenor), Alois Treml (Bass)
  • Chor der Auferstehungsgemeinde, Kammerorchester der Auferstehungsgemeinde, Leitung: Karl-Heinz Hüttenberger

12. Juni 1983, 10:00 Uhr, Christuskirche Eberstadt

Gottesdienst

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Wer Ohren hat zu hören, der höre" → GWV 1143/40 (Erstaufführung)
    Kantate zum 2. Sonntag nach Trinitatis 1740 für Soli, Chor und Orchester

Ausführende:

  • Ursula Ott (Sopran), Jürgen Wagner (Tenor), Vernon Wicker (Bass)
  • Chor und Orchester der Christuskirche, Leitung: Oswald Bill

12. Juni 1983, 16:00 Uhr, Orangerie Darmstadt

Cembalokonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre und Chaconne F-Dur (Erstaufführung)
  • Gottfried Grünewald (1675-1739): Partita a-moll  (Erstaufführung)
    Allemande - Corrente - Sarabande - Air en Bourrée - Menuet 1 und 2 - Gigue
  • Georg Muffat (1653-1704): Passacaglia g-moll (1690)
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partita IV D-Dur (1729)
    Ouverture - Allemande - Courente - Aria - Sarabande - Menuet - Gigue
  • Jacques Duphly (1715-1789): Pièces de Clavecin
    La Forqueray - Médée - Les Graces - Menuets - La Félix - Chaconne

Ausführender:

  • Bob van Asperen (Cembalo)

12. Juni 1983, 19:00 Uhr, Kongreßhalle Luisen-Center Darmstadt

Vortrag:

  • Dr. Vernon Wicker (Seattle): Die Kantaten Graupners

12. Juni 1983, 20:00 Uhr, Kongreßsaal, Luisen-Center Darmstadt

Chor-Orchesterkonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre D-Dur für 2 Trompeten, Pauken, Streicher → GWV 420 (Erstaufführung)
    (Grave, Allegro, Grave) - Rejouissance - Air en Rondeau - Menuett I/II - Tombeau - Marche
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Kantate "Lobe den Herrn meine Seele" (Erstaufführung)
    Kantate für 2 Oboen, Pauken und Streicher
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Viele sind berufen"
    Kantate zum 11. Sonntag nach Trinitatis 1723 für 3 Trompeten, 2 Oboen, Pauken und Streicher
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Bewerbungskantate "Jesus nahm zu sich die Zwölfe" BWV 22
    für Soli, Chor, Oboe und Streicher
  • Christoph Graupner (1683-1760): Bewerbungskantate "Lobet den Herrn alle Heiden" → GWV 1113/23b (Erstaufführung)
    für 2 Trompeten, 2 Oboen, Paulen und Streicher

Ausführende:

  • Maria Zedelius (Sopran), Renè Jacobs (Alto), Hans Blochwitz (Tenor), Philippe Huttenlocher (Bass), Paul Dombrecht (Oboe), Trompetenensemble Joachim Pliquett, Berthold Anhalt (Pauke), Daniel Robert Graf (Violoncello), Reinhardt Menger (Orgelpositiv)
  • Konzertchor Darmstadt, Kammerorchester Darmstadt, Leitung: Wolfgang Seeliger 
Graupner 2010
   
Konzert F-Dur im ARD Nachtkonzer
Datum
23.07.2020
Zeit
05:03 - 06:00
Sender
...
Sendung
ARD Nachtkonzert
Titel
Konzert F-Dur  GWV 323
Interpreten
Michael Schneider (Blockflöte), Cappella Academica Frankfurt, Leitung: Michael Schneider
Graupner im Radio Archiv
   
Konzert F-Dur im ARD Nachtkonzert
Datum
22.12.2018
Zeit
05:03 - 06:00
Sender
...
Sendung
ARD Nachtkonzert
Titel
Konzert F-Dur, GWV 323
Interpreten
Markus Bernhard, Violone; Ars Musica Zürich, Blockflöte und Leitung: Sabrina Frey
Graupner im Radio Archiv
   
Sabrina Frey

Sabrina Frey

Profession: Blockflöte

Auf ihrer Website bezeichnet die Schweizer Blockflötistin Sabrina Frey ihr Instrument als "den ersten Europäer" – die flauto dolce hatte es mit ihren stupenden spieltechnischen Möglichkeiten allen Nationen gleichermaßen angetan. Auch Graupner hat neben Konzerten und Kammermusik in einigen seiner Kantaten hochgradig virtuose Blockflötenpassagen geschrieben. Eine Auswahl dessen hat Sabrina Frey, die in Wien, Freiburg und Zürich studiert hat und renommierte Barockmusik-Wettbewerbe gewann, auf CD eingespielt. Sabrina Frey tritt sowohl mit ihrem eigenen Ensemble Accademia dell'Arcadia als auch als Solistin mit anderen Barockorchestern auf. Bei Florian Heyericks Festival Cydonia barocca trat sie 2017 in Gent mit schwindelerregend anspruchsvollen Partien in Graupners Kantaten hervor.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    {fa-university fa-2x }    {fa-linkedin-square fa-2x }   {fa-facebook-square fa-2x }    {fa-wikipedia-w fa-2x }

  Sabrina Frey (Blockflöte)

  • Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 323
  • Sonate für Flöte, Violine und B.C. h-mollGWV 219
  • Sonate für Flöte und B.C. G-Dur GWV 707
  • Sonate canonica für 2 Blockflöten, Viola da Gamba und B.C. g-mollGWV 216
  • Sonate für Flöte, Cembalo obligato und B.C. G-Dur GWV 708
  • Ouvertüre für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 447
Interpreten:
  • Sabrina Frey (Blockflöte), Maurice Steger (Blockflöte)
  • Ars Musica Zürich, Leitung: Sabrina Frey

Audio-Beispiel:
Sonata Canonica für 2 Blockflöten, Viola da Gamba und B.C. g-moll: 15. (ohne Titel)

 

 

Ehrenmitglieder
   
Sonate und Konzert für Blockflöte auf SWR 2
Datum
24.07.2016
Zeit
15:05 - 17:00
Sender
SWR 2
Sendung
Zur Person
Die Blockflötistin Sabrina Frey
Titel

Sonate für Flöte, Violine und Basso continuo h-Moll GWV 219

Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und Basso continuo F-Dur GWV 323

Interpreten

Sabina Frey
Ars Musica Zürich

 

Graupner im Radio Archiv