Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Suchergebnisse

Tragen Sie in das Suchfeld nur die GWV-Nummer ohne "GWV" ein:

  • "323" für genau das GWV 323
  • "/23" für die Kantaten des Jahrgangs 1723 (Zeitraum: 1709-1754)
  • Bei Eingabe von Teilen wie z.B. "17" erhalten Sie die Übersicht über alle Einträge,
    die die Zahl "17" enthalten.

 

Aktueller Suchbegriff: 118

Aktuelle Auswahl: 206 Einträge
Fundstellen: 145 in Kanataten-PDFs

Optionen:


 

Direkte Einträge im GWV

GWV 1118/12a
 
Mein Gott warum hast du mich verlassen
420-02 Sacred Cantata
GWV 1118/12b
 
Mein Herz erquicket sich allein
420-03 Sacred Cantata
GWV 1118/15
 
Will ich rechte Freude spüren
423-01 Sacred Cantata
GWV 1118/19
 
Wer Ohren hat zu hören der höre
427-04 Sacred Cantata
GWV 1118/20
 
Weg Ruhm weg Ehre der Welt
428-04 Sacred Cantata
GWV 1118/23
 
Wir haben allenthalben Trübsal
431-03 Sacred Cantata
GWV 1118/26
 
Ermuntert euch ihr trägen Herzen
434-05 Sacred Cantata
GWV 1118/28
 
Kommt lasst euch bauen
436-07 Sacred Cantata
GWV 1118/29
 
O Mensch wie ist dein Herz bestellt
437-06 Sacred Cantata
GWV 1118/30
 
Besorge deines Herzens Feld
438-05 Sacred Cantata
GWV 1118/31
 
Das Gesetz des Herrn ist ohne Wandel
439-03 Sacred Cantata
GWV 1118/39
 
Das Wort der Predigt half
447-04 Sacred Cantata
GWV 1118/40
 
Hört Menschen hört
448-11 Sacred Cantata
GWV 1118/41
 
Bleibe in Gottes Wort und übe dich
449-08 Sacred Cantata
GWV 1118/42
 
Merkt, Seelen, was Jesus spricht
450-06 Sacred Cantata
GWV 1118/43
 
Das Heil ist ferne von den Gottlosen
451-09 Sacred Cantata
GWV 1118/44
 
Die Rechte des Herrn
452-05 Sacred Cantata
GWV 1118/46
 
Leget ab alle Unsauberkeit
454-05 Sacred Cantata
GWV 1118/47
 
Der Herr der Sämann ist geschäftig
455-04 Sacred Cantata
GWV 1118/48
 
Das Geheimnis des Herrn ist offenbaret
456-04 Sacred Cantata
GWV 1118/49
 
Wer Ohren hat zu hören ach der höre
457-05 Sacred Cantata
GWV 1118/50
 
Wer das Wort verachtet der verderbet
458-04 Sacred Cantata
GWV 1118/51
 
Des Menschen Sohn geht aus zu säen
459-05 Sacred Cantata
GWV 118
 
Monatliche Clavir Früchte (10) – October
Keyboard

 

Einträge in den PDF-Dokumenten der Kantaten

Mus-Ms-417-02   Süsser Tod    (GWV 1148/09)   
Mus-Ms-417-11   Wer nur den lieben Gott lässt walten    (GWV 1156/09)   
Mus-Ms-417-13   Bestelle dein Haus    (GWV 1157/09b)   
Mus-Ms-419-02   Der Herr ist mein Hirt    (GWV 1140/11)   
Mus-Ms-419-09   Angst und Jammer    (GWV 1145/11)   
Mus-Ms-419-10   Mein Sorgenschiff    (GWV 1146/11)   
Mus-Ms-420-02   Mein Gott warum hast du mich verlassen    (GWV 1118/12a)   
Mus-Ms-420-03   Mein Herz erquicket sich allein    (GWV 1118/12b)   
Mus-Ms-420-10   Ich irre noch in Sündenwegen    (GWV 1132/12a)   
Mus-Ms-420-14   Meine Liebe lebt in Gott    (GWV 1142/12)   
Mus-Ms-420-16   Demütiget euch nun    (GWV 1144/12)   
Mus-Ms-420-19   Ein Weltkind sinnet Tag und Nacht    (GWV 1150/12)   
Mus-Ms-420-20   Ich verschmachte fast    (GWV 1152/12a)   
Mus-Ms-420-21   Mein Herz schwimmt in Blut    (GWV 1152/12b)   
Mus-Ms-420-26   Lass uns in deiner Liebe    (GWV 1159/12b)   
Mus-Ms-420-29   Verzage nicht wenn gleich    (GWV 1162/12)   
Mus-Ms-420-30   Unsre Losung Gott mit uns    (GWV 1164/12)   
Mus-Ms-420-33   Wache auf meine Ehre    (GWV 1101/12)   
Mus-Ms-420-34   Uns ist ein Kind geboren    (GWV 1105/12)   
Mus-Ms-421-18   Wer soll Israel, dem Armen    (GWV 1151/13)   
Mus-Ms-422-14   Lobet ihr Völker unsern Gott    (GWV 1174/14)   
Mus-Ms-424-03   Verleih dass ich aus Herzensgrund    (GWV 1114/16)   
Mus-Ms-424-07   Nun aber bleibet Glaube    (GWV 1119/16)   
Mus-Ms-424-08   Sehet zu dass ihr vorsichtig wandelt    (GWV 1121/16)   
Mus-Ms-424-09   Christus ist des Gesetzes Ende    (GWV 1123/16)   
Mus-Ms-424-12   Gute Nacht o Wesen    (GWV 1131/16)   
Mus-Ms-424-18   Führ uns Herr in Versuchung nicht    (GWV 1150/16)   
Mus-Ms-424-21   Mein Gott woran liegts doch    (GWV 1155/16)   
Mus-Ms-424-24   Mein Herz singt und spielt    (GWV 1161/16)   
Mus-Ms-424-25   Dein Wort lass mich bekennen    (GWV 1163/16)   
Mus-Ms-424-26   Wachset in der Erkenntnis Gottes    (GWV 1165/16)   
Mus-Ms-425-01   Jauchzet dem Herrn alle Welt    (GWV 1173/17)   
Mus-Ms-425-02   Welch Glanz erhellt den Dampf    (GWV 1101/17)   
Mus-Ms-426-05   Seid nüchtern und wachet    (GWV 1116/18)   
Mus-Ms-427-09   Es ist erschienen die heilsame Gnade    (GWV 1170/19)   
Mus-Ms-428-29   Freue dich und sei fröhlich du Tochter Zion    (GWV 1101/20)   
Mus-Ms-429-28   Herzlich tut mich verlangen    (GWV 1165/21)   
Mus-Ms-429-30   Hoheit Stolz und Fleisches Wahn    (GWV 1104/21)   
Mus-Ms-434-18   Unsers Herzens Freude hat ein Ende    (GWV 1175/26a)   
Mus-Ms-434-26   Sorget nicht für den andern Morgen    (GWV 1156/26)   
Mus-Ms-435-05   Schweig Seele schweige aller Freuden    (GWV 1119/27)   
Mus-Ms-436-35   Wacht auf ihr Toten steht auf    (GWV 1167/28)   
Mus-Ms-437-14   Die mit Tränen säen    (GWV 1133/29)   
Mus-Ms-438-18   Preise Jerusalem den Herrn    (GWV 1173/30b)   
Mus-Ms-439-11   Herr wenn ich nur dich habe    (GWV 1175/31a)   
Mus-Ms-439-12   Der Tod seiner Heiligen ist wertgehalten    (GWV 1175/31b)   
Mus-Ms-442-02   Erwacht ihr Heiden    (GWV 1111/34)   
Mus-Ms-444-25   Der Herr wird König sein    (GWV 1101/36)   
Mus-Ms-448-05   Komm wert'ster Jesu sei mein Gast    (GWV 1113/40)   
Mus-Ms-448-09   Da Gott wollte Zorn erzeigen    (GWV 1116/40)   
Mus-Ms-448-11   Hört Menschen hört    (GWV 1118/40)   
Mus-Ms-448-18   Selig seid ihr wenn euch die Menschen    (GWV 1124/40)   
Mus-Ms-448-28   Schwing dich auf zu deinem Gott    (GWV 1133/40)   
Mus-Ms-448-33   Es fällt ein holder Tau der Gnade    (GWV 1138/40)   
Mus-Ms-448-61   Kommet lasset uns anbeten    (GWV 1101/40)   
Mus-Ms-449-01   Gott sei uns gnädig    (GWV 1109/41)   
Mus-Ms-449-07   Kommt Seelen kommt nehmt eure Pflicht    (GWV 1169/41)   
Mus-Ms-449-08   Bleibe in Gottes Wort und übe dich    (GWV 1118/41)   
Mus-Ms-449-10   Erzittre toll und freche Welt – oT: Das Innerliche Leiden Jesu im Garten    (GWV 1120/41)   
Mus-Ms-449-14   Sie rüsten sich wider die Seele - oT: Die Ungerechte Verdammung des gerechten Heilandes    (GWV 1124/41)   
Mus-Ms-449-15   Gedenke Herr an die Schmach - oT: Die Schmähliche Verspottung    (GWV 1170/41)   
Mus-Ms-449-16   Fürwahr er trug unsre Krankheit – oT: Das Leiden Jesu in der schmerzlichen Geisselung    (GWV 1125/41)   
Mus-Ms-449-27   Fürchtet euch nicht wenn euch die Leute    (GWV 1137/41)   
Mus-Ms-449-28   Freut euch Gottes Geist die Taube    (GWV 1138/41)   
Mus-Ms-449-29   Wir rühmen uns Gottes    (GWV 1139/41)   
Mus-Ms-449-30   Alle die vor mir kommen sind    (GWV 1140/41)   
Mus-Ms-449-34   Jesu der du meine Seele hast    (GWV 1144/41)   
Mus-Ms-449-37   Alle Schrift von Gott eingegeben ist    (GWV 1147/41)   
Mus-Ms-449-45   Tröste uns Gott unser Heiland    (GWV 1160/41)   
Mus-Ms-449-47   Ein Vater lernt sein Haus besorgen    (GWV 1162/41)   
Mus-Ms-449-48   Du gewaltiger Herrscher richtest    (GWV 1163/41)   
Mus-Ms-449-49   Der Gottlose lauert auf den Gerechten    (GWV 1164/41)   
Mus-Ms-449-50   Ich habe in Gottes Herz und Sinn    (GWV 1165/41)   
Mus-Ms-449-51   Die Übertreter werden vertilget miteinander    (GWV 1166/41)   
Mus-Ms-449-52   Es ist gewisslich an der Zeit    (GWV 1167/41)   
Mus-Ms-449-53   Auf Zion auf nimm Schmuck für Asche    (GWV 1101/41)   
Mus-Ms-449-55   Ach harter Stand für Gottes Freunde    (GWV 1103/41)   
Mus-Ms-449-56   Der Herr ist nah und niemand will ihn kennen    (GWV 1104/41)   
Mus-Ms-449-57   Die Engel frohlocken    (GWV 1105/41)   
Mus-Ms-449-58   Es ist leider zu beklagen    (GWV 1106/41)   
Mus-Ms-449-59   Ein Gnadenglanz strahlt    (GWV 1107/41)   
Mus-Ms-449-60   Ach Gott vom Himmel sieh darein    (GWV 1108/41)   
Mus-Ms-450-07   Entäussre dich mein Herz    (GWV 1169/42)   
Mus-Ms-450-30   Ihr frommen Schafe wacht    (GWV 1140/42)   
Mus-Ms-451-11   Betrübte Sulamith geh hin - oT: Die Liebevolle Fürbitte Jesu für seine Feinde    (GWV 1120/43)   
Mus-Ms-451-12   Betrübte Seele merke auf - oT: Der Erfreuliche Trost für den bussfertigen Schacher    (GWV 1121/43)   
Mus-Ms-451-14   Mein Gott warum hast du mich verlassen - oT: Das Klägliche Angstgeschrei des gekreuzigten Heilands    (GWV 1123/43)   
Mus-Ms-451-17   Kehre wieder du abtrünnige Israel    (GWV 1125/43)   
Mus-Ms-451-58   Jauchzet ihr Himmel freue dich Erde    (GWV 1105/43)   
Mus-Ms-454-11   Ach bleib bei uns Herr Jesu Christ    (GWV 1129/46)   
Mus-Ms-454-21   Ein Reicher schmachtet in der Hölle    (GWV 1142/46)   
Mus-Ms-454-23   Welcher Mensch ist unter euch    (GWV 1144/46)   
Mus-Ms-454-24   Meine Seele erhebt den Herrn    (GWV 1171/46)   
Mus-Ms-454-27   Machet euch Freunde mit dem ungerechten Mammon    (GWV 1150/46)   
Mus-Ms-454-30   Wer ist der gut Leben begehret    (GWV 1153/46)   
Mus-Ms-454-31   Ach Jesu wir sind wund    (GWV 1154/46)   
Mus-Ms-454-34   Herr Jesu Christ du höchstes Gut    (GWV 1160/46)   
Mus-Ms-454-35   Wenn ihr nicht Zeichen und Wunder    (GWV 1162/46)   
Mus-Ms-454-36   Wie wir getragen haben das Bild    (GWV 1164/46)   
Mus-Ms-454-39   Es jauchze aller Kreis der Erden    (GWV 1105/46)   
Mus-Ms-454-41   Das Licht scheint in der Finsternis    (GWV 1107/46)   
Mus-Ms-456-01   Herr ich habe lieb die Stätte    (GWV 1112/48)   
Mus-Ms-456-02   Jesus ist bereit zu retten    (GWV 1114/48)   
Mus-Ms-456-03   Der Herr wird dich segnen aus Zion    (GWV 1169/48)   
Mus-Ms-456-04   Das Geheimnis des Herrn ist offenbaret    (GWV 1118/48)   
Mus-Ms-456-06   Der Herr ist treu    (GWV 1122/48)   
Mus-Ms-456-09   O Traurigkeit o Herzeleid    (GWV 1127/48)   
Mus-Ms-456-13   Es wechselt Gott mit Kreuz    (GWV 1133/48)   
Mus-Ms-456-15   Wenn der Tröster kommen wird    (GWV 1137/48)   
Mus-Ms-456-16   Wer den Sohn Gottes hat    (GWV 1139/48)   
Mus-Ms-456-19   Gelobet sei der Herr der Gott Israel    (GWV 1171/48)   
Mus-Ms-456-20   Ihr Lieben lasset uns untereinander    (GWV 1145/48)   
Mus-Ms-456-21   Jesus ist die Segensquelle    (GWV 1146/48)   
Mus-Ms-456-23   Lasset uns doch den Herrn    (GWV 1148/48)   
Mus-Ms-456-24   Ermuntert euch und wacht    (GWV 1149/48)   
Mus-Ms-456-26   Herr wie sind deine Werke so gross    (GWV 1156/48)   
Mus-Ms-456-28   Der Herr vergibt die Sünden    (GWV 1160/48)   
Mus-Ms-456-29   Lasset uns laufen durch Geduld    (GWV 1162/48)   
Mus-Ms-456-30   Jesus ist der beste Lehrer    (GWV 1164/48)   
Mus-Ms-456-31   Lasset eure Lenden umgürtet sein    (GWV 1102/48)   
Mus-Ms-456-32   Wer bin ich Armer    (GWV 1104/48)   
Mus-Ms-456-33   Es ist erschienen die heilsame Gnade    (GWV 1105/48)   
Mus-Ms-456-34   Sehet drauf dass niemand    (GWV 1106/48)   
Mus-Ms-457-01   Werfet euer Vertrauen nicht weg    (GWV 1110/49)   
Mus-Ms-457-03   Bittet so werdet ihr nehmen    (GWV 1114/49)   
Mus-Ms-457-04   Wir werden ihn sehen    (GWV 1169/49)   
Mus-Ms-457-05   Wer Ohren hat zu hören ach der höre    (GWV 1118/49)   
Mus-Ms-457-06   Ergreifet den Harnisch Gottes    (GWV 1120/49)   
Mus-Ms-458-03   In des Gerechten Hause    (GWV 1113/50)   
Mus-Ms-458-04   Wer das Wort verachtet der verderbet    (GWV 1118/50)   
Mus-Ms-458-12   Der Herr gibt Weisheit    (GWV 1131/50)   
Mus-Ms-458-19   Der Herr gibt Weisheit    (GWV 1131/50)   
Mus-Ms-459-05   Des Menschen Sohn geht aus zu säen    (GWV 1118/51)   
Mus-Ms-460-02   Der Gerechte wird grünen    (GWV 1174/52)   
Mus-Ms-460-04   Seid nüchtern und wachet    (GWV 1149/52)   
Mus-Ms-460-10   Der Herr ist allen gütig    (GWV 1105/52)   
Mus-Ms-461-07   Man singet mit Freuden vom Siege    (GWV 1128/53)   
Mus-Ms-461-10   Was betrübst du dich meine Seele    (GWV 1134/53)   
Mus-Ms-461-14   Der Herr ist Gott der uns erleuchtet    (GWV 1138/53)   
Mus-Ms-461-23   Der Wahn der Welt ist schrecklich toll    (GWV 1150/53b)   
Mus-Ms-461-25   Die Opfer die Gott gefallen    (GWV 1152/53a)   
Mus-Ms-461-35   Wie schön wie herrlich klingt es nicht    (GWV 1164/53b)   
Mus-Ms-462-01   Gott der Herr ist Sonne und Schild    (GWV 1113/54)   
Mus-Ms-463-02   Gott der Herr ist Sonne und Schild    (GWV 1113/54)   
Mus-Ms-463-07   Lobet den Herrn alle Heyden    (GWV 1176/25)   

 

Einträge bei CD-Einspielungen, Videos, Büchern, Dissertationen, usw.

 
... und siehe, ich bin lebendig
Interpreten:
  • Anne Schneider (Sporan), Steve Wächter (Altus), Nils Giebelhausen (Tenor), Philipp Gaiser (Bariton)
  • Capella Regnensis, CoroCantiamo, Leitung: Marco Schneider

CD 1645
CD
 
Adventskonzert im barocken Dom zu Fulda
  • Christoph Graupner (1683-1760): Magnificat C-Dur1188525/" target="_blank">GWV 1172/22
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Machet die Tore weit" TWV 1:1075
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Oratorium "Messiah" HWV 56 (I. Teil)
Interpreten:
  • Sabine Goetz (Sopran), Andreas Pehl (Altus), Hans Jörg Mammel (Tenor), Matthias Horn (Bass)
  • Domchor Fulda, JugendKathedralChor Fulda
  • L´arpa festante München, Leitung: Hans Peter Huber

CD 2008
CD
 
Arie "Mein Elend drückt mich fast zu Boden" von Christoph Graupner (1683 - 1760)
Interpreten:
  • Miriam Feuersinger (Sopran)
  • Capricornus Consort Basel; Leitung: Peter Barczi
  VIDEO
 
Artistry of Emma Kirkby
Interpreten:
  • Emmy Kirky (Sopran), Jakob Lindberg (Laute), Lars Ulrik Mortensen (Cembalo), u.a.
  • London Baroque, Royal Academy of Music Baroque Orchestra, Theatre of Eraly Music

CD 2014
CD
 
Aus der Tiefe
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Aus derTiefe rufe ich" BWV 131
  • Thomas Selle (1599-1663): Aus der Tiefe
  • Christoph Bernhard (1628-1692): Geistlicher Harmonien erster Theil
  • Johann Philipp Förtsch (1652-1732): Aus der tiefe rufe ich, Herr, zu Dir
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Aus der Tiefen rufen wir"1188533/" target="_blank"> GWV 1113/23a
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Ich habe genug" BWV 82
Interpreten:
  • Greta de Reyghère (Sopran), James Bowman (Countertenor), Guy de Mey (Tenor), Max van Egmond (Bass)
  • Ricercar Consort
  CD
 
Aus der Tiefe; Deutsche Barockkantaten (VII)
Interpreten:
  • Greta de Reyghere (Sopran), James Bowman (Countertenor), Guy de Mey (Tenor), Max van Egmond (Bass)
  • Capella Sancti Michaelis, Leitung: Erik van Nevel

CD 36
CD
 
Bach and his rivals
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Aus der Tiefen rufen wir" → 1188533/" target="_blank">GWV 1113/23a
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Ouvertüre fis-moll TWV 55:fis 1
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Wer sich rachet" TWV 1:1600"
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Jesus nahm zu sich die Zwölfe" BWV 22
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Laß vom Bösen und tue Gutes" TWV 1:1038
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre c-mollGWV 413
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Jesus schläft, wa soll ich hoffen" BWV 81
Interpreten:
  • Rachel Elliott (Sopran), Sally Bruce-Payne (Alt), Simon Wall (Tenor), Matthew Brook (Bass)
  • The Bach Players, Leitung: Nicolette Moonen

CD 2013
CD
 
Bach: Solokantaten für Alt/Bass
German Cantatas before Bach
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Ich will den Kreuzstab gerne tragen" BWV 56
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Ich habe genug" BWV 82
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Der Friede sei mit dir" BWV 158
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Geist und Seele wird verwirret" BWV 35
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Widerstehe doch der Sünde" BWV 54
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Vergnügte Ruh, beliebte Seelnlust" BWV 170
  • Franz Tunder (1614-1667): Dominus illuminatio mea
  • Franz Tunder (1614-1667): Kantate "Wend´ ab deine Zorn"
  • Franz Tunder (1614-1667): Kantate "Eine feste Burg ist unser Gott"
  • Johann Kuhnau (1660-1722): Kantate "Gott, sei mir gnädig nach deiner Güte"
  • Nicolaus Bruhns (1665-1697): Kantate "Ich liege und schlafe"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Herr, die Wasserströme erheben sich" → 1189961/" target="_blank">GWV 1115/34
Interpreten:
  • Deborah York (Sopran), Susan Hamilton (Sopran), Jan Kobow (Tenor), Peter Kooy (Bass)
  • La Chapelle Royale & Collegium Vocale Gent, Leitung: Philippe Herreweghe

CD 2017
CD
 
Barocke Kantaten & Geistliche Konzerte für Bass und Violine
  • Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704): Nisi Dominus, Psalm 127
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Ich will den Creutzweg gerne gehen" TWV 1:884
  • Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704): Hic est panis, Joh. 6,50-51
  • Johann Pachelbel (1653-1706): "Ach Herr, wie ist meiner Feinde so viel" Psalm 3
  • Franz Tunder (1614-1667): "Salve, Coelestis Pater Misercordiae" Psalm 3
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Gottlob mein Glaube stehet feste" → 1188241/" target="_blank">GWV 1152/20
  • Rupert Ignaz Franz Mayr (1646-1712): "Nisi Dominus" Psalm 127
Interpreten:
  • Reinhard Mayr (Bass)
  • Ensemble ColCanto

CD 2024
CD
 
Bass-Kantaten
Interpreten:
  • Klaus Mertens (Bass)
  • Accademia Daniel, Leitung: Shalev Ad-El

CD 241
CD
 
Basskantaten
Interpreten:
  • Klaus Mertens (Bassbariton)
  • Accademia Daniel, Leitung: Shalev Ad-El

CD 1553
CD
 
Cantata, Concerto & Sonata: Johann Sebastian Bach and his German contemporaries
  • Johann Ernst IV., Prinz von Sachsen-Weimar (1696-1715): Concerto G-Dur für Oboe, 2 Violinen, Viola und Continuo
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Mein Herz schwimmt in Blut" → 1187577/" target="_blank">GWV 1152/12b
  • Johann David Heinichen (1683-1729): Sonata C-Dur für Oboe, Viola da Gamba und B.C.
  • Georg Friedrich Kauffmann (1679-1735): Kantate "Unverzagt, beklemmtes Herz" für Sopran, 2 Violinen und B.C.
  • Johann Ernst IV., Prinz von Sachsen-Weimar (1696-1715): Concerto C-Dur für 2 Violinen, Viola und B.C.
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Mein Herze schwimmt in Blut" BWV 199
Interpreten:
  • Andrea Hornung-Boesen (Sopran)
  • Ensemble Musica Poetica Freiburg, Leitung: Hans Bergmann

CD 334
CD
 
CD: Graupner-Kantaten (Marie Luise Werneburg, Dominik Wörner, Kirchheimer BachConsort, Rudolf Lutz)
Interpreten:
  • Marie Luise Werneburg (Sopran), Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Rudolf Lutz
  VIDEO
 
Chr. Graupner: cantata GWV 1102/26 (20101211, Antwerpen)
Interpreten:
  • Amaryllis Dieltiens (Sopran), Elisabeth Scholl (Sopran), Lothar Blum (Tenor), Reinoud van Mechelen (Tenor), Stefan Geyer (Bariton)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick
  VIDEO
 
Chr. Graupner: cantata GWV 1109/14 (20101211, Antwerpen)
Interpreten:
  • Amaryllis Dieltiens (Sopran), Elisabeth Scholl (Sopran), Lothar Blum (Tenor), Reinoud van Mechelen (Tenor), Stefan Geyer (Bariton)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick
  VIDEO
 
Christmas in Darmstadt
Interpreten:
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

CD 305 Bd. 3
CD
 
Christoph Graupner (1683-1760): from Cantata "Liebster Gott vergisst du mich!"-Est ist genug
Interpreten:
  • Carmen Pelton (Sopran), Jeffrey Lyman (Fagott), Jamie Davis (Violoncello), Francis Yun (Cembalo)
  VIDEO
 
Christoph Graupner - Cantata - Die Nacht ist vergangen, GWV 1101/22
Interpreten:
  • Amaryllis Dieltiens (Sopran), Elisabeth Scholl (Sopran), Lothar Blum (Tenor), Reinoud van Mechelen (Tenor), Stefan Geyer (Bariton)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick
  VIDEO
 
Christoph Graupner - Kantate: Ich folge Jesu deinen Tritten GWV 1122/20
Interpreten:
  • Daria Doliuk (Barockvioline), Jeroen Finke (Bariton), Lisa Bork (Orgel)
  VIDEO
 
Christoph Graupner - Wo willst du hin betrübte Seele, Cantata 1709
Interpreten:
  • Ingrid Schmithusen (Sopran)
  • Les Ideés Heureuses, Leitung: Geneviève Soly
  VIDEO
 
Christoph Graupner. Suite in F major, GWV 450
Interpreten:
  • Finnish Baroque Orchestra, Leitung: Sirkka-Liisa Kaakinen-Pilch
  VIDEO
 
Christoph Graupner: "Weg Ruhm, weg Ehr' der Welt"
Interpreten:
  • Philipp Schädel (Bass)
  • Ensemble Operino
  VIDEO
 
Christoph Graupner: Duett "Mein Leben"
Interpreten:
  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Countertenor)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi
  VIDEO
 
Christoph Graupner: Mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Interpreten:
  • Regina Fredriksson (Sopran)
  • Baroque orchestra Originalerne, Leitung: Niels Danielsen
  VIDEO
 
Christoph Graupner: Passionskantaten Vol. 4
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Die Gewaltigen raten nach ihrem Mutwillen" GWV 1123/41
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Hab ich dich in meinem Herzen" aus der Kantate "Kommt lasst uns mit Jesum gehen"1188429/" target="_blank"> GWV 1119/22
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Alsdann so werd ich eine Huld betrachten" aus der Kantate "Ach lass dich unsere Elends jammern" GWV 1119/37
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen" aus der Kantate "Wo gehet Jesus hin" GWV 1119/39
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Dies Alles,obs für schlecht zwar ist zu schätzen" aus der Kantate "Wo gehet Jesus hin" GWV 1119/39
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Trotz dem alten Drachen" aus der Kantate "Wer unter dem Schirm des Höchsten" GWV 1120/51
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Hoff, o du arme Seele" aus der Kantate "Dennoch bleib ich stets an dir"1189977/" target="_blank"> GWV 1121/34
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Ertöt uns durch dein Güte" aus der Kantate "Christus ist des Gesetzes Ende"1187837/" target="_blank"> GWV 1123/16
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Befiehl du deine Wege" aus der Kantate "Befiehl dem Herrn deine Wege" GWV 1123/36
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Ach Gott, vom Himmel sieh darein" aus der Kantate "Ach Gott vom Himmel sieh darein" GWV 1124/37
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Gott ist gerecht und allzeit gut" aus der Kantate "Ich habe mir vorgesetzt" GWV 1124/38
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Sie wüten fast und fahren her" aus der Kantate "Die Wahrheit findet keinen Glauben" GWV 1124/44
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Jesus stirbt: ach soll ich leben" aus der Kantate "Jesus stirbt ach soll ich leben"1187665/" target="_blank"> GWV 1125/13
  • Christoph Graupner (1683-1760): Choral "Jesus stirbt! Ach! bittres Sterben" aus der Kantate "Jesus stirbt ach soll ich leben"1187665/" target="_blank"> GWV 1125/13
Interpreten:
  • Viola Blache (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Daniel Schreiber (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Solistenensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick
  CD
 
Christoph Graupner: Solo- & Dialog-Kantaten
Interpreten:
  • Marie Luise Werneburg (Sopran), Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Rudolf Lutz
  CD
 
Christoph Graupner: Sopran-Kantaten & Ouvertüren
Interpreten:
  • Dorothee Mields (Sopran)
  • Florian Deuter, Mónica Weismann (Harmonie Universelle)

CD 2277
CD
 
Das wir den Kindernamen Tragen | Christoph Graupner
Interpreten:
  • Joeren Finke (Bariton)
  • La Protezione della Musica: Wiebke Heilann (Violine), Tobias Tietze (Barocklaute), Jörg Sander (Violoncello), Tom Werzner (Orgel)
  VIDEO
 
Dass sich wunder alle Welt - Lieder zum Advent
Interpreten:
  • Miriam Feuersinger (Sopran), Daniel Schreiber (Tenor)
  • Les Escapades

CD 2015
CD
 
De Profundis
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ" BWV 177
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir" BWV 131
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Aus der Tiefen rufen wir" → 1188533/" target="_blank">GWV 1113/23a
Interpreten:
  • Caroline Weynants (Sopran), Damien Guillan (Alt), Marcus Ullmann (Tenor), Lieven Termant (Bariton)
  • Il Gardellino, Leitung: Marcel Ponseele

CD 1175
CD
 
Duo-Kantaten für Sopran & Alt
Interpreten:
  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Countertenor)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi

CD 2279
CD
 
Epiphanias-Kantaten
Interpreten:
  • Andrea Lauren Brown (Sopran), Kai Wessel (Countertenor), Georg Poplutz (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Sirkka-Liisa Kaakinen-Pilch

CD 2247
CD
 
Fasch, Graupner, Graun: Concertos – Arias - Sonatas
  • Johann Gottlieb Graun (1703-1771): Concerto C-Dur
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Sonata G-Dur
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria "Kommst du großer Weltenretter" aus der Kantate "Machet die Tore weit" → 1189169/" target="_blank">GWV 1101/27
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Aria "Sei nicht mehr der Sünde Knecht"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria "Tobet nur ihr Prüfungswellen" aus der Kantate "Dennoch bleib ich stets an dir" → 1189977/" target="_blank">GWV 1121/34
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Sonata B-Dur
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Flöte, 2 Violinen, Viola und Cembalo F-DurGWV 323
Interpreten:
  • Susanne Kelling (Sopran)
  • Stefano Bagliano (Blockflöte), Fabrizio Cipriani (Violine)
  • Collegium Pro Musica, Leitung: Stefano Bagliano

CD 131
CD
 
Fürchtet euch nicht
  • Johann Christoph Schmidt (1664-1728): Kantate "Fürchtet euch nicht, ich verkündige euch" – Kantate zum 1. Weihnachtsfeiertag
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Frolocke Zions frome Schar" → 1188153/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1108/19
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): O Jesulein süß, o Jesulein mild – aus Schemellis Gesangbuch BWV 493
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Halt ein mit deinem Wetterstrahle" – Kantate zu Neujahr TWV 1:715
Interpreten:
  • La Protezione della Musica, Leitung: Jeroen Finke
  CD
 
Geistliche Lieder – Sacred Songs
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate " Wie bald hast du gelitten" → 1187741/" target="_blank">GWV 1109/14
  • sowie Musik von Heinrich Schütz, Johann Rosenmüller, Georg Philipp Telemann, Dietrich Buxtehude und Johann Philipp Krieger.
Interpreten:
  • Fritz Wunderlich (Tenor), Margot Guilleaume (Sopran), Hanne Münch (Alt)
  • Bertha Krimm (Violine), Rolf Oscher (Violine), Marianne Klemm-Ott (Viola), Hermann Klaiss (Violoncello), Max Schulze (Kontrabass), Hermann Werdermann (Cembalo), Lisedore Praetorius (Cembalo)

CD 267
CD
 
Geistliches Konzert Darmstädter Meister des 17.-20. Jahrhunderts
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Mein Herz schwimmt im Blut" → 1187577/" target="_blank">GWV 1152/12b
  • Arnold Mendelssohn (1855-1933): 2 Partiten für Orgel "Wie heilig ist die Stätte hier" und "Wir Christenleut"
  • Wolfgang Carl Briegel (1626-1712): 2 Lieder nach Texten von Andreas Gryphius für Sopran, Streicher und Orgel; 4 Fugen für Orgel
  • Christian Heinrich Rinck (1770-1846): 2 Orgelstücke
Interpreten:
  • Hermann Unger (Orgel), Elisabeth Fellner-Köberle (Sopran)
  LP
 
Graupner (Instrumental and Vocal Music Vol. 1)
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Ach Gott und Herr" → 1187449/" target="_blank">GWV 1144/11
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Fagott, 2 Violinen, Viola und B.C. GWV 340
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Cembalo und Violine g-moll GWV 711
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für 2 Violinen, Viola und Cembalo G-DurGWV 212
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aus der Oper "Dido, Königin von Cathargo" ohne GWV:
    • Recitativo "Armseelige Königin"
    • Aria "Wenn in Kerkers banger Gruft"
    • Aria "Die wütende Rache schniedt donnernde Pfeile"
    • Aria "Alma tradita"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 323
Interpreten:
  • Ingrid Schmithüsen (Sopran)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

CD 305, 1
CD
 
Graupner - Ach dahin hats der Sündenmacht
Interpreten:
  • Rachel Redmond (Sopran), Peter Whelan (Fagott)
  • Dunedin Consort, Leitung: John Butt
  VIDEO
 
Graupner - Magnificat Chöre
  VIDEO
 
Graupner: Herr, die Wasserströme erheben sich (Herreweghe)
Interpreten:
  • Collegium Vocale Gent, Leitung: Philippe Herreweghev
  VIDEO
 
Herzens-Lieder (German Barocque Cantatas)
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Mein Herz schwimmt im Blut" → 1187577/" target="_blank">GWV 1152/12b
  • Johann Kuhnau (1660-1722): Kantate "Weicht, ihr Sorgen, aus dem Hertzen"
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Quartett G-Dur TWV 43:G5
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Mein Herze schwimmt im Blut" BWV 199
Interpreten:
  • Miriam Feuersinger (Sopran)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi

CD 2002
CD
 
Himmlische Stunden, selige Zeiten
Interpreten:
  • Miriam Feuersinger (Sopran)
  • Capricornus Consort Basel; Leitung: Peter Barczi

CD 1500
CD
 
Ich hebe meine Augen auf
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen" TWV 7:17
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust" → 1187465/" target="_blank">GWV 1147/11
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Ouvertüre Es-Dur TWV 55:Es4
  • Johann David Heinichen (1683-1760): Kantate "Herr, nun lässest du deinern Diener
Interpreten:
  • Veronika Winter (Sopran), Alex Potter (Alt), Hans Jörg Mammel (Tenor), Markus Flaig (Bass)
  • L´arpa festante, Leitung: Rien Voskuilen

CD 2011
CD
 
Ich seh euch faßt mit bittern thränen nach
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Sonata seconda g-moll für Traversflöte, Violine, Viola da gamba und B.C. TWV 43:g1
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Aus "Fortsetzung des Harmonsichen Gottesdienstes": "Ach Gott, wie beugt" für Sopran, Traversflöte, Violine und B.C. TWV 1:1564
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Trio c-moll für 2 Violinen und B.C. FWV N:c2
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Sonata G-Dur für Traversflöte, 2 Violinen und B.C. FWV N:G1
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Muß ich denn noch ferner leiden" → 1187869/" target="_blank">GWV 1145/16
  • Christoph Graupner (1683-1760): Trio h-moll für Traversflöte, Violine und B.C.GWV 219
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Aus "Fortsetzung des Harmonsichen Gottesdienstes": "Ich seh euch fast mit bittern Thränen nach" für Sopran, Violine und B.C. TWV 1:862a
Interpreten:
  • Accademia dell´Arcadia Wien

CD 1686
CD
 
In Dulci Jubilo
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria "Kommst du großer Weltenretter" aus der Kantate "Machet die Tore weit" → 1189169/" target="_blank">GWV 1101/27
  • Johann Schelle (1648-1701): Nun komm der Heiden Heiland
  • Johann Wolfgang Franck (1644-1710): Ich freu´ mich, dass ich find. Jesu meine Gabe. Der Wohltat viel, das Jahr ist lang.
  • Michael Praetorius (1571-1621): In dulci jublio
  • Johann Hermann Schein (1586-1630): Quem pastores laudavere
  • Johann Philipp Krieger (1649-1725): O Jesu, mein Leben
  • Heinrich Iganz Franz Biber (1644-1704): Mystery Sonata No. 3 "The Nativity"
  • Georg Christian Schemelli (1678-1762): Ich steh´ an deiner Krippen hier. O Jesulein suss. Ich freue mich in dir.
  • Johann Heinrich Schmelzer (1623-1680): Sonata á 3 "Lanterly"
  • Michael Praetorius (1571-1621): Musae Sioniae, Vol. 6: Geborn ist Gottes Sohnelein, zu Bethlehem ein Kindelein
  • Johann Hermann Schein (1586-1630): Vom Himmel hoch da komm ich her
Interpreten:
  • Alex Kohler (Altus)
  • Lautten Compagney Berlin

CD 2032
CD
 
Instrumental and Vocal Music Vol. 2
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Die Krankheit, so mich drückt" → 1187361/" target="_blank">GWV 1155/09b
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Cembalo und Violine G-Dur GWV 708
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre für Viola d´amore, 2 Violinen, Viola und B.C. d-mollGWV 426
  • Christoph Graupner (1683-1760): Auszüge aus der Kantate "Lass dir wohlgefallen die Rede deines Mundes"
  • GWV 1135/53
Interpreten:
  • Ingrid Schmithüsen (Sopran)
  • Hélène Plouffe (Violine)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

CD 305 Bd. 2
CD
 
Jesus ist und bleibt mein Leben [GWV 1107/12] - Christoph Graupner
Interpreten:
  • Andréanne Brisson Paquin und Odéi Bilodeau (Sopran), Claudine Ledoux (Alt), Arthur Tanguay-Labrosse (Tenor), Clayton Kennedy (Bass)
  • Les Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly
  VIDEO
 
Kantaten & Lieder zur Weihnacht
  • Andreas Hammerschmidt (1611-1675): Psalm "Machet die Tore weit"
  • Michael Pretorius (1571-1621): "Vom Himmel hoch"
  • Hans Leo Hassler (1564-1612): "Vom Himmel hoch"
  • Bartholomäus Gesius (1560-1613): "Vom Himmel hoch"
  • Johann Hermann Schein (1586-1630): "Vom Himmel hoch"
  • Bernhard Noll (*1948): Volkslied "Maria durch den Dornwald ging"
  • Michael Pretorius (1571-1621): "Es ist ein Ros entsprungen"
  • Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784): Kantate "Ach, daß Du den Himmel zerreissest"
  • Heinrich Seuse (14. Jh.): "In Dulci jubilo"
  • Bernhard Noll (*1948): Volkslied "O du fröhliche"
  • Friedrich Silcher (1789-1860): "Alle Jahre wieder"
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759: "Tochter Zion"
  • Carl Amand Mangold (1813-1889): "O Seele, freue dich"
  • Anonymus (15 Jh.): "Psalite unigenito"
  • Arnold Mendelssohn (1855-1933): "Es kommt ein Schiff geladen"
  • Wolfgang Carl Briegel (1626-1712): Kantate "Ich will singen von der Gnade des Herren ewiglich"
  • Johann Walter (1496-1570): "Josef, lieber Josef mein"
  • Cornelius Freundt (1535-1591): "Wie singt uns"
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847): 6 Sprüche: "Weihnachten"
  • Franz Xaver Gruber (1787-1863): "Stille Nacht"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Uns ist ein Kind geboren" → 1187629/" target="_blank">GWV 1105/12
Interpreten:
  • Barbara Schlick (Sopran), Gisela Pohl (Alt), Heiner Hopfner (Tenor), Walter Heldwein (Bass)
  • Konzertchor Darmstadt, Kammerorchester Darmstadt, Leitung: Wolfgang Seeliger

CD 2026
CD
 
Komm, sei meines Herzens Gast
Interpreten:
  • Knabenchor capella vocalis
  • Barockorchester Pulchra musica, Leitung: Christian Bonath
  CD
 
Magnificat von Christoph Graupner
Interpreten:
  • Uta Maria Pfeiffer (Sopran), Tamara Friedrich (Alt), Tobias Meyer (Tenor), Ralf Grünewald (Bass)
  • Bachensemble 325, Chor St. Petrus; Leitung: Harm Pralle
  VIDEO
 
Miriam Feuersinger Capricornus Consort Basel Christoph Graupner
Baarn NL August 2015
Interpreten:
  • Miriam Feuersinger (Sopran)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi
  VIDEO
 
Orchestral Suites
  • Christoph Graupner (1683-1760): Suite für Querflöte, Viola d´amore, Chalumeau, Streicher und Cembalo F-Dur1187465/" target="_blank">GWV 450
  • Christoph Graupner (1683-1760): Suite für Viola d´amore, Fagott und Cembalo G-DurGWV 458
  • Christoph Graupner (1683-1760): Suite für Querflöte, Viola d´amore, 2 Chalumeaux, Barockhorn, Streicher und Cembalo F-DurGWV 451
Interpreten:
  • Finnish Baroque Orchestra, Leitung: Sirkka-Liisa Kaakinen-Pilch

CD 1552
CD
 
Partitas pour clavecin Vol. 1
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partita X a-moll "Monatliche Clavir Früchte (10) – October"GWV 118
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partita I C-Dur GWV 101
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partita A-Dur GWV 149
Interpreten:
  • Geneviève Soly (Cembalo)

CD 288, 1
CD
 
Reinhard Keiser: Dialogus von der Geburt Christi
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Dialogus von der Geburt Christi (Weihnachtsoratorium, Teil I-III)
  • Christoph Graupner (1683-1760): Magnificat C-Dur1188525/" target="_blank">GWV 1172/22
Interpreten:
  • Rastatter Hofkapelle, Leitung: Jürgen Ochs

CD 2012
CD
 
So bin ich Gottes Kind (Graupner) Dorothee Mields
Interpreten:
  • Dorothee Mields (Sopran)
  • Harmonie Universelle, Leitung: Florian Deuter, Mónica Waisman
  VIDEO
 
Weihnachtsoratorium
Interpreten:
  • Amayllis Dieltiens (Sopran), Elisabeth Scholl (Sopran), Lothar Blum (Tenor), Reinoud van Mechelen (Tenor), Stefan Geyer (Bariton)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

CD 1079
CD
 
Wo gehet Jesus hin (Passionskantaten)
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Wir wissen, dass Trübsal Geduld bringt" → GWV 1121/44
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Wo gehet Jesus hin?" → GWV 1119/39
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Freund warum bist Du kommen?" → GWV 1122/41
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Mein Gott! Mein Gott! Warum hast du mich verlassen?" → 1189605/" target="_blank">GWV 1127/31
Interpreten:
  • Anton-Webern-Chor, Freiburg
  • Ensemble Concerto Grosso, Leitung: Hans Michael Beuerle

CD 1380
CD

 

Sonstiger Content

 
"Schwingt Euch freudig empor"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Die Nacht ist vergangen" → 1188517/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1101/22
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): "Meine Seele erhebt den Herrn" ("Deutsches Magnificat") TWV 9:18
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Schwinget freudig euch empor" BWV 36

Ausführende:

  • Anja Stegmann (Sopran), Regina Wahl (Alt), Ralf Emge (Tenor), Johannes Schwarz, Bass
  • Singkreis Leidersbach, Frankfurter Barocksolisten, Leitung: Ralf Emge

Datum: Sonntag, 10. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Ort: Sankt Jakobus, Leidersbach (D)
Veranstalter: Singkreis Leidersbach

 

Konzert Archiv
 
... zu Schafen seiner Weide

Ausführende:

  • Anne Schneider (Sopran), Jan Börner (Altus), Richard Resch (Tenor), Philipp Gaiser (Bariton)
  • CoroCantiamo Erlangen, Capella Regnensis auf historischen Instrumenten, Leitung: Marco Schneider

Datum: Dienstag, 3. Oktober 2017, 18:00 Uhr
Ort: evang.-luth. Kirche St. Peter Leutershausen
Veranstalter: Coro Cantiamo

 

Konzert Archiv
 
16. Epiphaniaskonzert

Ausführende:

  • Alina Palus (Sopran), Florian Hokamp (Bass), Charlotte Michels (Harfe)
  • RONDO VOCALE, Genesisorchester, Leitung: Rainer Timmermann

Datum: Sonntag, 5. Januar 2020, 17.00 Uhr
Ort: Apostelkirche, Güterloh (D) 
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

 

Konzert Archiv
 
1723: Herr Bach Comes to Town 
  • Johann Kuhnau (1660-1722): Bone Jesu, chare Jesu
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Concerto für Oboe c-moll TWV 51/c1
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Die Nacht ist vergangen" → 1188517/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1101/22
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Preludium und Fuge C-Dur BWV 547
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Dazu ist erschienen der Sohn Gottes" BWV 40

Ausführende:

  • Nola Richardson (Sopran), Abigail Lennox (Sopran), Michael Albert & Catharine Cloutier (Alt), Jonas Budris (Tenor), John David Adams & Jacob Cooper (Bass), Stephen Hammer (Oboe)
  • Blue Hill Bach Artists, Leitung & Orgel: John Finney

Datum: Donnerstag, 20. Juli 2017
Ort: St. Francis by the Sea Episcopal Church, Blue Hill, Maine, USA
Veranstalter: Blue Hill Bach

 

Konzert Archiv
 
200 Jahre Schinkelkirche - 500 Jahre Reformation

Ausführende:

  • Anke Eichbaum (Sopran), Antje Finkenwirth (Alt), Svetoslav Costoff (Tenor), Christoph Schreier (Bass)
  • Kirchenchöre Lietzen und Dolgelin Manschnow Instrumentalisten, Kantor und Leitung: Christian Knopf-Albrecht

Datum: Freitag, 31. Oktober 2017, 15:00 Uhr
Ort: Ev. Kirchengemeinde Neuhardenberg
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Neuhardenberg

 

Konzert Archiv
 
23. Dotter-Konzert
  • Im ersten Teil Musik des italienischen Frühbarock
  • Johann Kuhnau (1660-1722): In te Domine speravi
  • Christoph Graupner (1683-1760): aus der Suite C-Dur, Ouverture, Air → GWV 402
  • Ernst Ludwig Landgraf von Hessen-Darmstadt (1667-1739): aus der Suite IX F-Dur, Symphonie
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Demütiget euch nun" → 1187557/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1144/12

Ausführende:

  • Hyo Soon Lee (Sopran), Sabine Schaan (Koloratursopran)
  • Ensemble Tastar de Corde, Leitung: Marcello Candela

Datum/Ort:

  • Freitag, 11. Oktober 2019, 19.00 Uhr; Evangelische Kirche, Ober-Beerbach (D)
  • Samstag, 12. Oktober 2019, 19.00 Uhr; Christuskirche, Bad Soden (D)
  • Sonntag, 13. Oktober 2019, 18.00 Uhr; Ernst-Ludwig-Saal, Darmstadt-Eberstadt (D)

Veranstalter: Dotter-Stiftung

Das Foto zeigt die Mitwirkenden bei der Aufführung am 12.10.2019 in Bad Soden.

 

Konzert Archiv
 
Adventskonzert der Herz-Jesu-Kirche Erlangen
  • Christoph Graupner (1683-1760): Magnificat C-Dur1188525/" target="_blank">GWV 1172/22
  • und Werke von Johann Ludwig Bach: "Mache dich auf" und Gottfried August Homilius: "Frohlocke Zion".

Ausführende:

  • Eva-Maria Helbig (Sopran), Johanna Sander (Alt), Christopher Kessner (Tenor,) Manuel Krauß (Bass)
  • Kirchenchor Herz-Jesu, Chorkreis St.Sebald Erlangen, Kammerorchester Herz-Jesu, Leitung: Norbert Kreiner

Datum: Sonntag. 3. Dezember 2017, 17:00 Uhr
Ort: Herz-Jesu-Kirche Erlangen
Veranstalter: Herz-Jesu-Kirche

 

Konzert Archiv
 
Aus der Werkstatt der Darmstädter Hofkapelle

Am Sonntag, 15.11.2015 fand um 11 Uhr im Rondellsaal von Jagdschloss Kranichstein ein Vortrag mit Live-Musik statt. Unter dem Titel "Aus der Werkstatt der Darmstädter Hofkapelle. Aufführungspraxis und Besetzung in Christoph Graupners Kirchenkantaten" wird der flämische Dirigent und Graupner-Experte Florian Heyerick über Fragen und Probleme der musikalischen Realisierung von Graupners Werken berichten. Im Zentrum seines Vortrags, der von zahlreichen musikalischen Beispielen und zusätzlichem Bildmaterial flankiert wird, stehen Aspekte der vokalen und instrumentalen Besetzungsproblematik in der heutigen und damaligen Aufführungspraxis. 

Ausführende

  • Ex Tempore, Leitung: Florian Heyerick

Datum: 15. November 2015
Ort: Jagdschloss Darmstadt-Kranichstein, Rondellsaal
Veranstalter: Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

Konzert Archiv
 
Aus der Werkstatt der Darmstädter Hofkapelle

15. November 2015: Jagdschloss Darmstadt-Kranichstein, Rondellsaal

Am Sonntag, 15.11.2015 fand um 11 Uhr im Rondellsaal von Jagdschloss Kranichstein ein Vortrag mit Live-Musik statt. Unter dem Titel "Aus der Werkstatt der Darmstädter Hofkapelle. Aufführungspraxis und Besetzung in Christoph Graupners Kirchenkantaten" wird der flämische Dirigent und Graupner-Experte Florian Heyerick über Fragen und Probleme der musikalischen Realisierung von Graupners Werken berichten. Im Zentrum seines Vortrags, der von zahlreichen musikalischen Beispielen und zusätzlichem Bildmaterial flankiert wird, stehen Aspekte der vokalen und instrumentalen Besetzungsproblematik in der heutigen und damaligen Aufführungspraxis. 

Ausführende

  • Ex Tempore, Leitung: Florian Heyerick
Aktivitäten in der Vergangenheit
 
Bach Graupner Cantatas

Ausführende:

  • Norma Nahoun (Sopran)
  • Ensemble Cafe Zimmermann

Datum: Donnerstag, 6. April 2017, 19.00 Uhr
Ort: Kathedrale Sainte Réparate, Place Rossetti, 06300 Nizza (F)
Veranstalter: Association les Moments Musicaux des Alpes Maritimes

 

Konzert Archiv
 
BACH-Kantaten in Vorarlberg
  • Johann Sebastian Bach (1685–1750): Kantate „Selig ist der Mann“ BWV 57
  • Johann Sebastian Bach (1685–1750): Kantate „Ach Gott, wie manches Herzeleid“ BWV 58
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Soll nun das unschuldsvolle Lamm" → 1187653/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1119/13

Ausführende:

  • Miriam Feuersinger (Sopran), Stefan Zenkl (Bass)
  • Priska Comploi, Bettina Simon, Clara Espinosa Encinas (Oboe); Daniel Deuter, Cosimo Stawiarski (Violine); Christoph Riedo (Viola);
    Thomas Platzgummer (Violoncello); Armin Bereuter (Violone); Johannes Hämmerle (Orgel); Leitung: Thomas Platzgummer

Datum/Ort: Samstag, 11. Januar 2020, 19.30 Uhr; evang. Kreuzkirche am Ölrain, Bregenz (A)
Sonntag, 12. Januar 2020, 17.00 Uhr; Domkirche St. Nikolaus, Feldkirch (A)
Veranstalter: Bachkantaten Vorarlberg

 

Konzert Archiv
 
Barock-Konzert zu Epiphanias
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Magnificat für Soli, Chor und Instrumentalensemble RV 610
  • Georg Philipp Telemann (1683-1767): Kantate "Uns ist ein Kind geboren" TWV 1:1452
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Erwacht, ihr Heiden, kommt zuhauf" → 1189957/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1111/34
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Gloria D-Dur für Soli, Chor und Instrumentalensemble RV 589

Ausführende:

  • Maria Bernius (Sopran), Diana Schmid (Mezzosopran / Alt), Christian Rathgeber (Tenor), Felix Rathgeber (Bass)
  • Barockensemble Frankfurt, Evangelische Kantorei Heusenstamm, Leitung: Gunhild Berck

Datum: 30. Januar 2011
Ort: Kath. Pfarrkirche St. Cäcilia, Heusenstamm
Veranstalter: Evangelische Kantorei Heusenstamm 

 

Konzert Archiv
 
Barockes zur Reformation

Praeludium zum Erlanger Kirchentag

  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Christen ätzet diesen Tag" BWV 63 (in einer rekonstruierten Fassung vom 31.10.1717 in Halle) 
  • Georg Philipp Telemann (1683-1767): Kantate "Daran ist erschienen die Liebe Gottes" TVWV 1:165
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750)/Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784): "Gaudete omnes populi" BWV 80,1
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Jauchzet dem Herrn, alle Welt" → 1187913/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1173/17
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750)/Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784): "Manebit verbum Domini" BWV 80,5
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Singet dem Herrn ein neues Lied" BWV 190 (rekonstruierte Fassung zum CA-Jubiläum 1730)

Ausführende:

  • Franziska Bobe (Sopran), Thomas Riede (Altus), Richard Resch (Tenor), Markus Simon (Bass)
  • The Lord`s Company (auf historischen Instrumenten), Akademischer Chor der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen,
    Leitung: UMD Prof. Dr. Konrad Klek

Datum: Freitag, 7. Juli 2017, 19.30 Uhr
Ort: Neustädter Kirche, Erlangen
Veranstalter: Erlanger Universitätsmusik

 

Konzert Archiv
 
Barockfestival Cydonia barocca 2017

Start des neuen Barockfestivals Cydonia barocca mit viel Musik von Christoph Graupner in Flandern

Drei große Namen der deutschen Barockmusik haben am Pfingstwochenende (3. - 5. Juni 2017) die Innenstadt von Gent zum Klingen gebracht: Musik von Bach, Telemann und Graupner gab es nicht nur in der wunderbaren St. Jacobskerk, sondern auch in der großzügigen Anlage der ehemaligen St. Pietersabtei, in diversen historischen Stadt-häusern, im Konservatorium und im Klavierzentrum Quattre Mains zu hören.

Gent, Barockmusik-Fans als eines der flämischen Zentren für Alte Musik bekannt, verbindet mit Christoph Graupner bereits eine lange Geschichte. Florian Heyerick, selbst aus Gent stammend und heute Professor am Konservatorium der Stadt, setzt sich bereits seit Jahrzehnten intensiv mit Graupners Musik auseinander und kann heute zurecht als der weltweit erfahrenste Interpret seiner Werke gelten. Auch in seiner Heimatstadt hat Heyerick immer wieder Kantaten Graupners auf seine Konzertprogramme gesetzt, besonders im Gedächtnis geblieben ist sein Graupner-"Marathon" im Gedenkjahr 2010. Und erst im Frühjahr 2017 erschienen beim Label CPO drei Kantaten aus dem Passions-Zyklus von 1741, zuvor waren sie 2016 in einem Konzert in der Darmstädter Pauluskirche auf Einladung der Christoph-Graupner-Gesellschaft aufgeführt und von CPO mitgeschnitten worden.

Nun hat Heyerick ein neues Festival ins Leben gerufen: Cydonia barocca widmet sich fortan jährlich zu Pfingsten einem bestimmten Musikinstrument, das bei den drei großen Komponisten Bach, Telemann und Graupner gleichermaßen von Bedeutung ist und das jeweils im Zentrum der Veranstaltung steht. Neben den verschiedenen Konzertformaten (sie reichen von der ganz intimen Kammermusikformation zweier Musiker bis zum großen Kantatenensemble mit immerhin drei- bis vierstimmig besetzten Singstimmen) gibt es Vorträge, die den Interessierten genauere Einblicke in die Verwendung des jeweiligen Schwerpunkt-Instrumentes geben wollen.

Dass in diesem Jahr die neue Festival-Reihe mit der Blockflöte eröffnet wurde, dürfte neben der objektiv außerordent-lichen Bedeutung, die das Instrument in der Alte-Musik-Bewegung in Flandern hat, auch ganz persönlich motiviert gewesen sein: Schließlich hat sich Heyerick, bevor er sich mehr und mehr auf das Cembalo-Spiel und das Dirigieren von Konzerten verlegte, zunächst als Blockflötist einen Namen gemacht. Eingeladen hatte er eine ganze Reihe renommierter Kolleg*innen aus dem In- und Ausland: Sabrina Frey, Ruth Van Killegem, Natalie Michaud, Patrick Denecker, Bart Coen, Dimos De Beun, Tomma Wessel - sie alle waren nach Gent gekommen und beeindruckten nicht nur die ohnehin eingefleischten Block-flötenfans. Besonders stupend-virtuos fiel die Darbietung von Sabrina Frey mit dem Solopart aus Graupners Kantate Du sollst Deinen Herrn lieben (1726) aus, aber auch die Interpretation seiner Triosonate für zwei Blockflöten beeindruckte das zahlreiche erschienene Publikum.

Ausschnitt aus der Generalprobe von Graupners Kantate “Du sollst Deinen Herrn lieben” 1189013/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1154/26
für das Abschlusskonzert des 1. Genter Festivals Cydonia barocca

mit Sabrina Frey (Blockflöte), Florian Heyerick und dem Ensemble Ex tempore

Nach dem Eröffnungskonzert am Abend des 3.6. wurde an den beiden folgenden Tagen in den verschiedenen Konzert-räumen sozusagen non-stop Musik geboten. Am Sonntag Vormittag verband sich im herrlichen Kapitelsaal der St. Pietersabtei musikalischer Vortrag Florian Heyerick und seine Musiker bei der Probe für das Abschlusskonzert in der St. Jacobskerk Florian Heyerick und seine Musiker bei der Probe für das Abschlusskonzert in der St. Jacobskerk mit drei Vorträgen, die dem Publikum die Bedeutung der Blockflöte für den jeweiligen Komponisten nicht zuletzt mit Hörbeispielen deutlich machten: Patrick Peire (Gent) sprach über Johann Sebastian Bach, Florian Heyerick über Georg Philipp Telemann und Ursula Kramer (Mainz/Darmstadt, Vorsitzende der CGG) über Christoph Graupner und die Blockflöte.

Es war der Beginn einer längerfristig angelegten Kooperation, die die Christoph-Graupner-Gesellschaft mit Cydonia barocca geschlossen hat.

Im kommenden Jahr wird die Viola und Viola d'amore im Mittelpunkt des zweiten Festival-Jahres stehen. Wieder werden sich Konzerte und Vorträge um die deutsche Trias Bach - Telemann - Graupner drehen, diesmal unter dem Aspekt der Verwendung der Viola d'amore. Die Ausstellung des historischen Darmstädter Instruments aus dem Besitz von Heinz Berck, Mitglied der Christoph-Graupner-Gesellschaft, ist bereits gesetzt.

Veröffentlichung: 19. November 2017
Quelle: Newsletter Christoph-Graupner-Gesellschaft

Nachrichten
 
Barockkonzert zur Adventszeit
  • Frantisek Xaver Brixi (1732-1771): Quam vidistis pastores
  • Constantin Christian Dedekind (1628-1715): Gelobet sei, der da kommt Es-Dur
  • Claudio Monteverdi (1567-1643): Exulta filia Sion - Motette für Singstimme und Orgel
  • Andreas Hammerschmidt (1611-1675): Lobe den Herrn, meine Seele
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria Nr. 5 aus der Kantate "Freue dich und sei fröhlich du Tochter Zion"  1188269/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1101/20
  • Christoph Graupner (1683-1760): Aria Nr. 2 aus der Kantate "Machet die Tore weit" → 1189169/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1101/27
  • Johann Christoph Pepusch (1667-1752): Trio a-moll für Traversflöte, Viola da Gamba und Cembalo

Ausführende:

  • Ariane von der Heyden-Karas (Sopran), Frances Weider (Alt / Orgel), Wolfgang Mader (Traversflöte), Christiane Bossert (Violine), Leonore von Zadow-Reichling (Viola da Gamba), Bertold Wicke (Cembalo)

Datum/Ort: Samstag, 14. Dezember 2019, 18.00 Uhr, evangelische Christuskirche, Sankt Augustin-Hangelar (D) und
Sonntag, 15. Dezember 2019, 19.00 Uhr, evangelische Johanniskirche, Bonn-Duisdorf (D) 
Veranstalter: evangelische Kirchengemeinde St.Augustin-Hangelar und evangelische Johanniskirchengemeinde, Bonn-Duisdorf

 

Konzert Archiv
 
Baroque Brüder
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Du aber, Daniel, gehe hin"
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit" BWV 106
  • Nicolaus Bruhns (1665-1700): Kantate "Hemmt eure Tränenflut"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Herr, die Wasserströme erheben sich"  → 1189961/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1115/34

Ausführende:

  • Grace Srinivasan (Sopran), Barbara Hollinshead (Alt), Joseph Dietrich (Tenor, Seve Combs (Bass)
  • Cantate Chamber Singers, Orchester, Leitung: Gisèle Becker

Datum: Samstag, 14. Oktober 2017, 17.00 Uhr
Ort: St. John's Episcopal Church, Norwood Parish, 6701 Wisconsin Ave Bethesda, MD 20815 (USA)
Veranstalter: Cantate Chamber Singers

 

Konzert Archiv
 
Besinget einen Götter-Sohn, den Held der Hessen
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonia aus der Oper "Antiochus und Stratonica"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Wertes Glück" aus der Oper "Der hochmütige, gestürzte und wieder erhabene Croesus"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Kommet herzu lasset uns dem Herrn frohlocken": Arie "Gott sei Dank"1189349/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1174/28
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Pur vi baccio" aus der Oper "Dido, Königin von Carthago"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Sinfonia aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Die Sonne zeigt nicht selten Flecken“ aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Artige Kinder, seht mich an!“ aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouverture A-Dur: 1. Satz → GWV 474
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Zu den Wolcken, zu den Sternen“ aus der Oper "Antiochus und Stratonica"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouverture A-Dur: 5. und 9. Satz → GWV 474
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Leon feroce" aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Ernst Ludwig Landgraf von Hessen-Darmstadt (1667-1739): Ouvertüre zu Christoph Graupners Patorale "La Costanza vince l´inganno"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Quell‘ amor" aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Canon all´unisono B-Dur für 2 Oboen, Violoncello und B.C.GWV 218
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Alle Züchtigung wenn sie da ist dünket sie uns nicht Freude": Bass-Solo-Arie → GWV 1162/26
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partita f-moll "Junius"GWV 114
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Jesu edler hoher Priester": Arie "Wie wohl ist mir"1188181/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1124/20
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Godi pur di pace tranquilla" aus der Oper "Antiochus und Stratonica"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Vor meiner Rache Strahl und Blitzen“ aus der Oper "L’inganno fedele oder Der getreue Betrug"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Solo per te" aus der Oper "Berenice und Lucilla"

Ausführende:

  • David Pichlmaier (Bass)
  • Concentus 1709: Mechthild Karkow, Anna Kaiser, Megan Chapelas und Kerstin Fahr (Violinen), Ursula Plagge-Zimmermann (Viola), Marie Deller (Violoncello), Matthias Scholz (Violone), Anna Seidenglanz (Oboe), Antonello Cola (Oboe), Flóra Fábri (Cembalo)

Datum: Samstag 6.Juli 2019, 17:00 Uhr
Ort: Gartensaal der Hofreite Zipfen, Hauptstr. 5,  64853 Otzberg-Zipfen (D)
Veranstalter: Otzberg vocal

 

Konzert Archiv
 
Café Zimmermann

Ausführende:

  • Norma Nahoun (Sopran), Patricia Gagnon (Alt)
  • Katarina Andres (Oboe), Mauro Lopes Ferraira (Violine), Pablo Valetti (Violine), Petr Skalka (Violoncello), Davide Nava (Kontrabass), Céline Frisch (Orgel)

Datum: Samstag, 24. Mai 2018, 20.00 Uhr
Ort: Café Zimmermann, Marseille (F)
Veranstalter: Concerto Soave

 

Konzert Archiv
 
Cantates Baroques Allemandes
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Ich bin vergnügt mit meinem Glücke" BWV 84
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750):Messe G-Dur BWV 236
  • Franz Tunder (1614-1667): Kantate "Dominus illuminatio mea"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Herr, die Wasserströme erheben sich" → 1189961/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1115/34
  • Dietrich Buxtehude (1637-1707): Kantate "Der Herr ist mit mir"

Ausführende:

  • Lilla Dornhof (Sopran), Gwendoline Druesnes (Alt), André Gass (Tenor), René Schirrer (Bass)
  • Ensemble vocale La Frattola, Orchestre baroque, Leitung: Patrick Armand

Datum: Samstag, 14. Oktober 2017, 20:00 Uhr
Ort: Eglise Ste. Aurelie, Strasbourg, Frankreich
Veranstalter: La Frattola

 

Konzert Archiv
 
Capricornus Consort Basel

Ausführende:

  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Countertenor)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Péter Barczi

Datum: Mittwoch, 4. Dezember 2019, 20.00 Uhr
Ort: Bürgerhaus, Großer Saal, 82049 Pullach i. Isartal (D)
Veranstalter: Bürgerhaus Pullach

 

Konzert Archiv
 
Chorkonzert im Advent

Ausführende:

  • Susanne Lauckner (Sopran), Karin Lasa (Alt), Tobias Zepernick (Tenor), Oskar Koziolek (Bass)
  • Der Chor der Gemeinde, begleitet von Orchester und Solisten, Leitung: Anke Diestelhorst

Datum: Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:00 Uhr
Ort: Zwinglikirche, Berlin-Friedrichshain (D)
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Boxhagen-Stralau

 

Konzert Archiv
 
Christoph Graupner beim Bachfest Leipzig prominent vertreten

Dem Motto „Zyklen“ des diesjährigen Bachfestes wurden auch 2 Kantaten-Abende im Grassi Museum mit Studierenden und Dozenten in der Reihe „Alte Musik Fest“  der Musikhochschule Leipzig gewidmet. Der Freitag Abend stand unter dem Motto „Bey Paucken und Trompeten Schallen – Festmusiken eines barocken Lebenszyklus“. Hier wurde ein "Pasticcio" aus mehreren Werken Graupners szenisch aufgeführt. Eingebettet in die Geburtstagkantate GWV 1274/26 (vorgesehene Nummer) und die Ouvertüre GWV 424 erklangen Auszüge aus dem Divertissement zur Hochzeit von Erbprinz Ludwig mit Charlotte Christine von Hanau-Lichtenberg, mit tänzerischen Einlagen aus → GWV 405 und → GWV 466 sowie die Trauerkantate „Ach meines Jammers“ zum Tod der Erbprinzessin GWV 1175/26b (vorgesehene Nummer).

Es war ein gelungener Abend, dies lag einerseits an Graupners Musik (besonders die Trauerkantate ist ein wirkliches Kleinod) und dem klugen Konzept, andererseits an der guten musikalischen Ausführung der Studierenden (sowie einiger Dozenten) unter der Leitung von Mechthild Karkow. Das üppig besetzte Barockorchester und die Solisten interpretierten die abwechslungsreiche Musik durchweg angemessen, mit Spielfreude und Einfühlung. Wir hatten die einmalige Gelegenheit, eine moderne Welturaufführung zu erleben: Geburtstagsmusik, Hochzeitsmusik, Trauermusik in Verbindung mit Ouverture und Tanzsätzen von Christoph Graupner, der sich sicher nicht hätte träumen lassen, dass seine Werke einmal in dieser Zusammenstellung in Leipzig (wo er selbst einst Thomasschüler und Student gewesen ist) erklingen!

Der zweite Abend war 4 Passionkantaten aus dem Zyklus "Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze" von 1743 gewidmet. Es erklangen die Kantaten 4 bis 7 GWV 1123-1127/43 in perfekter Darbietung.

Zudem konnte man im Rahmen des Bachfestes noch weitere Werke von Graupner hören: die Kantate „Muss ich denn noch ferner leiden" → 1187869/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1145/16 und die Sinfonia D-Dur → GWV 523, die in einer Mette in der Nicolaikirche den Platz eines Orgelvorspiels einnahm. 

Veröffentlichung: 30. Juni 2018
Quelle: Ulrich Neuhaus

Nachrichten
 
Christoph Graupner: Kantate „Heulet, denn des Herrn Tag ist nahe“

dazu von Dietrich Buxtehude (1637-1707): Wie soll ich dich empfangen und Johann Hermann Schein (1586-1630): Nun komm, der Heiden Heiland

Aufführende:

  • Anna-Lena Elbert (Sopran), Veronika Sammer (Alt), Eric Price (Tenor), Alexander Kiechle (Bass)
  • Kirchenchor St. Matthias
  • Mitglieder des Studios für historische Aufführungspraxis der Hochschule für Musik und Theater München auf historischen Instrumenten. 
  • Orgel und Leitung: Lorenz Höß

Datum: 4. Dezember 2016, 10.00 Uhr
Ort:  St. Matthias, Fürstenried, München
Veranstalter: St. Matthias, Fürstenried, München

 

Konzert Archiv
 
Concerto di Pentecoste
  • Christoph Graupner (1683-1760): Suite F-Dur für Altblockflöte, Streicher und CembaloGWV 447
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Concerto per archi e continuo RV 157
  • Giuseppe Sammartini (1695-1750): Concerto per organo, violini e continuo op. 9 n. 3
  • Luigi Taglietti (1668-1715): Concerto per archi e continuo op. 6 n. 4 
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Also hat Gott die Welt geliebet“ → 1189521/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1139/30

Ausführende:

  • Valentina Coladonato (Sopran), Dario Previato (Bass)
  • Coro e Orchestra dell’Accademia del Santo Spirito, Leitung und Flöte: Sergio Balestracci

Datum: Dienstag, 12. Juni 2018, 21.00 Uhr
Ort: Via Porta Palatina 9, 10122 Torino (IT)
Veranstalter: Accademia del Santo Spirito

 

Konzert Archiv
 
Concerto! Bach, Heinichen & Graupner

Ausführende:

  • Kristien Nijs (Sopran), Ann Cnop (Violine), Denis Roosen (Cembalo)
  • Kapellmeister-Ensemble

Datum/Ort: 

  • Samstag, 9. Januar 2021, 20.00 Uhr; CC De Borre, Bierbeek (B)
  • Samstag, 16. Januar 2021, 20.15 Uhr; H. Hartkerk Tienen (B)
  • Sonntag, 17. Januar 2021, 15:00 Uhr; CC Den Amer, Diest (B)

Veranstalter: Kapellmeister

 

Konzerte
 
Cupid and Death
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Sinfonia aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Artige Kinder, seht mich an!“ aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Leon feroce" aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonia aus der Oper "Antiochus und Stratonica"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Godi pur di pace tranquilla“ aus der Oper "Antiochus und Stratonica"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Wertes Glück" aus der Oper "Der hochmütige, gestürzte und wieder erhabene Croesus"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Pur vi baccio" aus der Oper "Dido, Königin von Carthago"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouverture A-Dur: 1. Satz (Allegro)GWV 474
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Solo per te" aus der Oper "Berenice und Lucilla"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Spirti feroci" aus der Oper "Berenice und Lucilla"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Kommet herzu lasset uns dem Herrn frohlocken": Arie "Gott sei Dank"1189349/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1174/28
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partita f-moll "Junius" aus den monatlichen Clavierfrüchten → GWV 114
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Angenehmes Wasserbad": Bass-Solo-Arie → 1187493/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1104/11c
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Hertz und Fuß eilt mit Verlangen“ aus der Oper "Der Carneval von Venedig"
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Sinfonia, 1. Satz aus dem Dramma per musica "L´Olimpiade" RV 725
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Arie "Se prescritta in questo giorno" aus der Oper "Motezuma"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouverture A-Dur: 6. Satz "La Calma" → GWV 474
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Arie "Dov’e la figlia" aus der Oper "Motezuma"

Ausführende:

  • David Pichlmaier (Bass)
  • Concentus 1709: Mechthild Karkow, Anna Kaiser, Megan Chapelas und Kerstin Fahr (Violinen), Ursula Plagge-Zimmermann (Viola), Marie Deller (Violoncello), Matthias Scholz (Violone), Laurent Benoit (Oboe), Susanne Kohnen (Oboe), Flóra Fábri (Cembalo)

Datum: Sonntag, 9. Februar 2020, 20:00 Uhr
Ort: Welfensaal des Bürgerzentrums, Waiblingen (D)
Veranstalter: Bürgerzentrum Waiblingen

 

Konzert Archiv
 
Cupid and Death
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Sinfonia aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Artige Kinder, seht mich an!“ aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Leon feroce" aus der Oper "Der lächerliche Prinz Jodelet"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonia aus der Oper "Antiochus und Stratonica"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Godi pur di pace tranquilla“ aus der Oper "Antiochus und Stratonica"
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Wertes Glück" aus der Oper "Der hochmütige, gestürzte und wieder erhabene Croesus"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Pur vi baccio" aus der Oper "Dido, Königin von Carthago"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouverture A-Dur: 1. Satz (Allegro)GWV 474
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Solo per te" aus der Oper "Berenice und Lucilla"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Spirti feroci" aus der Oper "Berenice und Lucilla"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Kommet herzu lasset uns dem Herrn frohlocken": Arie "Gott sei Dank"1189349/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1174/28
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partita f-moll "Junius" aus den monatlichen Clavierfrüchten → GWV 114
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Angenehmes Wasserbad": Bass-Solo-Arie → 1187493/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1104/11c
  • Reinhard Keiser (1674-1739): Arie "Hertz und Fuß eilt mit Verlangen“ aus der Oper "Der Carneval von Venedig"
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Sinfonia, 1. Satz aus dem Dramma per musica "L´Olimpiade" RV 725
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Arie "Se prescritta in questo giorno" aus der Oper "Motezuma"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouverture A-Dur: 6. Satz "La Calma" → GWV 474
  • Antonio Vivaldi (1678-1741): Arie "Dov’e la figlia" aus der Oper "Motezuma"

Ausführende:

  • David Pichlmaier (Bass)
  • Concentus 1709: Mechthild Karkow, Anna Kaiser, Megan Chapelas und Kerstin Fahr (Violinen), Ursula Plagge-Zimmermann (Viola), Marie Deller (Violoncello), Matthias Scholz (Violone), Laurent Benoit (Oboe), Susanne Kohnen (Oboe), Flóra Fábri (Cembalo)

Datum/Ort: Samstag, 21. November 2020, 17:00 Uhr; Schlosskirche, Darmstadt (D)
Sonntag, 22. November 2020, 17.00 Uhr; Ernst-Ludwig-Saal, Darmstadt-Eberstadt (D)
Veranstalter: Dotter-Stiftung

 

Konzerte
 
Cydonia Barocca

Das jährliche Pfingsten-Barockfestival in Gent (B) - Musik - Stadt - Quitte: Konzerte, Vorlesungen, Workshops, Meisterkurse, Open Stage, Telemarathon, Jazzsession, Familienkonzert, Kinderatelier, und vieles mehr. Folgende Werke wurden aus einer großen Auswahl gespielt:

Ausführende:

  • Sarah Peire (Sopran), Veerle Van Roosbroeck (Sopran), Annette Wieland (Alt), Philippe Gagné (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Beniamino Paganini (Flöte), Bernard Wolteche (Violoncello), Dimos De Beun (Continuo), Frank Agsteribbe (Continuo), Geert Van Gele (Blockflöte), Guy Penson (Continuo), Ingrid Bourgeois (Violine), Ira Givol (Violoncello), Jan Devlieger (Blockflöte), Joanna Huszcza (Violine), Maartje Geris (Violine), Madoka Nakamaru (Violine), Marc Peire (Blockflöte), Natalie Michaud (Blockflöte), Patrick Denecker (Blockflöte), Ruth Van Killegem (Blockflöte), Sabrina Frey (Blockflöte), Sanne Deprettere (Violone), Toshiyuki Shibata  (Flöte), Wannes Cuvelier (Fagott)
  • Vokalensemble Ex Tempore, Il Gardellino, Leitung: Florian Heyerick

Datum: Samstag, 3. Juni 2017, 8.30 Uhr bis Montag, 5. Juni 2017, 18.30 Uhr
Ort: verschiedene Orte, 9000 Gent (B)
Veranstalter:   www.cydonia-barocca.org

 

Konzert Archiv
 
Darmstädter Auslese

Kantaten und Concerti von Christoph Graupner

Ausführende:

  • Dorothee Mields (Sopran)
  • Harmonie universelle, Leitung: Florian Deuter

Reihe: WDR Sonntagskonzerte
Datum: Sonntag, 14. Mai 2017, 17.00 Uhr
Ort: Trinitatiskirche, Filzengraben 6, 50676 Köln
Veranstalter: Forum Alte Musik Köln

 

Konzert Archiv
 
Darmstädter Barocksolisten
  • Christoph Graupner (1683-1760): Canon all´Unisono → GWV 211
  • Robert Schumann (1810-1856): Fünf kanonische Studien op. 56
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Drei italienische Solo-Kantaten für Sopran und B.C.
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Flöte, Violine und B.C. h-mollGWV 219
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Zehn Lieder für Bass und B.C.
  • Hans Gál (1890-1987): Trio für Violine, Klarinette und Klavier op. 97
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Süßes Ende aller Schmerzen"1188261/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1166/20

Ausführende:

  • Darmstädter Barocksolisten

Datum: 25. April 2010
Ort: Staatstheater Darmstadt

 

Konzert Archiv
 
Darmstädter Hofmusiker: Vokalmusik von Christoph Graupner und Johann Christian Heinrich Rinck
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Ein rechter Christ kann auch bei Tränen lachen" → GWV 1133/36
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Ach Herr, mich armen Sünder" → GWV 1152/46
  • Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1845): Messe d-moll op. 91
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Herr, die Wasserströme erheben sich" → 1189961/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1115/34

Ausführende:

  • Min Su Kim (Sopran), Johann Werner Preis (Bass)
  • Natalia Koschkarewa (Orgel), Claudia Rack (Klarinette), Ute Jacobi (Klarinette), Andreas Benke (Fagott)
  • Junge Sinfoniker Hessen, Rhein-Main-Vokalisten, Leitung: Jürgen Blume

Datum/Ort:

  • 16. November 2008: Pauluskirche Darmstadt
  • 19. November 2008: Johanniskirche Offenbach

 

Konzert Archiv
 
Das Alte Werk

Ausführende:

  • Ruby Hughes (Sopran), Ulrike Malotta (Alt), Marcel Beekman (Tenor), Matthias Winckhler (Bass)
  • Collegium 1704, NDR Chor, Leitung: Klaas Stok

Datum: Donnerstag, 24. Januar 2019, 20.00 Uhr
Ort: LAEISZHALLE Grosser Saal, Hamburg (D)
Veranstalter: LAEISZHALLE

 

Konzert Archiv
 
Die Schule der Engel

Ausführende:

  • Leandro Lafont (Countertenor), Friedrich Mack (Bariton)
  • Ensemble Morello Consort Stuttgart, Leitung: Leonhard Völlm 

Datum: Sonntag, 2. Dezember 2018, 15:00 Uhr
Ort: Schloss Friedrichsfelde, Am Tierpark 41 (Im Tierpark), 10319 Berlin (D)
VeranstalterSchloss Friedrichsfelde

 

Konzert Archiv
   
Dominik Wörner

Dominik Wörner

Profession: Sänger (Bassbariton)

Mit dem Gewinn des 1. Preises beim renommierten Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig 2002 begann die internationale Karriere des Bassbaritons Dominik Wörner. Gesangstechnisch bei Jakob Stämpfli ausgebildet, ergänzte er seine Studien durch eine Meisterklasse für Lied bei Irwin Gage in Zürich. Die großen Oratorienpartien seines Fachs führten ihn von New York über London, Paris, Tokio nach Sydney in die wichtigsten Konzertsäle der Welt, gearbeitet hat er mit den wichtigsten Dirigenten im Bereich der Alten Musik. Dass Dominik Wörner eine besondere Leidenschaft für den Liedgesang hat, kommt nicht zuletzt auch der Gestaltung barocker Rezitative zugute, wie sie auch auf seinen CDs mit Graupner-Kantaten zu erleben sind.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! {fa-phone-square fa-2x }     {fa-university fa-2x }     {fa-university fa-2x }    {fa-wikipedia-w fa-2x }

  Dominik Wörner (Bass)

Interpreten:

  • Viola Blache (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Daniel Schreiber (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Solistenensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

Audio-Beispiel:
Kantate "Jesus stirbt ach soll ich leben": 3. Choral: Jesus stirbt! Ach! bittres Sterben

  • Kantate "Kommt, Seelen, seid in Andacht stille"GWV 1119/41
  • Kantate "Sie rüsten sich wider die Seele"GWV 1124/41
  • Kantate "Jesus, auf das er heiligte das Volk"GWV 1126/41

Interpreten:

  • Doerthe-Maria Sandmann (Sopran), Griet De Geyter (Sopran), Marnix De Cat (Counter), Jonathan De Ceuster (Counter), Jan Kobow (Tenor), Philippe Gagné (Tenor), Robbert Muuse (Bass), Dominik Wörner (Bass)
  • Ensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

 

Interpreten:

  • Annelies Van Gravieren (Sopran), Jana Peters (Alt), Marnix De Cat (Countertenor), Lothar Blum (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Ensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

 

  • Kantate "Erzittre, toll und freche Welt" GWV 1120/41
  • Kantate "Christus, der uns selig macht" GWV 1121/41
  • Kantate "Fürwahr, er trug unsere Krankheit" GWV 1125/41

Interpreten:

  • Doerthe-Maria Sandmann (Sopran), Simone Schwarck (Sopran), Anna Bierwirth (Alt), Marnix De Cat (Countertenor), Jan Kabow (Tenor), Yves Vanhandenhoven (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Robbert Muuse (Bass)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick


 

  • Kantate "Hebet eure Augen auf gen Himmel" → GWV 1102/40
  • Kantate "Jauchzet, ihr Himmel, freue dich Erde" → GWV 1105/43
  • Kantate "Jesu, mein Herr und Gott allein" → GWV 1109/37
  • Kantate "Kehre wieder, du abtrünnige Israel" → GWV 1125/43
  • Kantate "Ach, bleib bei uns, Herr jesu Christ" → GWV 1129/46
  • Kantate "Wir werden ihn sehen" → GWV 1169/49

Interpreten:

  • Monika Mauch (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Georg Poplutz (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Sergio Azzolini (Fagott)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung Florian Heyerick

Audio-Beispiel:
Kantate "Jesus stirbt ach soll ich leben": 5. Arie: Komm, Herr, rette Dein Geschöpfe


Interpreten:

  • Andrea Lauren Brown (Sopran), Kai Wessel (Countertenor), Georg Poplutz (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Sirkka-Liisa Kaakinen-Pilch

Audio-Beispiel:
Kantate "Erwacht, ihr Heyden": 2. Aria: Wo bist du, großer Trost der Heiden?


Interpreten:

  • Marie Luise Werneburg (Sopran), Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Rudolf Lutz

Audio-Beispiel:
Kantate "Diese Zeit ist ein Spiel der Eitelkeit": 3. Aria: Ach, dahin hat´s der Sünden macht ...

  
Ehrenmitglieder
 
Drei geistliche Kantaten für Solostimmen

Ausführende:

  • Ruby Hughes (Sopran), Christoph Weicher (Tenor), Guido Erdmann (Altus, Bass)
  • Das Musikalische Antiquarium, München

Datum: 15. Oktober 2005
Ort: Bessunger Kirche (Petrusgemeinde), Darmstadt
Veranstalter: Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

Konzert Archiv
 
Drei geistliche Kantaten für Solostimmen

15. Oktober 2005: Bessunger Kirche (Petrusgemeinde), Darmstadt

Ausführende:

  • Ruby Hughes (Sopran), Christoph Weicher (Tenor), Guido Erdmann (Altus, Bass)
  • Das Musikalische Antiquarium, München
Aktivitäten in der Vergangenheit
 
Drei Weihnachtskantaten

Ausführende:

  • Lisa Stöhr (Sopran), Markus Oberholzer (Bass)
  • Lukas-Barockorchester Stuttgart auf historischen Instrumenten, Lukas-Kinderchor, Lukaskantorei und Gäste, Leitung: Hans-Eugen Ekert

Datum:

  • Sonntag, 18. Dezember 2016, 10.00 Uhr, Petruskirche
  • Erster Weihnachtstag, 25. Dezember 2016, 10.00 Uhr, Friedenskirche
  • Erscheinungsfest, 6. Januar 2017, 10.15 Uhr, Lukaskirche

Ort: Stuttgart
Veranstalter: Lukaskantorei Stuttgart

 

Konzert Archiv
 
Dritter Advent | BACHplus

Ausführende:

  • Martina Daxböck (Sopran), Martha Hirschmann (Alt), Bernd Lambauer (Tenor), Gerd Kenda (Bass)
  • Chor des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz, Barockensemble Linz, Lietung: Wolfgang Kreuzhuber

Datum: Sonntag, 15. Dezember 2019, 17:00 Uhr
Ort: Minoritenkirche, Linz (A)
Veranstalter: Musica Sacra / Musik in Linzer Kirchen

 

Konzert Archiv
 
Duo-Kantaten für Sopran und Alt

Ausführende:

  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Countertenor)
  • Capricornus Consort Basel, Barockvioline und Leitung: Peter Barczi

Datum: Donnerstag, 18. Januar 2018, 19.30 Uhr
Ort: Kath. Kirche Heilig Kreuz, Margarethenstrasse 32, Binningen (CH)
Veranstalter: Musik zu Heilig Kreuz

 

Konzert Archiv
 
Ein König kommt | Musik zum Advent

Ausführende:

  • Ensemble Paulinum, Barockorchester Pulchra musica, Leitung: Christian J. Bonath

Datum: Samstag, 7. Dezember 2019, 19.00 Uhr
Ort: Dominikanerkloster St. Paulus, Worms (D)
Veranstalter: Dominikanerkloster St. Paulus

 

Konzert Archiv
 
Ein Passionsoratorium

Ausführende:

  • Keiko Enomoto-Chaintreuil (Sopran), Annika Langenbach (Alt), Maximilian Vogler (Tenor), Mathias Constantin (Bass)
  • Ensemble Lamed, Leitung: Nenad Ivkovic

Datum/Ort: 

  • Mittwoch, 6. März 2019, 19:00 Uhr; Ref. Kirche Greifensee, Zürich (CH)
  • Sonntag, 31. März 2019, 17 Uhr; Eglise de Daillens, Vaud (CH)

Veranstalter: Evang.-ref. Kirchgemeinde Greifensee

 

Konzert Archiv
 
Ein sommerliches Konzert mit Kantaten von Christoph Graupner sowie seinen Zeitgenossen Gottfried Heinrich Stölzel und Johann Sebastian Bach

Ausführende:

  • Chor uns Solisten des CoroCantiamo Erlangen
  • Mitglieder der Capella Regnensis auf historischen Instrumenten, Leitung: Marco Schneider

Datum/Ort: Samstag, 27. Juli 2019, 19.00 Uhr; Evang.-luth. Kirche St. Peter & Paul, Erlangen-Bruck (D)
Sonntag, 28. Juli 2019, 19.00 Uhr; Hauptkirche Wilhermsdorf, Ansbacher Str., 91452 Wilhermsdorf (D)
Veranstalter: Coro Cantiamo

 

Konzert Archiv
 
Ein Weihnachtsoratorium

Ausführende:

  • Anna Nesyba (Sopran), Oliver Kringel (Tenor), Jakob Mack (Bass)
  • Kirchenchor und Kammerchor St. Johannes, Orchester "la ciaccona" auf historischen Instrumenten, Leitung: Christian Stegmann

Datum: Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:00 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Johannes, Kitzingen(D)
Veranstalter: Kantor St. Johannes Kitzingen

 

Konzert Archiv
 
Ernst Ludwig bittet zum Tanz

118_AUSGABE_428.pdf" target="_blank" rel="noopener noreferrer">

Tagung und Konzert anlässlich des 350. Geburtstags des Landgrafen

Vom 30. November bis zum 2. Dezember veranstaltet die Christoph-Graupner-Gesellschaft zusammen mit dem Jagdschloss Kranichstein und der Dotter- Stiftung eine Tagung mit Begleitkonzert, die dem Darmstädter Landgrafen Ernst Ludwig gewidmet ist. Ernst Ludwig war einer der prägendsten Regenten der einstigen Landgrafschaft und des späteren Großherzogtums, der nicht nur den imposanten Bau des Residenzschlosses in der Stadtmitte initiierte, sondern auch eine Reihe von Jagdschlössern in der Peripherie erbauen ließ, seine Theaterund Opernliebe in einem eigens dafür umgebauten Gebäude kultivierte und schließlich überhaupt den dafür notwendigen musikalischen Apparat durch das Engagement von Christoph Graupner (1683-1760) als Hofkapellmeister modernisierte und erheblich vergrößerte.

Am 26.12.2017 jährte sich Ernst Ludwigs Geburtstag zum 350. Mal. Das, erläutert die Vorsitzende der Christoph-Graupner-Gesellschaft, Prof. Dr. Ursula Kramer, sei „Grund genug für uns, ihm und seinen künstlerisch-musikalischen Aktivitäten eine eigene Veranstaltung zu widmen.”

 

118_AUSGABE_428.pdf" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Weiterlesen (PDF) ...

Quelle: FRIZZ MAGAZIN FÜR DARMSTADT, November 2018

Pressespiegel
 
Erschallet, ihr Himmel, erfreue dich, Erde

Ausführende:

  • Martina Daxböck (Sopran), Martha Hirschmann (Alt), Bernd Lambauer (Tenor), Gerd Kenda (Bass) 
  • Barockensemble Linz, Chor des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz, Leitung: Wolfgang Kreuzhuber

Datum: Sonntag, 18. April 2021, 17.00 Uhr
Ort: Minoritenkirche, Linz (A)
Veranstalter: musica sacra

 

Konzerte
 
Festgottesdienst: Österliche Chor- und Orgelmusik

Ausführende:

  • Darmstädter Kantorei
  • Leitung und Orgel: Christian Roß

Datum: Sonntag, 16. April 2017, 10.00 Uhr
Ort: Stadtkirche, Darmstadt
Veranstalter: Darmstädter Kantorei

 

Konzert Archiv
 
Festkonzert zum Reformationsjubiläum
  • Werner Fabricius (1633-1679): „Jauchzet ihr Himmel“
  • Johann Philipp Krieger (1651–1735): Kantaten „Singet dem Herrn“, „Ein feste Burg“
  • Heinrich Schütz (1585-1672): „Danket dem Herrn“ SWV 430
  • Johann Rosenmüller (1619–1684): „Beatus Vir“
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate „Christ lag in Todes Banden“ BWV 4
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Jauchzet dem Herrn alle Welt"  → 1187913/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1173/17

Ausführende:

  • Sibylla Rubens (Sopran), Heike Heilmann (Sopran), Franz Vitzthum (Countertenor), Andreas Post (Tenor), Markus Flaig (Bass)
  • Kammerchor des Bachchors Wiesbaden, Rosenmüller-Ensemble Leipzig, Leitung: Jörg Endebrock

Datum: Dienstag, 31. Oktober 2017, 17.00 Uhr
Ort: Lutherkirche, Mosbacher Straße 2, 65187 Wiesbaden
Veranstalter: Lutherkirche Wiesbaden

 

Konzert Archiv
 
Festliche Weihnachten mit "Barockstar" Christoph Graupner

Auszüge aus weihnachtlichen Kantaten:

Ausführende:

  • Evangelische Kantorei Rosbach
  • Westerwälder Kammerorchester, Leitung: Michael Ullrich

Datum: Sonntag, 15. Dezember 2019, 17.00 Uhr
Ort: Ev. Kirchengemeinde, Windeck-Rosbach (D) 
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde in Windeck-Rosbach

 

Konzert Archiv
   
Florian Heyerick

Florian Heyerick

Profession: Dirigent

Florian Heyerick, Musikwissenschaftler und Musiker (Dirigent, Cembalist, Blockflötist) hat mit seiner Erstellung der großen Datenbank zu den Werken Graupners aus Anlass des Graupner-Jahres 2010 wohl den größten Impuls für die Wiederentdeckung und Aufführung von Graupners Kompositionen weltweit gegeben: www.graupner-digital.org. In den letzten zehn Jahren ist die Zahl an Einspielungen von Kantaten, Konzerten etc. sprunghaft angestiegen. Heyerick selbst bringt ebenfalls immer wieder neue Aufnahmen von Graupnerschen Werken zusammen mit seinem Ensemble Ex tempore heraus. 2017 gründete er in Gent das Festival Cydonia barocca, das sich jährlich an Pfingsten einem bestimmten Instrument widmet (2017: Blockflöte, 2018: Viola und Viola d'amore, 2019: Trompete).

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! {fa-phone-square fa-2x }    {fa-university fa-2x }    {fa-wikipedia-w fa-2x }

  Florian Heyerick (Dirigent)

Interpreten:

  • Viola Blache (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Daniel Schreiber (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Solistenensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

Audio-Beispiel:
Kantate "Jesus stirbt ach soll ich leben": 3. Choral: Jesus stirbt! Ach! bittres Sterben

  • Kantate "Kommt, Seelen, seid in Andacht stille"GWV 1119/41
  • Kantate "Sie rüsten sich wider die Seele"GWV 1124/41
  • Kantate "Jesus, auf das er heiligte das Volk"GWV 1126/41

Interpreten:

  • Doerthe-Maria Sandmann (Sopran), Griet De Geyter (Sopran), Marnix De Cat (Counter), Jonathan De Ceuster (Counter), Jan Kobow (Tenor), Philippe Gagné (Tenor), Robbert Muuse (Bass), Dominik Wörner (Bass)
  • Ensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

 

Interpreten:

  • Annelies Van Gravieren (Sopran), Jana Peters (Alt), Marnix De Cat (Countertenor), Lothar Blum (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Ensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

 

  • Kantate "Erzittre, toll und freche Welt" GWV 1120/41
  • Kantate "Christus, der uns selig macht" GWV 1121/41
  • Kantate "Fürwahr, er trug unsere Krankheit" GWV 1125/41

Interpreten:

  • Doerthe-Maria Sandmann (Sopran), Simone Schwarck (Sopran), Anna Bierwirth (Alt), Marnix De Cat (Countertenor), Jan Kabow (Tenor), Yves Vanhandenhoven (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Robbert Muuse (Bass)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick


 

  • Kantate "Hebet eure Augen auf gen Himmel" → GWV 1102/40
  • Kantate "Jauchzet, ihr Himmel, freue dich Erde" → GWV 1105/43
  • Kantate "Jesu, mein Herr und Gott allein" → GWV 1109/37
  • Kantate "Kehre wieder, du abtrünnige Israel" → GWV 1125/43
  • Kantate "Ach, bleib bei uns, Herr jesu Christ" → GWV 1129/46
  • Kantate "Wir werden ihn sehen" → GWV 1169/49

Interpreten:

  • Monika Mauch (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Georg Poplutz (Tenor), Dominik Wörner (Bass), Sergio Azzolini (Fagott)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung Florian Heyerick

Audio-Beispiel:
Kantate "Jesus stirbt ach soll ich leben": 5. Arie: Komm, Herr, rette Dein Geschöpfe


  • Kantate "Kommt Seelen, seid in Andacht stille!" → GWV 1119/41
  • Kantate "Christus, der uns selig macht" → GWV 1121/41
  • Kantate "Freund, warum bist du kommen?" → GWV 1122/41

Interpreten:

  • Marie Magistry (Sopran), Normand Richard (Bariton), Chloé Meyers (Violine)
  • Les Idées Heureuses, Leitung: Florian Heyerick

 

Interpreten:

  • Amayllis Dieltiens (Sopran), Elisabeth Scholl (Sopran), Lothar Blum (Tenor), Reinoud van Mechelen (Tenor), Stefan Geyer (Bariton)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

Audio-Beispiel:
Kantate "Gott sei uns gnädig": 7. Choral: Gott sei uns gnädig und barmherzig

 
Ehrenmitglieder
 
Follow the Star
  • Michel Corrette (1707-1795): Noël Allemand für Querflöte, 2 Violinen und B.C.
  • Johann Philipp Krieger (1649-1725): Kantate „O Jesu du mein Leben”
  • Christian Geist (c.1640-1711): Choral-Arie „Wie schön leuchtet der Morgenstern
  • Christian Geist (c.1640-1711): Motette „Verbum caro factum est"
  • Gregor Joseph Werner (1693-1766): Pastorale G-Dur für Orgel und Streicher
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate „Ihr Völker, hört
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Der Stern aus Jakob bricht hervor" → 1189209/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1111/28

Ausführende:

  • Jessica Petrus (Sopran), Catherine Hedberg (Alt), Jason Wang (Tenor)
  • Musicians of the Old Post Road

Datum: Freitag, 15. Dezember 2017, 20:00 Uhr und Sonntag, 17. Dezember 2017, 16.00 Uhr
Ort: Emmanuel Church, Boston und First Unitarian, Worcester, USA
Veranstalter: Musicians of the Old Post Road

 

Konzert Archiv
 
Freunde des Mosel Musikfestivals

Ausführende:

  • Tobias Scharfenberger (Bariton)
  • Ensemble Camerata Cusana

Datum: Sonntag, 26. November 2017, 15:00 Uhr
Ort: Kirche St. Michael in Bernkastel-Kues
Veranstalter: „Freunde des Mosel Musikfestivals“ in Zusammenarbeit mit der Michaels-Gesellschaft

 

Konzert Archiv
 
Geistliches Konzert mit Passionsmusik

Ausführende:

  • Solistinnen und Solisten der Gesangsklasse Astrid Schön, Kerstin Haberkorn (Orgel) 
  • Bamberger Kammerchor, Dientzenhofer-Ensemble, Leitung: Jürgen Roeder, Gesamtleitung: Astrid Schön

Datum: Samstag, 30. März 2019, 17:00 Uhr
Ort: Auferstehungskirche Pestalozzistraße 25, Bamberg (D) 
Veranstalter: 11872646/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Städtische Musikschule Bamberg

 

Konzert Archiv
   
Geneviève Soly

Geneviève Soly

Profession: Cembalistin

Geneviève Soly ist die weltweit führende Graupner-Interpretin auf dem Cembalo. Als Konzertveranstalterin, Ensembleleiterin, Musikwissenschaftlerin und Cembalistin setzte sie sich nicht nur in ihrer Heimat Kanada, sondern auch in Europa, schon früh für die Wiederentdeckung der Kompositionen Christoph Graupners ein. Ihr Ensemble Les Idées heureuses besteht seit über 30 Jahren, beim Plattenlabel Analekta hat sie 12 CD-Einspielungen herausgebracht und zahlreiche Preise gewonnen. 2020 wird sie bei Breitkopf & Härtel den ersten Band von Graupners Cembalowerken vorlegen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! {fa-mobile-phone fa-2x }    {fa-university fa-2x }    {fa-facebook-square fa-2x }

 

  Geneviève Soly (Cembalistin)

Interpreten:

  • Ingrid Schmithüsen (Sopran), Claudine Ledoux (Alt), Nils Brown (Tenor), Normand Richard (Bass)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

  • Kantate "Ach Gott und Herr" → 1187449/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1144/11
  • Concerto für Fagott, 2 Violinen, Viola und B.C.GWV 340
  • Sonate für Cembalo und Violine g-moll GWV 711
  • Sonate für 2 Violinen, Viola und Cembalo G-DurGWV 212
  • Aus der Oper "Dido, Königin von Cathargo" ohne GWV:
    • Recitativo "Armseelige Königin"
    • Aria "Wenn in Kerkers banger Gruft"
    • Aria "Die wütende Rache schniedt donnernde Pfeile"
    • Aria "Alma tradita"
  • Concerto für Blockflöte, 2 Violinen, Viola und B.C. F-DurGWV 323

Interpreten:

  • Ingrid Schmithüsen (Sopran)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

 

  • Partita c-moll "Aprilis"GWV 112
  • Partita F-Dur "Maius"GWV 113
  • Partita f-moll "Junius"GWV 114
  • Partita D-Dur "Julius"GWV 115

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

 

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

 

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

Audio-Beispiel:
Partita III D-Dur: 28. Chaconne

 

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

 

  • Partita X a-moll "Monatliche Clavir Früchte (10) – October"GWV 118
  • Partita I C-Dur GWV 101
  • Partita A-Dur GWV 149

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

  • Kantate "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun"
  • Kantate "Wahrlich, ich sage dir, heute wirst du mit mir im Paradies sein"
  • Kantate "Weib, siehe, das ist dein Sohn - Siehe, das ist deine Mutter"
  • Kantate "Mein Gott, warum hast Du mich verlassen?" → GWV 1123/43
  • Kantate "Wen da dürstet" → GWV 1124/43
  • Kantate "Es ist vollbracht" → GWV 1126/43
  • Kantate "Vater, ich befehle meinen Geist" → GWV 1127/43

Interpreten:

  • Dorothéa Ventura (Sopran), Claudine Ledoux (Alt), Frédéric Antoun (Tenor), Normand Richard (Bass)
  • Helène Plouffe (Violine), Olivier Brault (violine), Jacques-André Houle (Viola), Karen Kaderveg (Violoncello), Suzanne De Serres (Bass), Christ Palameta (Oboe), Nina Stern (Chalumeau)
  • Leitung: Geneviève Soly

 

Interpreten:

  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

 

Interpreten:

  • Ingrid Schmithüsen (Sopran)
  • Hélène Plouffe (Violine)
  • L´Ensemble des Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly
Ehrenmitglieder
 
Gottesdienst mit Kantate

Ausführende:

  • Solo-Sopran und Orchester

Datum: Sonntag, 26. Januar 2020, 10.00 Uhr
Ort: Marktkirche 'Unser Lieben Frauen', Halle (D)
Veranstalter: Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis

 

Konzert Archiv
 
Graupner 1983

Graupner Musiktage Darmstadt 11./12. Juni 1983

Veranstalter: Historische Veranstaltung vom Büro für Graupner-Musiktage, Presse- und Informationsamt, Neues Rathaus, Luisenplatz 5, 6100 Darmstadt.


11. Juni 1983, 11:00 Uhr, Hessisches Landesmuseum

Eröffnung der Musiktage und der Ausstellung zu Leben und Werk des Kompinisten

  • Christoph Graupner (1683-1760): Sinfonie D-Dur für 2 Trompeten, Streicher und B.C. → GWV 511
    Allegro - Poco Allegro - Presto
  • Grußworte: Oberbürgermeister Günther Metzger
    Zur Ausstellung: Dr. Oswald Bill
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Frohlocke Darmstadt"  GWV 1274/23
    zum Geburtstag des Landgrafen Ernst Ludwig (1723) für Sopran, Bass, Chor und Orchester

Ausführende:

  • Franziska Hirzel (Sporan), Jesse Coston (Bass)
  • Konzertchor Darmstadt, Kammerorchester Merck, Leitung: Zdenek Simane

11. Juni 1983, 16:00 Uhr, Orangerie Darmstadt

Kammerkonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre à 3 Chalumeaux C-Dur → GWV 401
    Ouverture - Air affettuoso - Menuett - Gavotte - Sarabande - Echo
  • Christoph Graupner (1683-1760): Trio à Viola d´Amore, Chalumeau e Cembalo F-Dur → GWV 210
    Largo - Allegro - Andante - Vivace
  • Valentin Rathgeber (1682-1750): Concerto für Klarinette, 2 Violinen und B.C. C-Dur op. 6 Nr. 19
    Allegro - Adagio - Andante
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonate für Violine und Cembalo obligato g-moll GWV 215
    Largo - Allegro - Andante - Vivace
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Sonate für 2 Chalumeaux, Violini unisono und B.C. F-Dur 
    Largo - Allegro - Grave - Vivace

Ausführende:

  • Züricher Klarinetten Trio mit Hans Rudolf Stalder (Alt-Chalumeaum Barockklarinette), Heinz Hofer (Tenor-Chalumeau), Elmar Schmid (Baß-Chalumeau)
  • Ensemble der Schlosskonzerte Bad Krozingen: Dorothea Jappe (Viola d´Amore, Violine), Herbert Höver (Violine), Michael Jappe (Viola da Gamba), Rolf Junghans (Cembalo)

11. Juni 1983, 19:00 Uhr, Orangerie Darmstadt

Vortrag:

  • Prof. Dr. Peter Cahn (Frankfurt): Die Instrumentalmusik Graupners

11. Juni 1983, 20:00 Uhr. Orangerie Darmstadt

Orchesterkonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Tripelkonzert für Flöte d´Amore, Oboe d´Amore, Viola d´Amore und Streicher G-Dur → GWV 333
    Grave - Allegro - Largo - Vivace
  • Johann Samuel Endler (1694-1762): Sinfonie d-moll für Streicher (Erstaufführung)
    Presto - Andante - Menuett I, II
  • Christoph Graupner (1683-1760): Konzert für Altblockflöte und Streicher F-Dur → GWV 323
    Allegro - Andante pizzicato - Allegro
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Concerto grosso op. 3 Nr. 2 B-Dur
    Vivace - Largo - Allegro (Andante) - Allegro
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Tripelkonzert für Flöte, Oboe d´Amore, Viola d´Amore und Streicher E-Dur
    Andante - Allegro - Siciliano - Vivace
  • Carl Friedrich Fasch (1736-1800): Tripelkonzert für Trompete, Oboe d´Amore, Violine und Streicher E-Dur
    Allegro - Affettuoso - Allegro

Ausführende:

  • Paul Dombrecht (Oboe und Oboe d´Amore), Dorothea Jappe (Viola d´Amore), Norbert Bondino (Violine), Anita Mitterer (Violine), Peter Tahlheimer (Flöte und Flöte d´Amore), Joachim Pliqett (Trompete), Daniel Robert Graf (Violoncello), Akihiro Adachi (Kontrabass), Karl Ventulett (Fagott), Reinhardt Menger (Cembalo)
  • Kammerochester Darmstadt, Leitung: Wolfgang Seeliger

12. Juni 1983, 10:00 Uhr, Stadtkirche Darmstadt

Gottesdienst

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Der Herr ist Gott der uns erleuchtet" → GWV 1138/53 (Erstaufführung)
    Kantate zum 1. Pfingsttag 1753 für Soli, Chor, 2 Hörner, Pauken, 2 Flöten und Streicher 
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Wer mich liebet, der wird mein Wort halten" BWV 59
    Kantate zum 1. Pfingsttag 1723 für 2 Trompeten. Pauken, Streicher und Chor

Ausführende:

  • Inge Rothfuchs (Sopran), Helmut Wendt (Bass)
  • Chor und Orchester der Darmstädter Kantorei, Leitung: Berthold Engel

12. Juni 1983, 10:00 Uhr, Auferstehungskirche Arheilgen

Gottesdienst

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken" → GWV 1138/46 (Erstaufführung)
    Kantate zum 1. Pfingsttag 1746 für Soli, Chor, Flöte, 2 Hörner, 2 Trompeten, Pauken und Streicher

Ausführende:

  • Marie Koupilova (Sopran), Manfred Hillen (Tenor), Alois Treml (Bass)
  • Chor der Auferstehungsgemeinde, Kammerorchester der Auferstehungsgemeinde, Leitung: Karl-Heinz Hüttenberger

12. Juni 1983, 10:00 Uhr, Christuskirche Eberstadt

Gottesdienst

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Wer Ohren hat zu hören, der höre" → GWV 1143/40 (Erstaufführung)
    Kantate zum 2. Sonntag nach Trinitatis 1740 für Soli, Chor und Orchester

Ausführende:

  • Ursula Ott (Sopran), Jürgen Wagner (Tenor), Vernon Wicker (Bass)
  • Chor und Orchester der Christuskirche, Leitung: Oswald Bill

12. Juni 1983, 16:00 Uhr, Orangerie Darmstadt

Cembalokonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre und Chaconne F-Dur (Erstaufführung)
  • Gottfried Grünewald (1675-1739): Partita a-moll  (Erstaufführung)
    Allemande - Corrente - Sarabande - Air en Bourrée - Menuet 1 und 2 - Gigue
  • Georg Muffat (1653-1704): Passacaglia g-moll (1690)
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partita IV D-Dur (1729)
    Ouverture - Allemande - Courente - Aria - Sarabande - Menuet - Gigue
  • Jacques Duphly (1715-1789): Pièces de Clavecin
    La Forqueray - Médée - Les Graces - Menuets - La Félix - Chaconne

Ausführender:

  • Bob van Asperen (Cembalo)

12. Juni 1983, 19:00 Uhr, Kongreßhalle Luisen-Center Darmstadt

Vortrag:

  • Dr. Vernon Wicker (Seattle): Die Kantaten Graupners

12. Juni 1983, 20:00 Uhr, Kongreßsaal, Luisen-Center Darmstadt

Chor-Orchesterkonzert

  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre D-Dur für 2 Trompeten, Pauken, Streicher → GWV 420 (Erstaufführung)
    (Grave, Allegro, Grave) - Rejouissance - Air en Rondeau - Menuett I/II - Tombeau - Marche
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Kantate "Lobe den Herrn meine Seele" (Erstaufführung)
    Kantate für 2 Oboen, Pauken und Streicher
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Viele sind berufen"
    Kantate zum 11. Sonntag nach Trinitatis 1723 für 3 Trompeten, 2 Oboen, Pauken und Streicher
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Bewerbungskantate "Jesus nahm zu sich die Zwölfe" BWV 22
    für Soli, Chor, Oboe und Streicher
  • Christoph Graupner (1683-1760): Bewerbungskantate "Lobet den Herrn alle Heiden" → 1188537/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1113/23b (Erstaufführung)
    für 2 Trompeten, 2 Oboen, Paulen und Streicher

Ausführende:

  • Maria Zedelius (Sopran), Renè Jacobs (Alto), Hans Blochwitz (Tenor), Philippe Huttenlocher (Bass), Paul Dombrecht (Oboe), Trompetenensemble Joachim Pliquett, Berthold Anhalt (Pauke), Daniel Robert Graf (Violoncello), Reinhardt Menger (Orgelpositiv)
  • Konzertchor Darmstadt, Kammerorchester Darmstadt, Leitung: Wolfgang Seeliger 
Graupner 2010
   
Graupner hören

Musik von Christoph Graupner auf über 100 Musikträgern finden Sie in unserer Diskographie, auf Videoeinspielungen und bei zahlreichen Bestellportalen und Streamingportalen im Internet. Nutzung der Musikbeispiele auf dieser Webseite mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Label.

Keyboard Works (partita) GWV 101-150



Partitas for Harpsichord, Vol. 3: Partita III D-Dur GWV 103

28. Chaconne, 6:09 min.

Interpreten:

  • Geneviève Soly (Cembalo)

Label: © 2004 Analekta

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.

 

Chamber Music (sonata) GWV 201-219



Sonata Canonica für 2 Blockflöten, Viola da Gamba und B.C.
g-moll → GWV 216

15. (ohne Titel), 2:25 min.

Interpreten:

  • Sabrina Frey (Blockflöte), Maurice Steger (Blockflöte)
  • Ars Musica Zürich, Leitung: Sabrina Frey

Label: © 2009 Berlin Classics

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.

 

Concerto´s (concerto) GWV 301-344



Concerto für Fagott konz., 2 Violinen, Viola und Cembalo C-Dur → GWV 301

1. Satz: Vivace, 3:49 min.

Interpreten:

  • Sergio Azzolini (Fagott)
  • Ensemble il capriccio, Leitung: Friedemann Wezel

Label: © 2011 Carus

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Concerto für Violine konz., 2 Violinen, Viola und Cembalo A-Dur → GWV 337

1. Satz: Vivace, 4:09 min.

Interpreten:

  • Friedemann Wezel (Violine)
  • Ensemble il capriccio, Leitung: Friedemann Wezel

Label: © 2011 Carus

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.

 

Overture (ouverture) GWV 401-485



Ouvertüre für 3 Chalumeaux C-Dur → GWV 401

6. Satz: Echo, 0:52 min.

Interpreten:

  • Andrássy Trio

Label: © 2012 Passacaille

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Ouvertüre für 2 Klarinetten, Pauke, 2 Violinen, Viola
und Cembalo D-Dur
 → GWV 420

6. Satz: Marche, 3:01 min.

Interpreten:

  • Antichi Strumenti, Leitung: Tobias Bonz, Laura Toffetti

Label: © 2007 Stradivarius

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.

 

Symphonies (sinfonia) - GWV 501-612



Sinfonie D-Dur → GWV 538

1. Satz: Allegro non molto, 2:59 min.

Interpreten:

  • Nova Stravaganza, Leitung: Siegbert Rampe

Label: © 2002 Musikproduktion Dabringhaus und Grimm

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.

 

Kirchenkantaten (cantata) GWV 1100/xx - 1300/xx



Kantate "Hebet eure Augen auf gen Himmel"" → GWV 1102/40

5. Arie: Komm, Herr, rette Dein Geschöpfe, 11:59 min.

Interpreten:

  • Dominik Wörner (Bass), Sergio Azzolini (Fagott)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Florian Heyerick

Label: © 2020 cpo

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Ein Weihnachtsoratorium: Kantate "Gott sei uns gnädig" → GWV 1109/41

7. Choral: Gott sei uns gnädig und barmherzig, 2:13 min.

Interpreten:

  • Amayllis Dieltiens (Sopran), Elisabeth Scholl (Sopran), Lothar Blum (Tenor), Reinoud van Mechelen (Tenor), Stefan Geyer (Bariton)
  • Ex Tempore, Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

Label: © 2010 Ricercar

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Kantate "Erwacht, ihr Heyden" → 1189957/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1111/34

2. Aria: Wo bist du, großer Trost der Heiden?, 7:32 min.

Interpreten:

  • Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Sirkka-Liisa Kaakinen-Pilch

Label: © 2017 cpo

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Kantate "Jesus stirbt ach soll ich leben" → 1187665/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1125/13

3. Choral: Jesus Stirbt! Ach! Bittres Sterben, 4:54 min.

Interpreten:

  • Viola Blache (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Daniel Schreiber (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Solistenensemble Ex Tempore, Barockorchester Mannheimer Hofkapelle, Leitung: Florian Heyerick

Label: © 2020 cpo

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Kantate "Angst und Jammer" → 1187453/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1145/11

3. Aria: Mein Elend druckt mich fast zu Boden, 7:30 min.

Interpreten:

  • Miriam Feuersinger (Sopran)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi

Label: © 2014 Christophorus Records

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Kantate "Weg, verdammtes Sündenleben" → 1188229/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1147/20

6. Aria: Mein Leben, meine Freude, 3:03 min.

Interpreten:

  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Countertenor)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi

Label: © 2018 Christophorus Records

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.


Kantate "Diese Zeit ist ein Spiel der Eitelkeit" → 1187385/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1165/09

3. Aria: Ach, dahin hat´s der Sünden macht ..., 5:40 min.

Interpreten:

  • Marie Luise Werneburg (Sopran), Sergio Azzolini (Fagott)
  • Kirchheimer BachConsort, Leitung: Rudolf Lutz

Label: © 2018 cpo

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.

 

Sonstiges ohne GWV



Oper "Dido, Königin von Carthago"

13. Aria: "Agitato da tempeste", 2:32 min.

Interpreten:

  • Anna Prohaska (Sopran)
  • Il Giardino Armonico, Leitung: Giovanni Antonini

Label: © 2016 ALPHA CLASSICS

 

Nutzungsrechte: Nur für den privaten Gebrauch.
Media
 
GRAUPNER PERCUTANT

Im Rahmen des Montreal-Bach-Festivals

Ausführende:

  • Les Idées heureuses, Leitung: Geneviève Soly

Datum: Mittwoch, 4. Dezember 2019, 19:30 Uhr
Ort: Salle de concert Bourgie du Musée des Beaux-arts, Montréal (CAN)
Veranstalter: Les Idées heureuses

 

Konzert Archiv
 
grenzenlos barock – vokal & instrumental
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Suite „Les Nations“ B-Dur TWV 55:B5
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Aus der Tiefen rufen wir“ → 1188533/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1113/23a
  • Antonio Vivaldi (1678–1741): Credo RV 591
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Concerto grosso B-dur, op.3/2
  • Jan Dismas Zelenka (1679–1745): Dixit Dominus D-Dur

Ausführende:

  • Barockensemble des Kammerorchesters Scheibbs und das Vokalquartett Vocafonia

Datum/Ort: Samstag 17. November 2018, 19:00 Uhr, Stift Melk (Kolomanisaal) und Sonntag 18. November 2018, 17:00 Uhr, Kapuzinerkirche Scheibbs (A)
Veranstalter: Kammerorchester Scheibbs

 

Konzert Archiv
 
GWV-Kantaten-Systematik

GWV-Nr.

Sonntag / Feiertag

Day of the Church Year

Kirchenjahr
(Church Season)

Anzahl
(Number)

1101

1. Advent

1st Sunday in Advent

Advent
(Advent)

24

1102

2. Advent

2nd Sunday in Advent

 

22

1103

3. Advent

3rd Sunday in Advent

 

20

1104

4. Advent

4th Sunday in Advent

 

19

1105

1. Weihnachtstag

Christmas Day

Weihnachtszeit (Christmastide)

16

1106

2. Weihnachtstag

2nd Day of Christmas (St. Stefanus Day)

 

13

1107

3. Weihnachtstag

3rd Day of Christmas (St John's Day)

 

14

1108

Sonntag nach Weihnachten

1st Sunday after Christmas Day

 

12

1109

Neujahr, Fest der Beschneidung Christi

New Year's Day

 

21

1110

Sonntag nach Neujahr

Sunday after New Year

 

10

1111

Epiphanias / Heilige drei Könige / Erscheinung Christi

Feast of Epiphany / (Kings of the East)

Epiphanias (Epiphany)

21

1112

1. Sonntag nach Epiphanias

1st Sunday after Epiphany

 

19

1113

2. Sonntag nach Epiphanias

2nd Sunday after Epiphany

 

23

1114

3. Sonntag nach Epiphanias

3rd Sunday after Epiphany

 

18

1115

4. Sonntag nach Epiphanias

4th Sunday after Epiphany

 

10

1116

5. Sonntag nach Epiphanias

5th Sunday after Epiphany

 

6

1117

Septuagesimae (3. Sonntag vor der Passionszeit)

Septuagesima Sunday (9 weeks, 70 days before Easter)

Vorfastenzeit
(Lent)

19

1118

Sexagesimae (2. Sonntag vor der Passionszeit)

Sexagesima Sunday (8 weeks, 60 days before Easter)

 

23

1119

Estomihi (1. Sonntag vor der Passionszeit)

Quinquagesima Sunday (Estomihi)

 

25

1120

Invocavit (1. Sonntag der Passionszeit)

Invocavit (1st Sunday in Lent)

Fastenzeit
(Lent)

19

1121

Reminiscere (2. Sonntag der Passionszeit)

Reminiscere (2nd Sunday in Lent)

 

27

1122

Oculi (3. Sonntag der Passionszeit)

Oculi (3rd Sunday in Lent)

 

20

1123

Laetare (4. Sonntag der Passionszeit)

Laetare (4th Sunday in Lent)

 

27

1124

Judica (5. Sonntag der Passionszeit)

Judica (5th Sunday in Lent)

 

17

1125

Palmarum/Palmsonntag

Palm Sunday

Karwoche
(Holy Week)

21

1126

Gründonnerstag

Maundy Thursday

 

17

1127

Karfreitag

Good Friday

 

21

1128

1. Ostertag

Easter Sunday

Ostern
(Eastertide)

21

1129

2. Ostertag

2nd day of Easter (Easter Monday)

 

24

1130

3. Ostertag

3rd day of Easter (Easter Tuesday)

 

17

1131

Quasimodogeniti (1. Sonntag nach Ostern)

Quasimodogeniti (1st Sunday after Easter)

 

23

1132

Misericordias Domini (2. Sonntag nach Ostern)

Misericordas Domini (2nd Sunday after Easter)

 

18

1133

Jubilate (3. Sonntag nach Ostern)

Jubilate (3rd Sunday after Easter)

 

20

1134

Cantate/Kantate (4. Sonntag nach Ostern)

Cantate (4th Sunday after Easter)

 

20

1135

Rogate (5. Sonntag nach Ostern)

Rogate (5th Sunday after Easter)

 

20

1136

Christi Himmelfahrt

Ascension Day

 

19

1137

Exaudi (6. Sonntag nach Ostern)

Exaudi (Sunday after Ascension, 6th Sunday after Easter)

 

23

1138

1. Pfingsttag

Whit Sunday (1st Day of Pentecost)

Pfingsten
(Pentecost)

22

1139

2. Pfingsttag

Whit Monday (2nd Day of Pentecost)

 

22

1140

3. Pfingsttag

Whit Tuesday (3rd Day of Pentecost)

 

20

1141

Trinitatis

Trinity Sunday

Trinitatis
(Ordinary Time)

21

1142

1. Sonntag nach Trinitatis

1st Sunday after Trinity

 

23

1143

2. Sonntag nach Trinitatis

2nd Sunday after Trinity

 

20

1144

3. Sonntag nach Trinitatis

3rd Sunday after Trinity

 

18

1145

4. Sonntag nach Trinitatis

4th Sunday after Trinity

 

21

1146

5. Sonntag nach Trinitatis

5th Sunday after Trinity

 

16

1147

6. Sonntag nach Trinitatis

6th Sunday after Trinity

 

20

1148

7. Sonntag nach Trinitatis

7th Sunday after Trinity

 

19

1149

8. Sonntag nach Trinitatis

8th Sunday after Trinity

 

19

1150

9. Sonntag nach Trinitatis

9th Sunday after Trinity

 

21

1151

10. Sonntag nach Trinitatis

10th Sunday after Trinity

 

23

1152

11. Sonntag nach Trinitatis

11th Sunday after Trinity

 

23

1153

12. Sonntag nach Trinitatis

12th Sunday after Trinity

 

25

1154

13. Sonntag nach Trinitatis

13th Sunday after Trinity

 

21

1155

14. Sonntag nach Trinitatis

14th Sunday after Trinity

 

23

1156

15. Sonntag nach Trinitatis

15th Sunday after Trinity

 

15

1157

16. Sonntag nach Trinitatis

16th Sunday after Trinity

 

23

1158

17. Sonntag nach Trinitatis

17th Sunday after Trinity

 

17

1159

18. Sonntag nach Trinitatis

18th Sunday after Trinity

 

20

1160

19. Sonntag nach Trinitatis

19th Sunday after Trinity

 

17

1161

20. Sonntag nach Trinitatis

20th Sunday after Trinity

 

22

1162

21. Sonntag nach Trinitatis

21th Sunday after Trinity

 

20

1163

22. Sonntag nach Trinitatis

22th Sunday after Trinity

 

26

1164

23. Sonntag nach Trinitatis

23th Sunday after Trinity

 

15

1165

24. Sonntag nach Trinitatis

24th Sunday after Trinity

 

22

1166

25. Sonntag nach Trinitatis

25th Sunday after Trinity

 

9

1167

26. Sonntag nach Trinitatis

26th Sunday after Trinity

 

11

1168

27. Sonntag nach Trinitatis

27th Sunday after Trinity

 

1

1169

Mariä Reinigung (2.2.)

Candlemas (2.2.)

Marienfeste
(Feasts of Mary)

20

1170

Mariä Verkündigung (25.3.)

Annunciation of our Lady (25.3.)

 

13

1171

Mariä Heimsuchung (2.7.)

The Visitation of Mary (2.7.)

 

18

1172

Lateinische Werke

Latin Works

andere
(others)

1

1173

Reformationskantaten

Reformation Feast

 

3

1174

Geburtstagskantaten

Anniversary

 

40

1175

Trauerfeier- / Beerdigungskantaten

Funeral Music

 

13

1176

Gelegenheitskantaten

Incidental Music

 

1

1177

Choralbuch

Choral Book

 

1

Sonstige Arbeiten
 
Himmlische Liebe - Weltlicher Schmerz
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto a-moll für 2 Traversflöten, für 2 Violinen, Viola und CembaloGWV 478
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Muss ich denn noch länger leiden" → 1187869/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1145/16
  • Philipp Heinrich Erlebach (1657-1714): Sonata terza, A-Dur – Violine, Viola da Gamba und B.C.
  • Dietrich Buxtehude (1637-1707): Kantate "Herr, wenn ich nur dich habe"  BuxWV 38
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Solo-Kantate "Non sa che sia dolore" BWV 209

Ausführende:

  • Monika Mauch (Sopran)
  • Schaffhauser Barockensemble

Datum: Dienstag, 06. August 2019, 20:30 Uhr
Ort: Kirche St. Georg, Stein am Rhein (CH)
Veranstalter: Höri Musiktage 

 

Konzert Archiv
 
In den 500 Jahren der Reformation: BUXTEHUDE, GRAUPNER, REINCKEN

Ausführende:

  • Katarzyna Wiwer (Sopran)
  • Quartetto Nero, Orgel und Leitung: Marek Toporowski

Datum: Samstag, 14. Oktober 2017, 18:00 Uhr
Ort: Kirche der St. Marcin, ul. Grodzka 58, Krakau, Polen
Veranstalter: AKADEMIA MUZYCZNA W KRAKOWIE, FUNDACJA KULTURALNY SZLAK

 

Konzert Archiv
 
In Memoriam
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Choralvorspeil "Vor deinen Thron tret´ ich hiermit" BWV 668
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Aus der Tiefen rufen wir" → 1188533/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1113/23a
  • Johann Bach (1604-1673): "Sei nun wieder zufrieden, meine Seele"
  • Johann Christoph Bach (1642-1703): Motette "Herr, nun lässest du deinen Diener" (Deutsches Nunc dimittis)
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Gott, der Herr, ist Sonn’ und Schild" (Reformationsfest) BWV 79
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Trauerkomposition" O Jesu Christ, meins Lebens Licht" BWV 118
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Missa G-Dur BWV 236
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Choral "Vor deinen Thron tret´ ich hiermit" BWV 668 (gesungen)

Ausführende:

  • Sächsisches Barockorchester, Leipziger Cantorey, Leitung: Gotthold Schwarz

Datum: Sonntag, 28. Juli 2019, 20.00 Uhr
Ort: Thomaskirche, Leipzig (D)
Veranstalter: Sächsisches Barockorchester

 

Konzert Archiv
 
Jauchze, du Tochter Zion

Ausführende:

  • Ensemble Paulinum, Barockorchester Pulchra musica, Leitung: Christian J. Bonath

Datum: Samstag, 9. Dezember 2017, 19:00 Uhr und Sonntag, 10. Dezember 2017, 16.00 Uhr 
Ort: St. Nazarius, Lorsch und St. Paulus, Worms
Veranstalter: Ensemble Paulinum

 

Konzert Archiv
 
Kantatenaufführungen in der halleschen Marktkirche

Ausführende:

  • Sebastian Byzdra (Tenor), Maik Gruchenberg (Bass)
  • Marktkantorei, concentus musicus, Leitung: Irénée Peyrot

Datum: Sonntag, 21. Oktober 2018, 10.00 Uhr
Ort: Marktkirche, Halle (D)
Veranstalter: Marktkirche Halle

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst Fürstenfeldbruck

Ausführende:

  • Christoph Hanelt (Bass), Sonja Hampe (Oboe), Florian Schnabel (Oboe), Esther Balázs (Violine), Anette Flender (Violine), Florian Dreisbach (Viola), Heila Steinmann (Cello), Franz Hämmerle (Kontrabass), Uta May (Cembalo)
  • Chor der Gnadenkirche, Ad Hoc Ensemble Gnadenkirche, Leitung: Christoph Hanelt

Datum: Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:00 Uhr
Ort: Gnadenkirche Fürstenfeldbruck
Veranstalter: Kirchenmusik Evang.- Luth. Gnadenkirche Fürstenfeldbruck

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst in der Kreuzkirche zu Dresden

Ausführende:

  • Barbara Christina Steude (Sopran), Dorothea Zimmermann (Alt), Sebastian Reim (Tenor), Johannes G. Schmidt (Bass)
  • Dresdner Kapellsolisten, Leitung und Orgel: Holger Gehring

Datum: Samstag, 25. März 2017, 10.00 Uhr und Sonntag, 26. März 2017, 9.30 Uhr
Veranstalter: Kreuzkirche Dresden

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst in der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Solisten
  • Marktkantorei, concentus musicus

Datum: Sonntag, 23. Juli 2017, 10.00 Uhr
VeranstalterMarktkirche Halle

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst in der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Solisten
  • Marktkantorei, concentus musicus

Datum: Sonntag, 22. Oktober 2017, 10.00 Uhr
VeranstalterMarktkirche Halle

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst in der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Solisten
  • Marktkantorei, concentus musicus

Datum: Sonntag, 22. Januar 2017, 10.00 Uhr
VeranstalterMarktkirche Halle

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst zum Heiligen Pfingstfest
  • Johann Rosenmüller (1619-1684): aus den "Musikalischen Kernsprüchen“: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch
  • Dietrich Buxtehude (1637-1707): Kantate "Alles, was ihr tut" BuxWV 4
  • Johann Hermann Schein (1586-1630): Geistliches Konzert über „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Also hat Gott die Welt geliebet“  → 1189521/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1139/30

Ausführende:

  • Karin Gyllenhammar (Sopran), Silke Beer (Sopran), David Hein (Tenor), N.N. (Bass)
  • Cornelius-Consort, St. Cyprian-Kantorei, Leitung: Thorsten Ahlrichs

Datum: Sonntag, 9. Juni 2019, 10.00 Uhr
Ort: St. Cyprian und Cornelius, Ganderkesee (D)
Veranstalter: Ev. - Luth. Kirchengemeinde Ganderkesee und Ev. - Luth. Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst zum Karfreitag

Ausführende:

  • Rebecca Reuter (Sopran) Gisela Zachau (Violine), Esther Balázs (Violine), Florian Dreisbach (Viola), Reinhold Winckhler (Fagott), Heila Steinmann (Cello), Franz Hämmerle (Kontrabass)
  • Orgel & Leitung: Christoph Hanelt

Datum: Freitag, 14. April 2017, 10.00 Uhr
Ort: Gnadenkirche Fürstenfeldbruck
Veranstalter: Evangelische Erlöserkirche Fürstenfeldbruck und Versöhnungskirche Emmering

 

Konzert Archiv
 
Kantatengottesdienst zum Pfingstsonntag

Ausführende:

  • Verena Well (Sopran), Sonja Hampe und Florian Schnabel (Oboe), Esther Balázs und Annette Flender (Violine), Florian Dreisbach (Viola), Regina Arndt (Cello), Hubert Schmid (Kontrabass)
  • Cembalo, Orgel, Leitung: Christoph Hanelt

Datum: Sonntag, 4. Juni 2017, 10:00 Uhr
Ort: Gnadenkirche Fürstenfeldbruck

 

Konzert Archiv
 
Kantatenkonzert 2010
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Opfere Gott Dank" → 1189657/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1155/31
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Opfere Gott Dank" TWV 1:1210
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Wer Dank opfert, der preiset mich" BWV 17

Ausführende:

  • Rahel Maas (Sopran), Julia Diefenbach (Alt), Sören Richter (Tenor), Christos Pelekanos (Bass)
  • Junge Sinfoniker Frankfurt, Leitung: Bernhard Lingner

Datum: Sonntag, 26. September 2010, 18.00 Uhr
Ort: Kreuzkirche, Frankfurt Preungesheim
Veranstalter: Junge Sinfoniker

 

Konzert Archiv
 
Kantatenkonzert Graupner & Bach

Ausführende:

  • Sarah Wegener (Sopran), Kai Wessel (Altus), Georg Poplutz (Tenor), Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Violine & Leitung: Sirkka-Liisa Kaakinen

Datum: Samstag, 7. Januar 2017, 19.00 Uhr, Sonntag, 8. Januar 2017, 15.00 Uhr
Ort: Andreaskirche, Kirchheim an der Weinstraße
Veranstalter: Freundeskreis für Kirchenmusik e. V.

 

Konzert Archiv
 
Kantorei Sachsenhausen

Ausführende:

  • Kantorei Sachsenhausen, Kurt-Thomas-Chor, Telemann-Ensemble Frankfurt, Leitung: Andreas Köhs

Datum/Ort: Samstag, 28. November 2015, 19.00 Uhr; Kath.Kirche St. Martin, Dietzenbach (D)
Sonntag, 29. Dezember 2015, 17:00 Uhr; Dreikönigskirche, Frankfurt (D)

 

Konzert Archiv
 
Kantorei: Oratorium am 11. Dezember

Ausführende:

  • Marzena Lubaszka (Sopran), Raquel Luis (Alt), Ewald Bayerschmidt (Tenor), Tobias Freund (Bass)
  • Capella Crocoviensis, Kantoreri St. Bartholomäus, Leitung: Jörg Fuhr

Datum: Sonntag, 11. Dezember 2016, 17.00 Uhr
Ort: St. Bartholomäuskirche, Pegnitz
Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Pegnitz

 

Konzert Archiv
 
Kerstconcert in de Nieuwe Badkapel
  • Christoph Graupner (1683-1760): Magnificat C-Dur1188525/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1172/22
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Weihnachtoratorium, Kantate I, BWV 248-I
  • Johann David Heinichen (1683-1729): Pastorale per la notte di natale
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Gott sei uns gnädig und segne uns" → GWV 1109/41
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Weihnachtoratorium, Kantate VI, BWV 248-VI

Ausführende:

  • Maria Valdmaa (Sopran), Kasper Kröner (Counter), Leon van Liere (Tenor), Pieter Hendriks (Bass)
  • Het Haags Barokgezelschap, Leitung: Gilles Michels

Datum: Freitag, 20. Dezember 2019, 20:00 Uhr
Ort: Nieuwe Badkapel, Scheveningen (NL)
Veranstalter: Het Haags Barokgezelschap

 

Konzert Archiv
 
Kirchenmusik im Februar an der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Sara Mengs (Sopran), Tobias Mengs (Bass)
  • Marktkantorei, concentus musicus, Leitung: Irénée Peyrot

Datum: Sonntag, 24. Februar 2019, 10:00 Uhr
Ort: Marktkirche, Halle (D)
Veranstalter: Evangelische Marktkirchengemeinde Halle

 

Konzert Archiv
 
Kirchenmusik im Januar an der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • N.N.
  • Marktkantorei, concentus musicus, Leitung: Irénée Peyrot

Datum: Mittwoch, 6. Januar 2021, 18:00 Uhr
Ort: Marktkirche, Halle (D)
Veranstalter: Evangelische Marktkirchengemeinde Halle

 

Konzerte
 
Kirchenmusik im Mai an der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Sara Mengs (Sopran)
  • Marktkantorei, concentus musicus, Leitung: Irénée Peyrot

Datum: Sonntag, 5. Mai 2019, 10:00 Uhr
Ort: Marktkirche, Halle (D)
Veranstalter: Evangelische Marktkirchengemeinde Halle

 

Konzert Archiv
 
Kirchenmusik im Oktober an der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Tobias Mengs (Bass)
  • Marktkantorei, concentus musicus, Leitung: Irénée Peyrot

Datum: Sonntag, 20. Oktober 2019, 10:00 Uhr
Ort: Marktkirche, Halle (D)
Veranstalter: Evangelische Marktkirchengemeinde Halle

 

Konzert Archiv
 
Kirchenmusik in der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Sebastian Reim (Tenor), Maik Gruchenberg (Bass)
  • Marktkantorei, concentus musicus

Datum: Sonntag, 16. Oktober 2016, 10.00 Uhr
VeranstalterMarktkirche Halle

 

Konzert Archiv
 
Kirchenmusik in der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Sebastian Reim (Tenor), Maik Gruchenberg (Bass)
  • Marktkantorei, concentus musicus

Datum: Sonntag, 13. November 2016. 10.00 Uhr
VeranstalterMarktkirche Halle

 

Konzert Archiv
 
Kirchenmusik in der Marktkirche zu Halle

Ausführende:

  • Sebastian Reim (Tenor), Maik Gruchenberg (Bass)
  • Marktkantorei, concentus musicus

Datum: Sonntag, 27. März 2016, 10.00 Uhr
VeranstalterMarktkirche Halle

 

Konzert Archiv
   
Kirchenmusiken von Christoph Graupner zum Reformationsgedenken

Kirchenmusiken von Christoph Graupner zum Reformationsgedenken

Marc-Roderich Pfau, Berlin , April 2018

Die Landgrafschaft Hessen-Darmstadt war nach der Teilung Hessens im Jahr 1567 im Gegensatz zu Hessen-Kassel, das sich dem reformierten (calvinistischen) Bekenntnis zugewandt hatte, ein Hort des Luthertums geblieben. Als die 200. Wiederkehr des symbolischen Beginns der Reformation durch den Thesenanschlag Luthers am 31. Oktober 1517 herannahte, einigten sich die lutherischen Fürsten Europas, eben diesen 31. Oktober (in einigen Territorien zusätzlich auch den 1. und 2. November) 1717 in festlicher Weise im Gedenken der Reformation zu begehen. Dabei war Landgraf Ernst Ludwig von Hessen- Darmstadt (1667-1739) die entscheidende, treibende Kraft gewesen.1

 

Abb. 1: Gedenkmünze Ernst Ludwigs zum „JUBILAEUM SECUNDUM ECCLESIAE LUTHER.“ im Jahre 1717

Im Rahmen dieser Festlichkeiten erklangen im Gottesdienst der Darmstädter Schlosskirche nach Ausweis des erhaltenen Textdrucks zwei Musiken. Die Kantate im Hauptgottesdienst Jauchzet dem Herrn alle Welt (GWV 1173/17) schuf Hofkapellmeister Christoph Graupner (1683-1760). Mit drei Arien und drei Chören war die Poesie umfangreich und die Besetzung dem Anlass entsprechend sehr festlich.Der unbekannte Textdichter ruft das „Darmstädter Zion“ zunächst zum Dank auf („Lob und Ehre, Preiß und Ruhm, sey des Höchsten Eigenthum“ (Arie 1), weil dort „sein theuer werthes Wort Ist erhalten fort und fort“ (Arie 2). Zentral ist die Bedeutung der „unverfälschten Glaubens=Lehre“ (Rezitativ 2), die Luther durch die Reformation wieder ans Licht gebracht hat. Die Musik schließt mit der zweiten Strophe aus Luthers „Ein feste Burg ist unser Gott“. Dieses Lied eroberte sich im Laufe des 18. Jahrhunderts den Status der „Marseillaise der Reformation“ (Heinrich Heine).

Die andere, minder wichtige Musik für den Nachmittagsgottesdienst, hatte vermutlich der Vizekapellmeister Gottfried Grünewald (1673-1739) verantwortet, der sich damals mit Graupner in der Bereitstellung von Kirchenmusik abwechselte. Sein Beitrag zum Jubelfest ist verschollen.

Ein weiteres, größeres, reformatorisches Jubiläum fiel in Graupners Wirkungszeit nur nochim Jahre 1730 an, als der 200. Wiederkehr der Übergabe der Confessio Augustana auf dem Reichstag zu Augsburg gedacht wurde. Graupner komponierte damals die beiden Kirchenmusiken Seid allzeit bereit zur Verantwortung und Preise, Jerusalem den Herrn (GWV 1173/30a und b). Beate Sorg hat über diese beiden und andere Jubiläen im Darmstadt des 18. Jahrhunderts vor kurzem einen sehr lesenswerten Aufsatz veröffentlicht, so dass an dieser Stelle auf weitere diesbezügliche Ausführungen verzichtet werden kann.3

In Darmstadt sollte, ähnlich wie in den sächsischen Herzogtümern, nach dem Fest von 1717 fortan an jedem 31. Oktober, sofern er auf einen Sonntag fiel, oder aber am jeweils folgenden Sonntag in besonderer Weise der Reformation gedacht werden.Ein eigener, regelmäßig wiederkehrender, jährlicher Feiertag wurde also nicht eingeführt, ebenso wenig ein dafür vorgeschriebener Lesungstext, vielmehr sollte der jeweilige Sonntag durch Gebet und Predigt mehr oder weniger deutlich zu einem „Reformations-Sonntag“ umgeprägt werden.

1718 zeigten sich bereits die Auswirkungen der genannten Regelung für den 31. Oktober auch auf die Kirchenmusik. Heinrich Walther Gerdes (1690/2 bis 1741), der Verantwortliche für die Kantatentexte des Kirchenjahres 1717/18, stellte die Poesie für den „Reformations-Sonntag“, der damals auf den 21. Sonntag nach Trinitatis (6. November 1718) fiel, unter das Motto „Von der Warheit GOttes in | seinen Verheißungen“.Die Musik zu diesem Text ist nicht erhalten.

An das Evangelium für den 21. Sonntag (Joh. 4, 47-54, Heilung des Sohnes eines königlichen Beamten, nachdem dieser an Jesus glaubt) anschießend entfaltet der Dichter den Glauben an Jesus als Glaube allein an die Schrift („sola scriptura“) und traktiert hiermit ein typisches Reformationsthema. Gottes Wort ist wahr und zuverlässig („Singet dem HErren ein neues Lied, | machets gut auf Saitenspiele mit | Schalle. Denn des HErren Wort ist | warhafftig, und was er zusagt, das | hält er gewiß“).Wenn Himmel und Erde vergehen, so führt Gerdes weiter, wird „Allein sein Wort, an dem wir gläuben“,ewig unaufhörlich bleiben.

Im folgenden Jahr 1719 sorgte Landgraf Ernst Ludwig für die Drucklegung eines Jahrgangs, den der Pfarrer in Neunkirchen im Odenwald, Johann Conrad Lichtenberg (1689-1751), auf Veranlassung von Gönnern und Freunden noch ohne konkrete Bestimmung verfertigt hatte,und übertrug ihm bald danach die Aufgabe, fortan die Texte zur Kirchenmusik in der Schlosskirche zu dichten. Dieser Bestallung verdanken wir Lichtenbergs schier unglaubliche 25 Jahrgänge Poesien zur Kirchenmusik (mit je nach tatsächlichem Bedarf im Kirchenjahr etwa 66 Texten, insgesamt mehr als 1650 Dichtungen. Da nicht alle Textbücher erhalten sind, können wir die genaue Zahl seiner Dichtungen nicht sicher feststellen.) Von Lichtenbergs Kirchenmusiktexten sind in Graupners Vertonung 1187 erhalten geblieben.

Befinden sich unter ihnen weitere Musiken zum Gedenken an die Reformation? Meine Vermutung, dass mindestens in den Jahren, in denen der 31. Oktober auf einen Sonntag fiel (1723, 1734 und 1740), das Reformationsgedächtnis im Mittelpunkt von Lichtenbergs Kantatentexten steht, wurde enttäuscht.

Bei einigen anderen Texten Lichtenbergs schimmert jedoch mehr oder weniger deutlich Reformations-Motivik durch. In GWV 1164/47 Wehe denen, die verborgen sein wollen beispielsweise (auf eine Dichtung von 1736) heißt es: „das Licht hat sehr starke Waffen, ihr Licht jagt alle Feinde fort“, was hier wohl das Licht des Evangeliums meinen dürfte (Chor- Arie 1); worauf auch gleich das bereits bekannte Motiv anklingt: „Jesu teure, werte Lehre“ (Chor-Arie 2).Deutlicher sind die Anspielungen in GWV 1161/37 Gott, du labest die Elenden. Im Dictum heißt es: „Der Herr gibt das Wort mit großen Scharen Evangelisten“, was zunächst auf die Boten des Gleichnisses (Mt 22, 1-14), in diesem Zusammenhang offenbar auch auf die Reformatoren und evangelischen Prediger bezogen ist.

Jedoch enthalten die genannten Beispiele, die sich noch vermehren ließen, nur Andeutungen, die auch offen zur Interpretation auf den jeweiligen Predigttext des Sonntags sind. Immerhin zwei erhaltene Kantaten Graupners auf Vorlagen Lichtenbergs sind aber, wenn man ihre Textvorlagen betrachtet, als Musiken zum Reformationsgedächtnis anzusprechen. Beide Texte nehmen zunächst, wie üblich, ein Motiv des sonntäglichen Predigttextes auf, wenden sich dann aber der Reformation allgemein (1739) bzw. einem zentralen reformatorischen Thema (1742) zu. Musikalisch sind diese Stücke von Graupner nicht, wie die eingangs erwähnten Festkantaten aus den Jahren 1717 und 1730, etwa durch größere Besetzung oder festliche Instrumentierung, hervorgehoben.

1. GWV 1164/39 Meister, wir wissen, dass du wahrhaftig bist10 zum 1. November 1739 (23. Sonntag nach Trinitatis)

In den Poesien der genannten beiden Jahre orientiert sich Lichtenberg zunächst, wie üblich und auch an Reformations- Sonntagen gefordert, am Tages-Evangelium,1739 an der der Perikope zum 23. Sonntag nach Trinitatis, das von der Versuchung Jesu durch seine Widersacher erzählt, indem er nach dem Zahlen von Steuern gefragt wird (Mt 22,15-22). Jesu Antwort spielt in Lichtenbergs Kantatentext keine Rolle, sondern nur die allgemeine Einsicht, dass Jesus die Wahrheit lehrt. Das Eingangsdictum ist noch dem Evangelium entnommen: „Meister! wir wissen, dass du wahrhafftig bist, und lehrest den Weg GOttes recht“. Umgehend verlässt Lichtenberg aber die Ebene der Erzählung und mahnt: „Lehrt JEsus recht, So können wir nicht irrig lehren; Wir ehren Allein sein teuer werthes Wort“.11 Es folgen typische Topoi, die wir aus zeitgenössischen Predigten und Kirchenmusiktexten zum Reformationsfest kennen: 

Abb. 2: Titelblatt des Jahrgangs 1739.

„GOtt Lob! der uns der Finsternus entrissen, Und läßt uns noch die Lehre JEsu wissen.“12 Hier wird auf die Zeit der mittelalterlichen Kirche angespielt, in deren Lehre das Evangelium durch menschliche Zusätze verfinstert war. Noch deutlicher wird Lichtenberg im Folgenden: “Ihr! die ihr euch Hier Evangelisch nennet, Und JEsus Lehre rein bekennet, Ach! haltet fest ob diesem Wort. Und wollte gleich Die gantze Welt dagegen toben.“13 Lichtenberg erinnert damit auch an die Verfolgung der ersten evangelischen Prediger: „Stellt man uns gleich wie Ketzern nach“,14 und eines der grundlegenden reformatorischen Probleme, das schon zu Luthers Zeiten auftrat15 und noch im 18. Jahrhundert aktuell war: In welchem Verhältnis stehen Glauben und Tun? „Reine Lehre, reines Leben, GOtt und Obern willig geben, Dieses muss bey Christen sein.“16 Lichtenberg spielt mit dem Fall Babels17 auf den Niedergang der Macht Roms an und schließt seine Dichtung mit der 4. Strophe aus Luthers „Ein feste Burg ist unser Gott“.

Abb. 3:Text von GWV 1164/39.

2. GWV 1162/43 Was hilft´s lieben Brüder, so jemand saget, er habe den Glauben18zum 3. November 1743 (21. Sonntag nach Trinitatis)

In seinem letzten Jahrgang zur Darmstädter Kirchenmusik finden wir von Lichtenberg und in Graupners Vertonung für den Reformations-Sonntag 1743 nochmals einen vom Tages-Evangelium in grundsätzliche, reformatorische Erwägungen übergehenden Text. Am 21. Sonntag nach Trinitatis, der 1743 auf den 3. November fiel, spricht Lichtenberg die bereits genannte prominente reformatorischen Kontroverse an, das Verhältnis von Glauben und Werken, von Rechtfertigung und Heiligung (iustificatio et sanctificatio). „Was hilft´s lieben Brüder, so jemand saget, er habe den Glauben, und hat doch die Werke nicht. Kann auch der Glaube ihn selig machen?“ Lichtenberg beantwortet diese Frage aus Jak 2,14 im folgenden Rezitativ: „Wer glaubet, wird selig werden. Der Satz hat seine Richtigkeit“, es müssen aber „Werke, Wort, Gebärden zu allerzeit vom Glauben, dass er richtig sei, Beweis und Zeugnis geben“. Damit wehrt Lichtenberg die Annahme ab, dass gute Werke etwas zur Seligkeit beitragen könnten. Jedoch stellt er zugleich ganz im Sinne Luthers klar, dass gute Werke dem rechten Glauben notwendig folgen werden, denn „Glaube, ohne Werk und Leben, ist nicht Glaube, sondern Wahn“19 bzw. „Die Werke kommen gewisslich heraus einem rechten Glauben“.20 Christliche Werke sind also keineswegs verdienstlich, sondern für einen Christen selbstverständlich und Wirkung des Glaubens, entstehen deshalb auch nicht aus eigener, sondern in Gottes Kraft.21 Der Schlusschoral fasst nochmals lutherische Rechtfertigungslehre zusammen: „Der ist gerecht vor Gott allein, der diesen Glauben fasset“. Lichtenberg gelingt es in diesem Kantatentext meisterhaft, ein theologisch bedeutsames Thema auf Gemeindeniveau herunterzubrechen, in poetische Form zu gießen und damit reformatorische Lehre neu einzuüben.

Lichtenberg ergriff in den Kirchenmusik-Jahrgängen seiner ersten Dichterjahre am Reformations-Sonntag nicht die Gelegenheit, die Gemeinde an typische Themen der Reformationszeit zu erinnern. Er hielt sich vielmehr zunächst nur an die jeweiligen, verordneten Sonntagsevangelien bzw. Episteltexte, die er Jahr für Jahr in seinen Kirchenmusiktexten neu auslegte. Ursache dafür könnte sein, dass zum einen in der Landgrafschaft für das Gedächtnis der Reformation kein eigener, feststehender und jährlich wiederkehrender Predigttext beschlossen worden war, so dass Prediger und Kantatentextdichter auf das ordentliche Sonntagsevangelium angewiesen blieben. Zum anderen dichtete Lichtenberg seine Texte lange Zeit vor dem Verwendungstermin en bloque. In seinen ersten Jahren seien ihm, so berichtete Lichtenberg selbst, die Gedanken leicht zugeflossen, so dass er bis zu zwölf Kantatentexte an einem Tag dichten konnte. An solchen Arbeitstagen orientierte Lichtenberg sich offensichtlich nur an den jeweiligen Sonn- und Festtagsperikopen. Erst in seinen letzten Dichterjahren, als seine dichterische Kraft nachzulassen begann,22 suchte er Inspiration auch außerhalb der ordentlichen Evangelien und Episteln. So entstanden etwa für den 2. Sonntag nach Epiphanias in den Jahren 1737, 1738 und 1741 Dichtungen, die ganz allgemein dem Thema „Ehe“ gewidmet sind und sich damit nur noch per Stichwortassoziation an das Sonntagsevangelium (Hochzeit und Weinwunder zu Kana) anschlossen. Lichtenbergs Zyklen von zehn Passionsandachten für das Jahr 1741 bzw. sieben Kreuzesworten (1743) lösten sich sogar völlig von den Sonn- und Festtagsevangelien der jeweiligen Aufführungstage. Entsprechend berücksichtige Lichtenberg in seinen späten Dichterjahren auch gelegentlich die Möglichkeit, am Sonntag nach dem 31. Oktober an die Reformation zu erinnern, ohne näher auf die vorgeschriebenen Predigttexte einzugehen.

So verdanken wir offenbar paradoxerweise dem „Nachlassen der Inspiration“ (in Bezug auf die vorgeschriebenen Evangelientexte!) die beiden oben beschriebenen geistreichen Texte Lichtenbergs zu Reformations-Sonntagen in Graupners Vertonung. Zählen wir die drei eingangs erwähnten Festmusiken von 1717 und 1730 hinzu, so können wir also insgesamt fünf Graupner'sche Reformationsmusiken verzeichnen.


1  „Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt kommt das Verdienst zu, die Feier des Reformations­jubiläums im Kreis der protestantischen Fürsten angeregt und trotz auftretender Widerstände beharrlich verfolgt zu haben, bis sich die Idee bei der Mehrzahl der lutherischen Fürsten durchgesetzt hatte.“ Harm Cordes, Hilaria evangelica academica. Das Reformationsjubiläum von 1717 an den deutschen lutherischen Universitäten, Göttingen 2006, 301, zitiert nach Beate Sorg, "Die Jubiläumsfeiern des Landgrafen Ernst Ludwig", in: Archiv für hessische Geschichte und Altertumskunde, Neue Folge, 75. Band (2017), S. 29-58, hier S. 41f.

2  Graupners Festmusik wurde im Jahr 2017 zum 500. Reformationsjubiläum an mehreren Orten in Deutschland und sogar in England wiederaufgeführt.

3  Vgl. Anm. 1.

4  „Fürstl. Verordnung, daß der Religions-Reformation halber Jährlich, wann der 31. Oct: auf einen Sonntag fällt, aufselbigem, oder andern fallß auf den nächst folgenden Sonntag darauff in der ordentlichen Predigt die in Anno 1517 angefangene Reformation mit angeführt, und in einem hierzu absonderlich eingerichteten Gebeth vor solches verliehene helle Licht und Erkenntnuß seiner Göttl. Wahrheit gedanckt, und um deren Erhaltung gebethen werden soll.“ HstAD E 1 B 32/1, zitiert nach Sorg (wie Anm. 3), S.43f.

5  Texte | zur | Kirchen=MUSIC,| vor die | Hoch=Fürstl. Hessen=Darmstädische | Hof=Capelle, |auf das Jahr | 1718.| Vierdter Theil., S. 171-173.

6  Eingangsdictum, a.a.O., S. 171.

7  Ebda.

8  Ernst Friedrich Neubauer, Art. „Lichtenberg“, in: Nachricht von den itztlebenden Evangelisch-Lutherischen und Reformierten Theologen in und um Deutschland, Züllichau 1743, S. 227-237, hier S. 233.

9  Ein Textbuch hat sich nicht erhalten, die Zitate stammen aus Graupners Vertonung.

10  „Zur | Kirchen= | MUSIC | In der | Hoch=Fürstlichen | Schloß=CAPELLE | Zu | DARMSTADT | gewiedmete | Poetische TEXTE | auf | Das 1739.steJahr.“, S. 157-159. Dieser Jahrgang erhielt als erster seit demjenigen von 1720/21 keinen poetischen Namen mehr (wie Heilige Sabbaths=Lust, Paradoxa Orthodoxa usw.), worin man ebenfalls ein Zeichen für den angesprochenen Mangel an Inspiration sehen mag.

11  Satz 2, a.a.O., S. 157.

12  Ebda.

13  Satz 4, a.a.O., S. 158.

14  Satz 6, a.a.O., S. 158.

15  Luther wurde der Vorwurf gemacht, durch seine einseitige Betonung des Rechtfertigungsgeschehens „allein durch den Glauben“ die Bedeutung von christlichen Taten auszublenden.

16  Satz 5, a.a.O., S. 158. „Gott und Obern willig geben“ schließt auch wieder an die Evangelienlesung an, in der Jesus der Fangfrage nach der Steuerzahlung an den heidnischen Kaiser mit den Worten entgeht: „Man muss Gott geben was Gottes ist und dem Kaiser, was des Kaisers ist.“

17  Satz 6, a.a.O., S. 159.

18  „Gute | Gedancken | In | Poetischen Texten […] Auf | Das 1743ste Jahr.“ Der Textdruck ist verschollen, weshalb ich die Kantatentexte der Komposition Graupners entnommen habe.

19  Satz 3.

20  Satz 4.

21  Satz 6: „Ich glaube, Jesus hilf mir Schwachen. Mein Tun ist schlecht, jedoch durch dich ist beides recht“.

22  „Das poetische Feuer verlöschet bey zunehmenden Jahren, und, wie ich sonst des Tages 6. bis 8., ja einmal 12. Stücke in einem Tage verfertigen können, so kommt es itzo selten auf 4. Cantaten [...]“, Lichtenberg am 7. April 1742 an Neubauer (wie Anm. 8), S. 235. 

Online-Beiträge
 
Konzert am Ende der Weihnachtszeit

Ausführende:

  • Anja Gutgesell (Sopran), Katharina Flierl (Mezzosopran), Oliver Kringel (Tenor), Rüdiger Krehbiel (Bass)
  • Vokalensemble Consonare, Arsatius-Consort, Leitung: Udo Baake

Datum: Samstag, 11. Januar 2020, 17.00 Uhr
Ort: St. Bartholomäus, St. Georgen Strasse 5, 97493 Bergrheinfeld (D)
VeranstalterVokalensemble Consonare

 

Konzert Archiv
 
Konzert zum Totensonntag
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Ouvertüre Nr. 2 h-moll BWV 1067
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Ein Gnadenglanz strahlt" → 1181/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1107/41
  • Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Sinfonie Nr. 5 h-moll WQ182/5
  • Johannes Brahms (1833-1897): Vier ernste Gesänge Op. 121

Ausführende:

  • Tobias Scharfenberger (Bariton), Gerda Koppelkamm-Martini (Flöte)
  • Camerata Cusana, Leitung: Wolfgang Lichter

Datum: Sonntag, 25. November 2018, 15.00 Uhr
Ort: Pfarrkirche St. Michael, Bernkastel-Kues (D)
Veranstalter: Freunde des Mosel Musikfestivals e.V. in Zusammenarbeit mit der Michaels-Gesellschaft Bernkastel-Kues e.V.

 

Konzert Archiv
 
Konzert: Zum 250. Todestag des Darmstädter Hofkapellmeisters

Ausführende:

  • Klaus Mertens (Bass)
  • Accademia Daniel, Leitung: Shalev Ad-El

Datum: 31. Oktober 2010
Ort: St. Gallus-Kirche, Flörsheim am Main
Veranstalter: Gallus-Konzerte

 

Konzert Archiv
 
Lachend kommt der Sommer

Ausführende:

  • N.N.
  • RONDO VOCALE, Genesisorchester, Leitung: Rainer Timmermann

Datum: Dienstag, 30. Juni 2020, 20.30 Uhr
Ort: Ev. Inselkirche, Baltrum (D) 
Veranstalter: Evangelische Inselkirche, Baltrum

 

Konzert Archiv
 
Landgraf Ernst Ludwig bittet zum Tanz
  • Ernst Ludwig Landgraf von Hessen-Darmstadt (1667-1739): Ouvertüre zu Christoph Graupners Patorale "La Costanza vince l´inganno"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Auf, lobet Gottes grossen Namen": Aria "Teurer Fürst, Dein Herz, Dein Leben" → 1188645/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1174/23
  • Ernst Ludwig Landgraf von Hessen-Darmstadt (1667-1739): Ouvertüre d-moll für Streicher und B.C.
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Danket mit Jauchzen dem Herrscher der Höhen": Aria "Strömt herab ihr Gnadenschätze" → 1189189/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1174/27
  • Friedrich Karl Graf von Erbach (1680-1731): Divertissement Melodiuex. Trio für 2 Violinen und Violoncello
  • Historische Choreographien 1
    • La Hessoise Darmstadt
      1717, Choreographie: Pierre Dubreil, Musik: Ernst Ludwig Landgraf von Hessen-Darmstadt (1667-1739)
      Contredanse und Danse à Deux
    • Bourrée d´Achille
      1700, Choreographie: Guillaume-Louis Pecour, Musik: Pascal Colasse (1649-1709)
    • La Princesse de Darmstadt
      ca. 1717/18, Choreographie: Olivier, Musik: Ernst Ludwig Landgraf von Hessen-Darmstadt (1667-1739)
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Suite a-moll für Blockflöte, Streicher und B.C. TWV 55:a2
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Schallet ihr Stimmen": Aria "Auf der Liebe zartes Flehen" → GWV 1274/27
  • Friedrich Karl Graf von Erbach (1680-1731): Divertissement Melodiuex. Duo Nr. 2
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Preise Jerusalem den Herrn": Aria "Grosser König jener Höhen" → 1188277/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1174/20
  • Historische Choreographien 2
    • Harlequinade (Contredanse)
      erstes Viertel 18. Jh., Choreographie: N.N., Musik: Air des Matelots aus "Alcyone", Marin Marais (1656-1728)
    • Entrée de Matelot
      zw. 1706 - 1710, Choreographie: Raoul Auger Feuillet, Musik: Marche pour les Matelots aus "Alcyone", Marin Marais (1656-1728)
    • Folies d´Espagne à Deux
      zw. 1700 - 1720, Choreographie: N.N., Musik: Jean-Baptiste Lully (1632-1687)
    • Rigaudon à Quatre
      1713, Choreographie: Guillaume-Louis Pecour, Musik: Louis de la Coste (1675-1750) 

Ausführende:

  • Elisabeth Scholl (Sopran), Changhoun Eo (Altus)
  • Marie-Claire Bär le Corre, Pierre-Francois Dollé, Carola Finkel, Christian Griesbaeck (historische Choreographien)
  • Neumeyer Consort, Leitung: Felix Koch

Datum: Samstag, 1. Dezember 2018, 19:30 Uhr
Ort: Ernst-Ludwig-Saal, Darmstadt-Eberstadt (D)
Veranstalter: Dotter Stiftung

 

Konzert Archiv
 
Liebster Jesu
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Liebster Jesu, mein Verlangen" BWV 32
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Wo willst du hin betrübte Seele"1187357/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1155/09a
  • Christoph Graupner (1683-1760): Concerto F-Dur für Oboe, 2 Violinen, Viola und CembaloGWV 324

Ausführende:

  • Les Muffatti (Bariton), Tomás Král (Bariton), Caroline Weynants (Sopran), Benoît Laurent (Oboe), Rachael Beesley (Violine)
  • Baroque Orchestras, Leitung:  Rachael Beesley

Datum: Dienstag, 31. März 2020, 20.00 Uhr
Ort: Henry Le Boeufzaal, Ravensteinstraat 23, Brüssel (B)
Veranstalter: BOZAR ZENTRUM FÜR FINE ARTS

 

Konzert Archiv
 
Lift your eyes to heaven: four sacred cantatas by Christoph Graupner

Ausführende:

  • Arianna Aerie (Sopran), Nancy Luetzow  (Sopran), Stephanie Ruggles (Alt), Bruce Carvell (Tenor, Flöte), Kevin Warner (Bass)
  • Lorraine Glass-Harris (Violine), Belinda Swanson (Violine), Bill Bauer (Viola), Brady Lanier (Violoncello), Hank Skolnick (Fagott)

Datum: Sonntag, 3. Februar 2019, 15:00 Uhr
Ort: Village Lutheran Church, 9237 Clayton Road, St. Louis, Missouri (USA)
Veranstalter: Collegum Vocale of Saint Louis

 

Konzert Archiv
 
Links

Links

Ergänzungen sind jederzeit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! willkommen.

Musikalische Gesellschaften in inhaltlicher und/oder vereinsrechtlicher Assoziierung mit der Christoph-Graupner-Gesellschaft

Förderer, Partner und Sponsoren

Material zu Christoph Graupner

Wissenschaftliche Einrichtungen

Namensträger von „Christoph Graupner“

Graupner und die Quitte

Was hat die Quitte mit Graupner zu tun?

Florian Heyerick, der ja als Ehrenmitglied einige Graupnerwerke aufgeführt hat, hat die Quitte bei seinem Barockfestival in Gent (B) rund um Bach, Telemann und Graupner als Symbol gewählt. Unter anderem hat er ein Bier herstellen lassen, das auf der Rückseite folgendes trägt:

"Delicious while listening to music of Bach, Telemann and Graupner." 

 

Ensembles, die Musik von Christoph Graupner spiel(t)en

<?php

require_once JPATH_PLATFORM . '/rwl_ensembles.php'; 

?>

 

Links
   
Media

Wir stellen Ihnen hier Material über Christoph Graupner zur Verfügung. Dies Material darf generell nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bitte beachten Sie die jeweiligen Nutzungsbedingungen. Fragen Sie im Zweifelsfall bei uns über eine erweiterte Nutzung nach.

 

Bilder von Christoph Graupner

Leider sind bis heute keine Bildnisse von Christoph Graupner gefunden worden. Er selber hat sich stets geweigert, abgebildet zu werden. Alleine seine Unterschrift (unter fast allen seiner Werke) gilt als authentisch verbürgt.

Unterschrift

Unterschrift Christoph Graupners mit Autograph
Unterschrift Christoph Graupners
mit Notenincipit

2869 × 1029, 72 dpi, 4,7 MByte
© Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Unterschrift Christoph Graupners mit Autograph
Unterschrift Christoph Graupners
1220 × 490, 72 dpi, 1.0 MByte
© Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

 


Folgende Bilder aus Graupner Wirkungsstätten und Umfeld können stattdessen verwendet werden:

Bilder seiner Hauptwirkungsstätte Darmstadt aus dem 19. Jahrhundert

Grossherzogliches Residenzschloss, Gemäde von C.W. Leske

Grossherzogliches Residenzschloss von der Nordseite
erschienen im C.W. Leske Verlag
3120 × 2454, 180 dpi, 7,7 MByte
© Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Darmstadt von der Südseite, Gemäde von C.W. Leske

Darmstadt von der Südseite
erschienen im C.W. Leske Verlag
3204 × 2496, 180 dpi, 8,0 MByte
© Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Der Glockenturm zu Darmstadt, Gemäde von C.W. Leske

Der Glockenturm zu Darmstadt
erschienen im C.W. Leske Verlag
3306 × 2658, 180 dpi, 8,4 MByte
© Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Der Marktplatz zu Darmstadt, Gemäde von C.W. Leske

Der Marktplatz zu Darmstadt
erschienen im C.W. Leske Verlag
3084 × 2472, 180 dpi, 6,5 MByte
© Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Der Platz am weissen Turm zu Darmstadt, Gemäde von C.W. Leske

Der Platz am weissen Turm zu Darmstadt
erschienen im C.W. Leske Verlag
3246 × 2514, 180 dpi, 7,8 MByte
© Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

 

 

Bilder aus Opernaufführungen

Szenenfotos aus der Produktion Berenice und Lucilla oder das tugendhafte Lieben, die 2010 im Rahmen der Veranstaltungen zur 250. Wiederkehr von Graupners Todestag in der Darmstädter Orangerie durch Wolfgang Seeliger und die Darmstädter Hofkapelle nach 300 Jahren erstmals wieder aufgeführt wurde. Die szenische Realisierung lag in der Händen der belgischen Barockspezialistin Sigrid T’Hooft. Einen Ausschnitt von 7:08 min. können Sie auf Youtube erleben.

Oper Berenice und Ludmilla von Christoph Graupner, Probenbilder von 2010
5616 × 3744px, 350 dpi,
11,5 MByte
Oper Berenice und Ludmilla von Christoph Graupner, Probenbilder von 2010
5616 × 3744px, 350 dpi,
13,3 MByte
Oper Berenice und Ludmilla von Christoph Graupner, Probenbilder von 2010
5616 × 3744px, 350 dpi,
14,3 MByte
Oper Berenice und Ludmilla von Christoph Graupner, Probenbilder von 2010
5616 × 3744px, 350 dpi,
14,0 MByte
Oper Berenice und Ludmilla von Christoph Graupner, Probenbilder von 2010
5616 × 3744px, 350 dpi,
12,8 MByte

Nutzungsrechte:  Creative Commons Version CC BY-NC-ND 3.0 DE
Nennung: © Christoph-Graupner-Gesellschaft e.V.

 

Beispiele für Autographe und Transkriptionen von Christoph Graupners Musik

Reformationskantate → 1187913/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1173/17

Originaltitel: Texte zur Kirchen-Music, welche den 31. Oktober im Jahre MDCCXVII, als dem grossen Evangelischen Jubel-Fest der REFORMATION LUTHERI in der Hoch.Fürstl. Darmstädtischen Hoff-Capelle musiciret worden. 

Eintrag an der ULB: Mus-Ms-425-01


Titelseite

1. Seite des Partiturautographen

1. Seite der Transkription

Quellen/Nutzung:

Aufnahmen: es liegen zur Zeit hierfür keine bekannten Aufnahmen vor; Aufführungen am Freitag, 7. Juli 2017 in Erlangen, am Sonntag, 29. Oktober 2017, 16.30 Uhr in York, UK und am Dienstag, 31. Oktober 2017 in Wiesbaden.

 

Ouvertüre A-Dur → GWV 474

Originaltitel: Ouverture a 2 Violin. Viola / e Cembalo. / Christoph Graupner.

Eintrag an der ULB: Mus-Ms-464-22


1. Seite des Autographen

1. Seite des 5. Stückes "La Calma"
der Transkription
Quellen/Nutzung:

Aufnahmen: es liegen zur Zeit hierfür keine bekannten Aufnahmen vor

Media
 
Mein Herze singt und spielt dem Herrn

Kantaten der Hoffnung und Glaubenszuversicht aus dem Barock

Ausführende:

  • Sabine Mauser & Jana Stahlhut (Sopran), Michaela Abel (Mezzosopran), Johanna Schatz (Alt), Marco Schneider (Tenor), Philipp Gaiser (Bass)
  • Capella Regnensis, Coro Cantiamo, Leitung: Marco Schneider

Datum: Sonntag, 6. August 2017, 18:00 Uhr
Ort: Kirche St. Veit in Veitsbronn
Veranstalter: Coro Cantiamo

 

Konzert Archiv
   
Miriam Feuersinger

Miriam Feuersinger

Profession: Sängerin (Sopran)

Die Österreicherin Miriam Feuersinger ist eine der führenden Sopranistinnen im Bereich der deutschen geistlichen Barockmusik, ihre Ausbildung erhielt sie an der Musik-Akademie Basel bei Prof. Kurt Widmer. Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit bildet das Kantatenschaffen von Bach und seinen Zeitgenossen, das sie mit renommierten Dirigenten und Ensembles zur Aufführung bringt. Für ihre CD-Produktion hat sie bereits wichtige Preise erhalten, darunter den Preis der deutschen Schallplattenkritik  und den ECHO Klassik (beide 2014), letzteren für ihre Einspielung von Solokantaten Christoph Graupners (Himmlische Stunden, selige Zeiten). Erst im Vorjahr erschien ihre zweite ausschließlich Graupner gewidmete CD, diesmal mit Duettkantaten (zusammen mit dem Countertenor Franz Vitzthum).

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! {fa-phone-square fa-2x }    {fa-mobile fa-2x }    {fa-university fa-2x }    {fa-university fa-2x }     {fa-wikipedia-w fa-2x }

  Miriam Feuersinger (Sopran)

Interpreten:

  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Countertenor)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi

Audio-Beispiel:
Kantate "Weg, verdammtes Sündenleben": 6. Aria: Mein Leben, meine Freude

 

Interpreten:

  • Miriam Feuersinger (Sopran)
  • Capricornus Consort Basel; Leitung: Peter Barczi

Audio-Beispiel:
Kantate "Angst und Jammer": 3. Aria: Mein Elend druckt mich fast zu Boden

 

Interpreten:

  • Miriam Feuersinger (Sopran)
  • Capricornus Consort Basel, Leitung: Peter Barczi
Ehrenmitglieder
 
Motette

Ausführende:

  • Viola Michalski (Sopran), Marie Henriette Reinhold (Alt), Wolfram Lattke (Tenor), Felix Schwandtke (Bass), JNicolas Berndt (Orgel)
  • Leipziger Vocalensemble, Musikerinnen und Musiker mit historischen Instrumenten, Leitung: Sebastian Reim

Datum: Samstag, 6. April 2019, 15.00 Uhr
Ort: Thomaslirche, Leipzig(D)
Veranstalter: Thomaskirche

 

Konzert Archiv
 
Musik für Schloss und Hof
  • Henry Purcell (1659-1695): If music be the food of love – Music for a while – Dear Pretty Youth – Not all my Torments Man is for the Woman made
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partitia Nr. 3 in D-Dur → GWV 103 
  • Michael Lambert (1610-1696): Rochers, vous êtes sourds – Goutons le doux repos – Ombre de mon amant 
  • Marc-Antoine Charpentier (1643-1704): Celle qui fait tout mon tourment 
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Nimm dein Herz nur wieder an – Komm süßer Schlaf 
  • Christoph Graupner (1683-1760): Arie "Mein Hertz ist itzt ein Thränen-Brunn" aus der Kantate "Mein Hertz schwimmt in Blut" 1187577/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1152/12b
  • Andreas Hammerschmidt (1611-1675): Wie er wolle geküsset seyn
  • Christoph Bernhard (1628-1692): Scheiden bringt Leiden
  • Thomas Selle (1599-1663): Amarilli, du schönstes Bild – Sag mir doch, liebes Echo mein
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Fantasia Nr.9 in C-Dur für Viola da Gamba solo 
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): La Cantate Française – Sans y penser, à Tirsis j’ay su plaire

Ausführende:

  • Hannah Medlam (Sopran), Charles Medlam (Viola da gamba), Richard Egarr (Cembalo) von London Baroque

Datum: Donnerstag, 3. August 2017, 20:00 Uhr
Ort: Jagdschloss Kranichstein, Darmstadt
Veranstalter: Residenzfestspiele Darmstadt

 

Konzert Archiv
 
Musikalische Andacht (Bachfest Leipzig)

Ausführende:

  • Viola Blache (Sopran), Camerata Bachiensis

Datum: Donnerstag, 14. Juni 2018 9:30 Uhr
Ort: Katholische Propsteikirche (Leipzig (D)
Veranstalter: Bachfest Leipzig 2018

 

Konzert Archiv
 
Musikalische Bitten
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Aus der Tiefen rufe ich, Herr" BWV 131
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Aus der Tiefen rufen wir"1188533/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1113/23a
  • Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville (1711-1772): De profundis (Psalm 129)
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Orchestersuite Nr. 2 h-moll BWV 1067

Ausführende:

  • Titia van Heijst (Sopran), Pablo Gregorian (Tenor) und Michiel Meijer (Bass) 
  • Bach Ensemble Amsterdam, Leitung: Paulien Kostense

Datum: Samstag, 26. September 2020, 16:30 Uhr und 19.30 Uhr
Ort: Kruiskerk Amstelveen, Amsterdam (NL)
Veranstalter: RTV

 

Konzerte
 
Musikalischer Wochenschluss am 12. Mai mit Barockmusik

Ausführende:

  • Petra Dieterle (Sopran), Günter Knoll und Wedigo Orlowsky (Violine), Friedborg Keller (Viola) und Albrecht Rieß (Violoncello), Orgel und Leitung Jörg M. Sander.

Datum: Samstag, 12. Mai 2018, 19.00 Uhr

Ort: Hildrizhauser Straße 29, 71083 Herrenberg (D)
Veranstalter: Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal

 

Konzert Archiv
 
Namiddaconcert
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Furcht und Zagen" → 1187481/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1102/11b
  • Christoph Graupner (1683-1760): Partita I C-Dur: Rigaudon en Rondeau GWV 101
  • Christoph Graupner (1683-1760): Sonata für Cembalo obligato und Violino g-moll → GWV 709
  • sowie Musik von Dietrich Buxtehude (1637-1707), Johann Mattheson (1681-1764) und Georg Philipp Telemann (1681-1767).

Ausführende:

  • Barokensemble Kapellmeister, Leitung: Denis Roosen

Datum: Sonntag, 17. November 2019, 15:00 Uhr
Ort: Kerk O.L. Vrouw ter Noodt, Kerkstraat, Merchtem (B)
Veranstalter: Soetendaelle vzw

 

Konzert Archiv
 
Neue Graupner-Manuskripte in Marburg entdeckt

Im Rahmen von Katalogisierungsarbeiten der RISM-Zentralredaktion sind im Hessischen Staatsarchiv Marburg (D-MGs) einzelne Stimm-Abschriften von zwei Kantaten Graupners aufgetaucht. Sie gehören zur Sammlung 319 Frankenberg, die an der dortigen Liebfrauenkirche entstanden ist. Als 319 Frankenberg Nr. 147 firmiert eine Sammelhandschrift, die den nahezu kompletten Jahrgang Geistliches Singen und Spielen von Georg Philipp Telemann enthält (gelegentlich mit Ergänzungen oder geänderter Reihenfolge; RISM ID no.: 454600655). Eine Kantate allerdings wurde darin durch Graupners Kantate "Nahet Euch zu Gott, so nahet er sich zu Euch" (Oktober 1714) ersetzt. Erhalten haben sich in Marburg die Abschriften einer Alt- und einer Tenorstimme (RISM ID no.: 454600702).

Darüber hinaus fanden sich bei der Katalogisierung in Marburg Stimmen für eine weitere, sehr frühe Kantate Graupners. Es handelt sich um die im Original mit Trompeten und Pauken üppig besetzte Weihnachtskantate zum 2. Weihnachtsfeiertag von 1709, "Hosianna sei willkommen" → 1187401/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1106/09, zugleich der Geburtstag des Landgrafen. Im Frankenberger Bestand sind davon insgesamt sechs Vokal- und Instrumentalstimmen (Ob 1, Violine 2, Alt, Tenor, Bass und B.c.) überliefert. Auch sie enthalten keinen Hinweis auf den Komponisten, wurden aber durch die RISM-Datenbank identifiziert (Konkordanz zu RISM 450005735) und erhielten die Signatur 319 Frankenberg Nr. 196.

Veröffentlichung: 19. November 2017
Quelle: Newsletter Christoph-Graupner-Gesellschaft

Nachrichten
 
Niedereher Konzerte "Cultus Harmonicus"
  • Georg Friedrich Händel (1685-1759): Suite D-Dur Atlanta
  • John Stanley (1712-1786): Voluntary für Orgel solo
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "In Gott vergnügt zu leben"
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Concerto a tre
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Sonate B-Dur 
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Wie wunderbar ist Gottes Güte" → 1187921/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1103/17
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Quartett F-Dur

Ausführende:

  • Juan Ullibarri (Horn, Barockklarinette, Chalumeau), Gerd Elsen (Bass), Johanna Weirich (Barockvioline), Till Habel-Thomé (Blockflöte), Idoia Bengoa (Barockfagott), Robert Kania (Orgel)
  • Cultus Harmonicus

Datum: Sonntag, 19. Mai 2019, 17.00 Uhr
Ort: Kirche St. Leodegar, Kerpener Str., 54579 Üxheim-Niederehe (D)
Veranstalter: Der klingende Garten

 

Konzert Archiv
 
Passionskonzert

Ausführende:

  • Anna-Maria Palii (Sopran), Freya Apffelstaedt (Alt)
  • Instrumentalensemble, Leitung: Leitung und Orgel: Lorenz Höß

Datum: Sonntag, 17. März 2019, 19.00 Uhr
Ort: Zu den Hl. Schutzengeln, Dekan-Jorek-Weg 1, Eichenau (D)
Veranstalter: Erzbistum München und Fresing

 

Konzert Archiv
 
Passionskonzert am Palmsonntag
  • Christian Andreas Schulze (um 1655-1699): Passionskonzert  „Das Blut Jesu Christi“ für Sopran, Alt, Streicher und Instrumente
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Sehet welch ein Mensch ist das“ → 1187325/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1127/16
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): „Brockes-Passion“ in einer Bearbeitung für Alt und Instrumente TWV 5:1
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate „Siehe, das ist Gottes Lamm“ TWV 1:1318
  • Zwischen den vier Vokalwerken erklingen kurze Instrumental-Sinfonien von Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Ausführende:

  • Susanne König (Sopran), Nicola Oberlinger (Alt)
  • Ensemble „Amici di Melante“, Leitung:  Hans-Peter Glimpf

Datum: Sonntag, 5. April 2020, 16.00 Uhr
Ort: Eifelbasilika, Steinfeld (D)
Veranstalter: Kloster Steinfeld

 

Konzert Archiv
 
Passionsmusik
  • Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Choralkantate „Christe, du Lamm Gottes
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Selig seid ihr“ → GWV 1124/40
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlasssen?“ → 1189605/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1127/31
  • Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847). Choralkantate „Wer nun den lieben Gott lässt walten
  • Christopher Willcock (*1947): Prayer of St. Francis

Ausführende:

  • Elizabeth Magnor (Sopran), Yuri Mizobuchi (Mezzosopran), Olli Rantaseppä (Tenor), Julian Arsenault (Bariton)
  • Chor und Kammerorchester der Ev. Kirchengemeinden Baumschulenweg und Treptow, Leitung: Graham Cox

Datum: Sonntag, 26. März 2017, 17.00 Uhr
Ort: Bekenntniskirche, Plesserstr. 4, 12435 Berlin-Treptow
VeranstalterEv. Kirchengemeinde Berlin-Treptow

 

Konzert Archiv
 
Pfingstkonzert
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite h-moll BWV 1067
  • Georg Phillip Telemann (1685-1750): Konzert für 2 Klarinetten (Chalumeaux), 2 Fagotte, Streicher und B.C.
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Frohlocke gantzes Rund der Erden1188213/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1139/20
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Kantate „Sanftes Brausen, süßes Sausen“ FWV D:52

Ausführende:

  • Doris Geller (Flöte), Raphaël De Vos (Bass), 
  • Rocaille-Ensemble Lübeck, Leitung: Raphaël De Vos

Datum: Sonntag, 25. Mai 2018, 19.30 Uhr
Ort: Dreifaltigkeitskirche (Schlesienring 1), Lübeck (D)
Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Kücknitz

 

Konzert Archiv
 
Psalm 126 "Sein wie die Träumenden"

12. Frankfurter Tehillim-Psalmen-Projekt

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Die mit Tränen säen“, Eingangssatz → 1189405/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1133/29
  • sowie Musik von Johann Ludwig Bach, Samuel Bugatch, Claude Godimel, Waldram Hollfelder, Friedrich Kiel, Israel Meyer Japhet, Khadija Zeynalova (UA), Jack Kessler (UA) und Jacob Weckmann

Ausführende:

  • Heike Heilmann (Sopran), Simone Schwark (Sopran), Matthias Lucht (Alt), Fabian Kelly (Tenor), Johannes Wilhelmi (Bass)
  • IRCF Interreligiöser Chor Frankfurt, Tehillim-Intrumentalensemble
  • Leitung: Bettina Strübel (Evangelische Kantorin), Chasan Daniel Kempin (Jüdischer Kantor)

Datum: Mittwoch, 21. November 2018, 19.30 Uhr
Ort: Dominikanerkloster | Kurt-Schumacher-Str. 23 | Frankfurt a. M. (D)
Veranstalter: IRCF Interreligiöser Chor Frankfurt, Evangelische Akademie Frankfurt

 

Konzert Archiv
 
Solo & Dialog-Kantaten von Christoph Graupner

Ausführende:

  • Marie Luise Werneburg (Sopran), Dominik Wörner (Bass)
  • Kirchheimer BachConsort, Cembalo & Leitung: Rudolf Lutz

Datum: Samstag, 6. Januar 2018, 19.00 Uhr und Sonntag, 7. Januar 2018, 15.00 Uhr
Ort: St. Andreaskirche (Prot. Kirche), Kirchheim an der Weinstraße
Veranstalter: Freundeskreis für Kirchenmusik in Kirchheim e.V. in Zusammenarbeit mit der Prot. Kirchengemeinde

 

Konzert Archiv
 
St. Aegidius Kirche zu Berne
  • Dietrich Buxtehude (1637 – 1707): Kantate Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz“ BuxWV 95
  • Heinrich Ignaz Franz von Biber (1644 – 1704): Balletti lamentabili
  • Dietrich Buxtehude (1637 – 1707): Kantate „Was mich auf diese Welt betrübt“ BuxWV 105
  • Christoph Graupner (1683–1760): Kantate „Waffne dich, mein Geist, zu kämpfen“, Arie "Jesu, theure Kraft der Schwachen" → 1188233/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1148/20
  • Johann Sebastian Bach (1685–1750): Concerto für Cembalo und Streicher BWV 1052
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate „Vergnügte Ruh beliebte Seelenlust“ → 1187465/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1147/11

Ausführende:

  • Miriam Meyer (Spran)
  • Sevastyana Leonova (Violine), Maria Carrasco (Violine), Maria Leonova (Viola), Barbara Hartrumpf (Violoncello), Natalia Gvozdkova (Cembalo)

Datum: Sonntag, 8. März 2020, 17.00 Uhr
Ort: St. Aegidius Kirche zu Berne (D)
Veranstalter: St.-Aegidius-Kirche

 

Konzert Archiv
 
Stunde der Kirchenmusik (989)

Ausführende:

  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Peter Barczi & Eva Borhi (Violine), Matthias Jöggi (Viola), Daniel Rosin (Violoncello), David Blunden (Orgel), Julian Behr (Theorbe)
  • Capricornus Consort Basel , Leitung: Peter Barzi

Datum: Samstag,  3. Februar 2018, 18.00 Uhr
Ort: Kilianskirche Heilbronn (D)
Veranstalter: Musik an der Kilianskirche Heilbronn

 

Konzert Archiv
 
Süsse Freundschaft, edles Band

Ausführende:

  • Miriam Feuersinger (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Peter Barczi & Eva Borhi (Violine), Matthias Jöggi (Viola), Daniel Rosin (Violoncello), David Blunden (Orgel), Julian Behr (Theorbe)
  • Capricornus Consort Basel , Leitung: Peter Barzi

Datum: Sonntag,  4. Februar 2018, 17.00 Uhr
Ort: Kirche Colmar-Berg (L)
Veranstalter: RMVA Luxemburg

 

Konzert Archiv
 
Sweet Colour of the Oriental Sapphire

Ausführende:

  • La Stagione Armonica, Leitung: Sergio Balestracci

Datum: Sonntag, 14. Juni 2020, 21.00 Uhr
Ort: Basilica di Sant’Apollinare in Classe, Ravenna (I)
Veranstalter: Ravenna Festival

 

Konzert Archiv
 
Unser Mund sei voll Lachens
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Unser Mund sei voll Lachens" BWV 110
  • Johann Friedrich Fasch (1688–1758): "Ehre sey Gott in der Höhe" FaWV D:E 1
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Jauchze, frohlocke, gefallene Welt" → 1189185/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1105/27
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Die Sünd macht leid" TWV 1:366
  • Gottfried Heinrich Stölzel (1690–1749): Kantate "Ich feue mich und bin frölich"
  • Johann David Heinichen (1683–1729): Pastorale A-Dur Seibel 242

Ausführende:

  • CoroCantiamo Erlangen, Capella Regnensis auf historischen Instrumenten, Leitung: Marco Schneider

Datum: Sonntag, 29. Dezember 2019, 17:00 Uhr
Ort: evang.-luth. Kirche St. Peter und Paul, Erlangen-Bruck (D)
Veranstalter: Coro Cantiamo

 

Konzert Archiv
 
Vespers to celebrate the 500th Anniversary of the Reformation

Ausführende:

  • Nigel Holdsworth (Cembalo)
  • Chor und Orchester der St Columba's United Reformed Church

Datum: Sonntag, 29. Oktober 2017, 16.30 Uhr
Ort: St Columba's United Reformed Church, Priory Street, York YO1 6EX (UK)
Veranstalter: St Columba's United Reformed Church

 

Konzert Archiv
 
Vier Favoriten für das vakante Leipziger Thomaskantorat 1722/23
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Meine Brüder, seid stark in dem Herrn" TWV 1:1094
  • Johann Friedrich Fasch (1688-1758): Kantate "Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig"
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Aus der Tiefen rufen wir → 1188533/" target="_blank" rel="alternate">GWV 1113/23a
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Jesus nahm zu sich die Zwölfe" BWV 22

Ausführende:

  • Christiane Wiese (Sopran), Frederic Meylan (Altus), Christian Pohlers (Tenor), Johannes Schmidt (Bass)
  • Capella Fidicinia, Vox Humana, Leitung: Martin Krumbiegel

Datum: Sonntag, 28. Mai 2017, 19.30 Uhr
Ort: Heilig-Kreuz-Kirche, Leipzig
Veranstalter: Heilig-Kreuz-Kirche Leipzig

 

Konzert Archiv
 
Weihnachtskonzert

Ausführende:

  • Cally Youdell (Sopran), Sara Klein Horsman (Alt), Edward Leach (Tenor), Jussi Lethipuu (Bass)
  • Rotterdams Barok Ensemble, Leitung: Benjamin Bakker

Datum: Samstag, 22. Dezember 2018, 20.15 Uhr
Ort: Pelgrimvaderskerk, Aelbrechtskolk 20, 3024 RE Rotterdam (NL)
Veranstalter: Rotterdams Barok Ensemble

 

Konzert Archiv
 
Weihnachtsmusik
  • Andreas Hammerschmidt (1612-1675): Macht die Tore weit
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Nun komm, der Heiden Heiland, BWV 659
  • Jürgen Essl (*1961): Die Nacht ist vorgedrungen
  • Günter Raphael (1903-1960): Maria durch den Dornwald ging
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion", Arie "Eilt ihr Sünder, kommt gegangen" → 1188269/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1101/20
  • David Willcocks (1919-2015): Away in a manger
  • Charles Wood (18661926): Ding dong! merrily on high
  • Joseph Haydn (1732-1809): Adagio F-Dur aus dem Violinkonzert C-Dur Hob. VIIa:1
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fuga sopra: Vom Himmer hoch, da komm ich her, BWV 700
  • Michael C. Funke (*1965): 3 weihnachtliche Liedsätze
  • Camille Saint-Saëns (1835-1921): Tollite hostias
  • Wolfram Buchenberg (*1962): Stille Nacht, heilige Nacht

Ausführende:

  • Alexandra Wagner (Sopran), ChristianeZeller und Mathias Gutemann (Blockflöte), Manfred Birkhold (Violine), Monika Birkhold (Violoncello),
    Thomas Martin (Orgel)
  • Chor Capella Nova, Leitung: Karl Rathgeber

Datum: Sonntag, 22. Dezember 2019, 16.30 Uhr
Ort: Schlosskirche, Bad Mergentheim (D)
Veranstalter: Chor Cappella Nova e.V.

 

Konzert Archiv
 
Zur Ehre und zum Ergötzen des Gemüths

Festliche Barockmusik mit dem Barockorchester München

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Angenehmes Wasserbad" → 1187493/" target="_blank">GWV 1104/11c
  • sowie Werke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli, Francesco Geminiani, Charles Avison, Georg Philipp Telemann, u. a.

Ausführende:

  • Martin Petzold (Tenor), Klaus Mertens (Bass), Manuel Dahme (Cembalo)
  • Munich Baroque

Datum: Sonntag 16.Juli 2017, 16:30
Ort: Kloster Benediktbeuern
Veranstalter: Kloster-Benediktbeuern

 

Konzert Archiv
 
‘LIEBSTER JESU’
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Kantate "Liebster Jesu, mein Verlangen" BWV 32
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): Suite Nr. 3 D-Dur BWV 1068
  • Christoph Graupner (1683-1760):Kantate "Wo willst du hin betrübte Seele" 1187357/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1155/09a
  • Christoph Graupner (1683-1760): Konzert für Oboe d'amore oder Oboe → GWV 302, 313 oder 324

Ausführende:

  • Déborah Cachet (Sopran), Tomas Kral (Bariton)
  • LES MUFFATTI, Leitung: Bart Naessens

Datum: Dienstag, 9. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Ort: Biserica Evanghelică Lutherană (Punctele Cardinale), Timisoara (RO)
Veranstalter: Festivalul de Muzica Veche Timisoara

 

Konzert Archiv
 
„Bey Paucken und Trompeten Schallen“

Festmusiken eines barocken Lebenszyklus’ von Christoph Graupner (1683-1760) 

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Ach meines Jammers Herzeleid" → 1188989/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1175/26
  • Christoph Graupner (1683-1760): Den Prolog aus dem Divertissement zur Hochzeit 1717 von Erbprinz Ludwig (noch ohne GWV Nummer)
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Bei Pauken- und Trompetenton" → vorläufige GWV 1274/26
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre D-Dur → GWV 424

Ausführende:

  • Viola Blache (Sopran), Clara Barbier (Sopran), Karen Mathilde Heier Hovd (Sopran), Jennifer Gleinig (Alt), Christian Pohlers (Tenor), Mārtiņš Garkevičs (Bass), Arvid Fagerfjäll (Bass)
  • Solisten der Hochschule für Musik und Theater, Abteilungen Alte Musik und Klassischer Gesang/Musiktheater, Orchester der Fachrichtung Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Leitung: Mechthild Karkow, Jan Freiheit 

Datum: Samstag, 7. April 2018, 19.00 Uhr
Ort: HMT Grassistr. 8, Grosser Saal, Leipzig (D)
Veranstalter: Hochschule für Musik & Theater

 

Konzert Archiv
 
„Bey Paucken und Trompeten Schallen“

Festmusiken eines barocken Lebenszyklus’ von Christoph Graupner (1683-1760) 

  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Ach meines Jammers Herzeleid" → 1188989/" target="_blank" rel="alternate noopener noreferrer">GWV 1175/26
  • Christoph Graupner (1683-1760): Den Prolog aus dem Divertissement zur Hochzeit 1717 von Erbprinz Ludwig (noch ohne GWV Nummer)
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Bei Pauken- und Trompetenton" → vorläufige GWV 1274/26
  • Christoph Graupner (1683-1760): Ouvertüre D-Dur → GWV 424

Ausführende:

  • Viola Blache (Sopran), Clara Barbier (Sopran), Karen Mathilde Heier Hovd (Sopran), Jennifer Gleinig (Alt), Christian Pohlers (Tenor), Mārtiņš Garkevičs (Bass), Arvid Fagerfjäll (Bass)
  • Solisten der Hochschule für Musik und Theater, Abteilungen Alte Musik und Klassischer Gesang/Musiktheater, Orchester der Fachrichtung Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Leitung: Mechthild Karkow, Jan Freiheit 

Datum: Samstag, 15. Juni 2018, 19.00 Uhr
Ort: HMT Grassistr. 8, Grosser Saal, Leipzig (D)
Veranstalter: Hochschule für Musik & Theater

 

Konzert Archiv
 
„Siehe ich verkündige euch große Freude“ - Kantaten und Lieder zum Weihnachtsfest
  • Johann Christoph Schmidt (1664-1728): Kantate "Fürchtet euch nicht, ich verkündige euch" – Kantate zum 1. Weihnachtsfeiertag
  • Christoph Graupner (1683-1760): Kantate "Frolocke Zions frome Schaar" – Kantate zum 1. Sonntag nach Weihnachten → 1188153/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">GWV 1108/19
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750): O Jesulein süß, o Jesulein mild – aus Schemellis Gesangbuch BWV 493
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Kantate "Halt ein mit deinem Wetterstrahle" – Kantate zu Neujahr TWV 1:715

Ausführende:

  • La Protezione della Musica, Leitung: Jeroen Finke

Datum/Ort: 

  • Freitag, 4. Januar 2019, 19.00 Uhr; Katholische Kirche „Heilige Familie“, Leipzig-Schönefeld (D)
  • Samstag, 5. Januar 2019, 17.00 Uhr; Laurenziuskirche, Leutsch (D)
  • Sonntag, 6. Januar 2019, 17.00 Uhr; Katholische Kirche „St. Peter und Paul“, Markkleeberg (D)
  • Sonntag, 13. Januar 2019, 17.00 Uhr; Ev. Kirche St. Jacob, Bremen Neustadt (D)

Veranstalter: La Protezione della Musica

 

Konzert Archiv
 
„Vom Dunkel zum Licht“

Ausführende:

  • Lissa Meybohm (Sopran), Eva Summerer (Alt), Stephan Scherpe (Tenor), Johannes Leuschner (Bass)
  • Ensemble IL TRIONFO, Michaeliskantorei Kaltenkirchen, Leitung: Daniel Zimmermann

Datum/Ort: 

  • Samstag, 22. September 2018, 20:00 Uhr, Michaeliskirche, Kaltenkirchen (D)
  • Donnerstag, 4. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Pfarrkirche St. Martin, Garmisch-Partenkirchen (D)
  • Freitag, 05. Oktober 2018, 18.00 Uhr, Basilica palatina di Santa Barbara, Mantova (I)
  • Sonntag, 7. Oktober 2018, 17.00 Uhr, Chiesa evangelica luterana, Venedig (I)
  • Montag, 8. Oktober 2018, 20.00 Uhr, Chiesa evangelica luterana, Bolzano (I)
  • Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20.00 Uhr, Neue Pfarrkirche, Scena (I)
  • Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20.00 Uhr, Evangelisch St. Ulrich, Augsburg (D)

Veranstalter: Stephan Scherpe

 

Konzert Archiv