Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

14. Internationale Fasch-Tage "Von Luther zu Fasch"

Vortrag: u.a. Dr. Beate Sorg, Dr. Evan Cortens
Graupner in Zerbst? Die mutmaßlichen Kantaten Christoph Graupners im sogenannten "Dresdner Jahrgang"

Verflechtungen der Kirchenmusik an den protestantischen Höfen sind anhand der Verbreitung der einschlägigen Texte viel besser nachzuvollziehen als anhand der Musik, über deren Weitergabe und (Wieder)aufführungen wir immer noch sehr wenig wissen. Obwohl in der Graupner-Forschung bislang die Annahme galt, dass Graupners Werke – abgesehen von sehr wenigen Ausnahmen – zu seinen Lebzeiten nie außerhalb Darmstadts erklungen sind, muss diese Hypothese revidiert werden, seit mehrere Kirchenkantaten Graupners im sogenannten "Dresdner Jahrgang" ausgemacht wurden. Dr. Beate Sorg wird in ihrem Vortrag auf diesen Jahrgang eingehen und neben den Texten von Erdmann Neumeister und Johann Conrad Lichtenberg auch die musikalische Faktur der Kantaten untersuchen unter der Fragestellung, inwieweit vergleichbare ähnliche bzw. unterschiedliche Verortungen innerhalb der höfischen Kirchenmusik sichtbar werden. 

Termin: 20. - 23. April 2017
VeranstalterStadt Zerbst/Anhalt und die Internationale Fasch-Gesellschaft e.V.
Programm:  http://www.fasch.net/dokumente/vorschau_2017.pdf