Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1169/26

Gehorsam ist besser denn Opfer



Originaltitel:
Gerhorsam ist beßer denn / Opfer / a / 2 Flaut. Trav. / 2 Hautb. / 2 Violin / Viol / Canto / Alto / Basso / e / Continuo. / Fest. Purif. Mar. / 1726.
Abschnitt im Kirchenjahr: Marienfeste
Anlass: Mariä Reinigung (2.2.)
Entstehungszeit: 1726
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: fl (2), ob (2), fg, str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro (SATB,ob(2),fg,str,bc) - B - C
     2.rec (B,bc)
     3.aria (B,str,bc) - A - C (affettuoso)
     4.acc (S,str,bc)
     5.aria (S,fl(2),str,bc) - e - 12/8
     6.rec (T,bc)
     7.choral (SATB,ob(2),str,bc) - B - 6/4

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Alle Menschen müssen sterben (Seite 8)
Liedtext: Alle Menschen müssen sterben

Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 12 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 1 - vl 1, 2, vla, vlne, vlne and fag, bc: 2, 2, 2, 2, 2, 2 - ob and fl 1, 2: 2, 2f.
Kommentar: fg in 1 vlne part and in score - ob & fl in the same part (fh)



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-434-03
RISM ID:   450006116
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum
    Gehorsam ist besser denn Opfer und
    Aufmerken besser denn das Fett von Widdern.
  2. Secco-Rezitativ
    Durch Opferdienst, durch armer Tiere Blut
    und Worte, so die Lippen bringen,
    wird Gott geschmäht,
    wo man nicht seinen Willen tut.
    Er liebt vor allen Dingen
    ein Herz, das seine Wege geht.
    Ist diese Quelle rein,
    so wird ein Taubenpaar viel mehr als Farren gelten,
    ja, mehr als tausend Welten.
    Darum, o Mensch, wiltu gereinigt sein,
    so stelle dich vor Gott gehorsam ein.
  3. Arie
    Mein Herz ergibt sich Gottes Willen,
    nimm, Vater, solche Gabe an.
    Die Schwachheit kann
    dir keine große Schätze weihen,
    doch wird mein Opfer wohl gedeihen.
    Mein Glaube spricht:
    „Verzag’ doch nicht,
    dein Dienst ist nicht umsonst getan!“
  4. Accompagnato-Rezitativ
    Ja. ja. wer sich gehorsam zeigt,
    wird bald des Vaters Liebe spüren.
    Sein werter Geist
    wird Herz und Seele rühren,
    und Jesus geht mit allem Segen
    des Glaubens Wunsch entgegen,
    der ihn vergnügt in seine Arme fasst.
    Mein Herz, was wiltu mehr, wenn du dies Kleinod hast.
  5. Arie
    Welt, ich lasse dich mit Freuden,
    gern will ich von dannen scheiden,
    Jesum seh’ ich dort.
    Diesen Bräut’gam zu umfangen,
    ist mein einziges Verlangen.
    Führe doch,
    liebster Jesu, heute noch
    meine Seele fort.
  6. Secco-Rezitativ
    Wer Jesum sieht und in sich hegt,
    wie sollte dem fürm Sterben grauen?
    Wird gleich der Leib ins Grab gelegt,
    die Seele wird ihn dennoch schauen,
    der frohe Blick fängt hier schon an.
    Und wer sein Kreuz nur willig trägt,
    dem wird das weiße Kleid von Gott dort angetan.
  7. Choral
    Ach, ich habe schon erblicket
    alle diese Herrlichkeit.
    Jetzo werd’ ich schön geschmücket
    mit dem weißen Ehrenkleid
    und der güldnen Ehrenkrone.
    Stehe da vor Gottes Throne,
    schaue solche Freude an,
    die ich nicht beschreiben kann.