Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1149/45

Lasset euch niemand verführen



Originaltitel:
Laßet euch niemand verführen / mit vergeblichen / a / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 8. p. Tr. / 1745. / ad / 1738.
Abschnitt im Kirchenjahr: Trinitatis
Sonntag im Kirchenjahr: 8. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungszeit: 1745
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: , str, bc
Satzbeschreibung:
     1.dictum (T,str,bc) - B - C
     2.rec (S,bc)
     3.aria (S,vl unis,vla,bc) - c - C (largo)
     4.rec (B,bc)
     5.aria (B,vl unis,vla,bc) - G - C (vivace)
     6.rec (T,bc)
     7.choral (SATB,str,bc) - B - 3

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Großer Prophete, mein Herze begehret (Seite 49)
Liedtext: Jesu, hilf siegen, du Fürste des Lebens

Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 11 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 2, 2, 2, 1, 1, 2, 2f.
Kommentar: eine Violonestimme teilweise (Rez.) beziffert /fh



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-453-21
RISM ID:   450006860
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum / Secco-Rezitativ
    Lasset euch niemand verführen mit
    vergeblichen Worten, denn um dieser
    Willen kommt der Zorn Gottes über die
    Kinder des Unglaubens. Darum
    seid nicht ihre Mitgenossen.
  2. Secco-Rezitativ
    Ach Herr! Ach bess’re doch die Zeiten!
    Gefahr, Betrug nimmt überhand.
    Der Wolf will sich in Wolle kleiden,
    der Scheinschmuck schnöder Heuchelei
    ist seiner Diener Ordensband.
    Ach Jesu, steh’ uns bei,
    lehr uns vorsichtig wandeln,
    dass wir in allem nur nach Gottes Willen handeln.
  3. Arie
    Jesus warnt: „Du kleine Herde,
    wache! Satan dräut! Gefahr!“
    Seine höllische Propheten
    wissen allzu schön zu reden,
    Schläfrige sind leicht betört.
    Aber wer nur Jesum ehrt,
    der nimmt bald die Klauen wahr.
  4. Secco-Rezitativ
    Wie unvorsichtig ist die Welt! Sie lenkt sich blind
    nach jedem Wind der Lehre.
    Ein Glaubiger ist nicht so leicht gesinnt,
    er gibt nur Gottes Wort die Ehre
    und nimmt es hier zum Führer an.
    Reizt ihn ein Scheinprophet auf eine andre Bahn,
    so spricht er: „Nein,
    und sollt es auch ein Engel sein.“
    Ihm geht nichts über Gottes Willen,
    nur diesen sucht er hier vorsichtig zu erfüllen.
  5. Arie
    Der Wolf mag sich verstellen,
    er soll mich doch nicht fällen.
    Mein Glaubens-Auge wacht.
    Schweigt nur, ihr Heuchel-Lippen.
    Ich lache eurer Klippen,
    ich folge Jesus Wort.
    Dies bringet zu dem Port,
    wo mir des Himmels Freude lacht.
  6. Secco-Rezitativ
    Wer klug und treu auf Jesus Wegen geht,
    dem kann kein Irrweg schaden.
    Gott nimmt ihn auf zu Gnaden,
    wenn dort der Heuchler Schar in Spott und Schande steht.
  7. Choralstrophe
    Jesu, hilf siegen und lass mich nicht sinken,
    Wenn sich die Kräfte der Lügen aufbläh’n
    Und mit dem Scheine der Wahrheit sich schminken.
    Lass doch viel heller dann Deine Kraft seh’n
    Steh’ mir zur Rechten, o König und Meister,
    lehre mich kämpfen und prüfen die Geister.