Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1149/13

Ihr falschen Heuchelchristen



Originaltitel:
Ihr falschen Heuchel-Christen / Cantata / a Voce Sola / Hautbois. / 2 Violin. / Viol. / e / Continuo. / Domin. 8 p. Trin. / 1713.
Abschnitt im Kirchenjahr: Trinitatis
Sonntag im Kirchenjahr: 8. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungszeit: 1713
Vokal: Bass
Solostimmen: 1
Instrumente: ob, str, bc
Satzbeschreibung:
     1.rec (B,bc)
     2.aria (B,ob,str,bc) - e - 3
     3.rec (B,bc)
     4.aria (B,ob,str,bc) - B - 3
     5.rec (B,bc)
     6.choral (B,ob,str,bc) - e - 3

Melodie zum 6. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort (Seite 36)
Liedtext: Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort

Dichter: G.C. Lehms
Partitur: 9 Seiten;
B (2x): 2, 1 - vl 1, 2, vla, vlc, vlne, bc: 1, 1, 1, 1, 1, 2 - ob: 1f.
Kommentar: Eine B-Stimme untextiert



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-421-17
RISM ID:   450005810
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Secco-Rezitativ
    Ihr falschen Heuchel-Christen,
    die ihr in euren Lüsten
    den Weg der Höllen geht
    und schon auf ihrer Schwelle steht,
    entfernet euch von hier,
    weil Gott und Belial nicht stimmet,
    noch Jesus Sünderart in seinen Himmel nimmet.
  2. Arie
    Falsche Hoffnung zu dem Himmel,
    falscher Trost auf Gottes Heil.
    Solche Heuchler, solche Sünder
    haben als verworf’ne Kinder
    nicht an Gottes Reiche teil.
  3. Secco-Rezitativ
    Sie geh´n in weichen Schafes-Fellen
    und können sich recht meisterlich verstellen,
    inwendig aber sind
    sie reißend böse Wölfe;
    an ihren Früchten muss man sie erkennen.
    Wer nun dergleichen Heuchler find’t,
    muss sie nicht gleich
    Propheten Gottes nennen,
    denn dessen Himmelreich
    verlangt allein die wahren Christen-Herzen,
    die nicht mit Gottes Worte scherzen.
  4. Arie
    Ach mein Jesus, lass´ mich nicht
    unter solche Heuchler fallen,
    deren Mund doch voller Gallen,
    ob er gleich sehr lieblich spricht.
    Lass´ mich nur bei dir allein,
    liebster Heiland, ewig sein.
  5. Secco-Rezitativ
    Dies Otter-Volk verfolgt auch noch
    die Gläubigen des Herren,
    und wollte selben gern den Himmel sperren,
    wenn es nur möglich könnte sein.
    So aber spricht der Höchste „Nein!“
    und stürzt sie selbst in diese Gruft hinein,
    die sie den Frommen zugedenken.
    Ach, dies kann Trost, ach, dies kann Labsal schenken.
  6. Choralstrophe
    Ihr’ Anschläg’, Herr, zunichte mach,
    lass sie treffen ihr’ böse Sach’
    und stürz sie in die Grub’ hinein,
    die sie machen den Christen Dein.