Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1148/44

Wer nur den lieben Gott lässt walten



Originaltitel:
Wer nur den lieben Gott läßt / walten / a / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 7. p. Tr. / 1744. / ad / 1739.
Abschnitt im Kirchenjahr: Trinitatis
Sonntag im Kirchenjahr: 7. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungszeit: 1744
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: , str, bc
Satzbeschreibung:
     1.choral (SATB,str,bc) - c - C (allegro)
     2.rec (S,bc)
     3.aria (S,vl unis,vla,bc) - G - 2/4
     4.rec (B,bc)
     5.aria (B,vl unis,vla,bc) - e - C (allegro)
     6.rec (T,bc)
     7.choral (1) DC

Melodie zum 1. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Wer nur den lieben Gott läßt walten (Seite 140)
Liedtext: Wer nur den lieben Gott läßt walten

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Wer nur den lieben Gott läßt walten (Seite 140)
Liedtext: Wer nur den lieben Gott läßt walten

Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 11 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2f.
Kommentar: ---



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-452-30
RISM ID:   450006827
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Choralstrophe
    Wer nur den lieben Gott lässt walten
    und hoffet auf Ihn allezeit,
    den wird Er wunderlich erhalten
    in allem Kreuz und Traurigkeit.
    Wer Gott dem Allerhöchsten traut,
    der hat auf keinen Sand gebaut.
  2. Secco-Rezitativ
    Gott lässt die Seinen nicht verschmachten,
    Er sorgt zu rechter Zeit vor sie.
    Ihm fehlt’s auch nie.
    Wer Ihm vertraut,
    der darf auf keine Wüste achten,
    auch da hat Jesus Brot.
    Wer fest auf Seine Güte baut,
    den wird Er treu und wohl erhalten.
    Mein Herz, so lass in aller Not
    nur deinen Jesum walten.
  3. Arie
    Jesus sorgt, was soll ich sorgen?
    Jesus hat vor heut’ und morgen
    schon mein Brot zurecht gelegt.
    Sagt: Was hilft das bange Grämen?
    Kann ein Mensch daher was nehmen,
    wenn er sich mit Sorgen trägt.
  4. Secco-Rezitativ
    Betracht’ ich Deinen Liebes-Sinn,
    mein Jesu, wie Du in der Not
    an Deine Schafe denkest,
    so denke ich, Du sprichst zu mir:
    «Kleinglaubiger, wo denkst du hin,
    dass Du Dich oft ums Brot
    und andre Dinge kränkest.»
    Vergib mir, Jesu, ich will Dir
    hinfort in aller Not vertrauen.
    Ich will allein
    auf Deine Hände schauen.
    Ja, ja, Du solt mir Alles sein!
  5. Arie
    Jesus soll mir Alles sein.
    Ich will Seine Lebenslehren
    glaubig und gehorsam ehren,
    ist mir gleich mein Vorrat klein.
    G’nug, wenn ich nur Jesum habe.
    Er versagt mir keine Gabe,
    nein! Sein Herz erbarmt Sich mein’.
  6. Secco-Rezitativ
    Ihr Gläubigen, zagt nicht;
    geht willig nach, wohin euch Jesus leitet.
    Er hat vor eure Seelen
    und auch den Leib den Tisch bereitet.
    Ehrt nur Sein Wort und glaubt, was Er verspricht,
    so wird es euch an keinem Guten fehlen.
  7. Choralstrophe
    Sing’, bet’ und geh’ auf Gottes Wegen,
    verricht’ das Deine nur getreu,
    und trau’ des Himmels reichem Segen,
    so wird Er bei dir werden neu.
    Dann welcher seine Zuversicht
    auf Gott setzt, den verlässt Er nicht.