Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1114/40

Fraget nach dem Herrn



Originaltitel:
Fraget nach dem Herrn / und nach / a / 2 Hautb. / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 3. p. Epiph. / 1740.
Abschnitt im Kirchenjahr: Epiphanias
Sonntag im Kirchenjahr: 3. Sonntag nach Epiphanias
Entstehungszeit: 1740
Uraufführung (aus GWV-Nummern ermittelt): 24.01.1740
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: ob (2), str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro (SATB,ob(2),str,bc) - B - C
     2.rec (S,bc)
     3.coro (S,SATB,ob(2),str,bc) - G - C (affettuoso)
     4.acc+rec (B,str,bc)
     5.aria (B,str,bc) - D - 6/8 (vivace)
     6.rec (T,bc)
     7.choral (SATB,(ob),str,bc) - B - 3

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Zeuch ein zu deinen Toren (Seite 143)
Liedtext: Was willst du dich betrüben

Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 15 Seiten;
S, A (2x), T, B (2x): 1, 1, 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 2, 2, 1, 1, 1, 1, 2 - ob 1, 2: 1, 1f.
Kommentar: in mov7 vl solo & tutti /fh



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-448-06
RISM ID:   450006558
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum
    Fraget nach dem Herrn und nach
    Seiner Macht, suchet Sein Antlitz
    allwege!
    Gedenket Seiner Wunderwerk’, die Er
    getan hat.
  2. Rezitativ
    Der Herr kann alles tun!
    Er kann aus Not und Marter-Ketten
    durch Seine Allmachtshand
    den, der Ihn sucht, erretten.
    Wenn wir in Seinem Willen ruh’n
    und sind im Kreuzesstand
    gelassen still,
    so spricht Er gern auf unser Fleh’n:
    „Ja, ja, ich will.“
    Und lässt uns Trost und Hilfe seh’n.
  3. Chor
    Jesus rettet, wenn wir beten.
    Wenn wir glaubig vor Ihn treten,
    so ist’s nicht umsonst getan.
    Freut euch dessen, arme Herzen!
    Geht Ihn nur gelassen an.
    Jesus ist’s der eure Schmerzen
    lindern und auch heilen kann.
  4. Accompagnato
    Ein Welt-Herz glaubt es nicht,
    es denkt „Soll Jesus retten können,
    der hier nicht sichtbar ist?“
    Drum, wenn ihm Rat und Trost gebricht,
    so will es da und dort nach Hilfe rennen,
    und häuft so seine Not noch mehr.
    Ein rechter Christ
    gibt solchem Zweifel kein Gehör,
    er weiß und glaubt in Zuversicht,
    sein Jesus kann mit Allmachtshänden
    das schwerste Kreuz zum Besten wenden.
    Und seine Hoffnung trifft auch ein:
    Wenn er zu Jesu schreit, so weicht die Kreuzes Pein.
  5. Arie
    Jesus Hand kann alles ändern.
    Er ist Helfer in der Not,
    Er ist Retter in dem Tod.
    Kommt, ein schweres Kreuz zu tragen,
    ei, so darf ich’s Ihm nur klagen.
    Er schenkt mir getrosten Mut
    und macht endlich alles gut.
  6. Rezitativ
    Kommt, kommt, die ihr im Elend seid!
    Bei Jesu ist Rat, Trost und Hilf’ zu finden;
    und Seine Liebe ist bereit,
    euch aller Bürden zu entbinden.
    Ergebt euch gänzlich Seinem Willen,
    Er kann, Er will, Er wird die Leidensangst bald stillen.
  7. Choralstrophe
    Drum ich mich Ihm ergebe,
    Ihm sei es heimgestellt.
    Nach nichts mehr ich sonst strebe
    denn nur, was Ihm gefällt.
    Sein Will’ ist mein Begier,
    der ist und bleibt der beste.
    Das glaub’ ich steif und feste,
    wohl dem, der’s glaubt mit mir.