Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1113/40

Komm wert'ster Jesu sei mein Gast



Originaltitel:
Komm, werthster Jesu, sey / mein Gast / a / Chalumeau, 2 Hautb. / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 2. p. Epiphan. / 1740.
Abschnitt im Kirchenjahr: Epiphanias
Sonntag im Kirchenjahr: 2. Sonntag nach Epiphanias
Entstehungszeit: 1740
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 4
Instrumente: ob (2), chals, fg, str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro+rec (S,SATB,ob(2),str,bc) - c - C
     2.aria (B,ob(2),chals,fg,vl unis,vla,bc) - Es - 6/4 (vivace)
     3.choral (SATB,ob(2),chals,str,bc) - c - C
     4.rec (B,bc)
     5.arioso (AT,str,bc) - F - C
     6.aria (S,chals,vl unis,vla,bc) - B - 3
     7.acc (B,str,bc)
     8.choral (3) DC
Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 15 Seiten;
S, A (2x), T, B (2x): 1, 1, 1, 1, 1, 1 - vl 1, 2, vla, vlne (2x), bc: 2, 2, 2, 2, 2, 2 - ob 1, 2, chalumeau: 1, 1, 1f.
Edition: nicht bekannt
Kommentar: fg in vlne-part /fh



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-448-05
RISM ID:   450006557
Graupner-Werke-Verzeichnis:   157630000001190697
Faksimile an der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum/Accompagnato-RezitativChor
    Komm, wert’ster Jesu, sei mein Gast!
    Ich weiß, von Dir kommt alle Fülle,
    Dein Allmachtswille
    hilft allem Mangel ab
    und keine Sorgenlast
    wird mich bei wenig Vorrat drücken,
    wenn ich Dich, Herr, in meiner Hütte hab’.
    Ach ja! an Dir werd ich mich mehr
    als aller Kost erquicken:
    Drum, wert’ster Jesu, komm zu mir.
  2. Arie
    (Wo Jesus ist, da ist auch Segen
    und Er kehrt gern bei Frommen ein.)
    Wo Jesus ist, da kommt auch Segen
    und Er kehrt gern bei Frommen ein.
    Erwartet man nur Seine Stunde
    und ehrt das Wort aus Seinem Munde,
    so macht Er auch aus Wasser Wein.
  3. Choral
    Er kennt die rechten Freudenstunden,
    Er weiß wohl, was uns nützlich sei.
    Wenn Er uns nur hat treu erfunden
    und merket keine Heuchelei,
    so kommt Gott, eh’ wir uns verseh’n,
    und lässet uns viel Gut’s gescheh’n.
  4. Secco-Rezitativ
    Ach!
    Wollten wir nach Jesus Freundschaft ernstlich ringen.
    und stellten wir uns Ihm gehorsam ein,
    wir könnten hier gar mancher Not entübrigt sein.
    Ja wollte gleich ein Mangel auf uns dringen,
    so würde unsers Freundes Hand
    ihm schon zu rechter Zeit
    zu uns’rer Freude Grenzen setzen.
    Ach Seelen, ringt nach solchem Stand,
    darin ihr Jesus’ Freunde seid.
    Glaubt’s! Er bringt Segen und Ergötzen.
  5. Dictum
    Ihr seid meine Freunde, so ihr tut, was ich euch gebiete.
  6. Arie
    Gebiete nur, Du Freund der Seelen,
    ich sage Dir Gehorsam zu.
    Soll ich hier Jammerwasser tragen?
    Ich will nicht murren noch verzagen.
    Ich weiß: Zuletzt
    werd’ ich mit Freudenwein ergötzt,
    der labt mein Herz bei sanfter Ruh.
  7. Accompagnato-Rezitativ
    Ich habe g’nug, mein Jesus ist mein Freund.
    Er ist bei mir, was kann mir fehlen?
    Ob eine Not erscheint,
    so kann sie mich gleichwohl nicht quälen.
    Mein Freund hilft mir mit Rat und Tat.
    Der hat genug, wer Ihn im Hause hat.
  8. Choral
    Wer nur den lieben Gott lässt walten
    und hoffet auf Ihn allezeit,
    den wird Er wunderlich erhalten
    in allem Kreuz und Traurigkeit.
    Wer Gott, dem Allerhöchsten, traut,
    der hat auf keinen Sand gebaut.