Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1109/51

Halleluja Dank und Ehre



Originaltitel:
Halleluja, Danck und Ehre / a / 2 Clarin / Tymp. / 2 Corn. / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / In D. N. Anni / 1750 / ad / 1732.
Abschnitt im Kirchenjahr: Weihnachtszeit
Sonntag im Kirchenjahr: Neujahr, Fest der Beschneidung Christi
Entstehungszeit: 1751
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: , hn (2), clar (2), timp (4), str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro (SATB,hn(2),clar(2),timp(4),str,bc) - D - C
     2.rec (S,bc)
     3.aria (TB,hn(2),timp(4),str,bc) - G - C
     4.choral (SATB,hn(2),clar(2),timp(4),str,bc) - D - C (largo)
     5.acc (S,str,bc)
     6.coro (S,ATB,hn(2),clar(2),timp(4),str,bc) - D - C
     7.coro (S,ATB,hn(2),clar(2),timp(4),str,bc) - G - C (largo)
Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 16 Seiten;
S, A, T, B: 2, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 2, 2, 2, 1, 2, 2, 2 - cor 1, 2, clno 1, 2: 1, 1, 1, 1 - timp: 1f.
Edition: nicht bekannt
Kommentar: ---



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-459-01
RISM ID:   450007054
Graupner-Werke-Verzeichnis:   157630000001192693
Faksimile an der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Chor
    Halleluja! Dank und Ehre
    (Halleluja! Preis und Ehre)
    sei Dir starker Zebaoth!
    Bei dem Wechsel derer Zeiten
    wechselst Du mit Gütigkeiten,
    hebst und linderst tausend Not.
  2. Rezitativ
    So gehen Tag und Jahre hin
    und unsers Gottes reiche Güte
    wird alle Jahr und Tage neu.
    Doch wer erkennet Ihn,
    wer dankt mit redlichem Gemüte
    vor Seine Huld, vor Seine Treu?
    Nicht so, ihr Sterbliche,
    denkt doch in Andacht heut zurücke!
    Was Gütigkeit, was holde Gnadenblicke
    lässt uns Sein Vaterauge sehn!
    Hebt Herz und Hände in die Höh’,
    sprecht: Gott sei Lob! Uns ist viel Gut’s gescheh’n.
  3. Arie/Duett
    Gottes Güte geht mit Segen
    Leib und Seele noch entgegen,
    Seele, stell dich dankbar ein.
    Lass den alten Sinn dahinten,
    lass dich neu geartet finden!
    Legst du Gott dies Opfer dar,
    ach, so wird das neue Jahr
    voll erwünschten Segen sein.
  4. Choral
    Ertöt’ uns durch Dein’ Güte,
    erweck’ uns durch Dein’ Gnad’.
    Den alten Menschen kränke,
    dass der neu’ leben mag
    wohl hie auf dieser Erden,
    den Sinn und all Begierden
    und Gedanken hab’n zu Dir.
  5. Accompagnato-Rezitativ
    Du großer Friedensstifter, Du,
    Herr Jesu, lass die Tropfen Bluts,
    die Du zum Lösegeld gegeben,
    das alte Adamsherz zum neuen Sinn beleben
    und flöße Selbst die Kraft zu allem Guten zu.
    Dein Volk ist gutes Muts,
    es hofft dies Heil von Deinen Gnadenhänden
    und hiermit ein erwünschtes Jahr.
    Ach Jesu, mache doch noch heut’
    in allen Ständen
    die selige, die frohe Hoffnung neu.
  6. Chor
    Segne, Jesu, Leib und Seele,
    segne Kirch’ und Polizei.
    kröne unser Haupt mit Segen,
    segne seinen Salomon,
    gib auch, großer Gottes Sohn,
    dass Dein Segen als ein Regen
    über dessen Enkeln sei.
  7. Choral
    Gott, gib Fried’ in unserm Land,
    Glück und Heil zu allem Stand!
    Amen.