Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1103/49

Böse Leute merken nicht aufs Recht



Originaltitel:
Böse Leute mercken / nicht aufs Recht / a / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 3. Adv. / 1749. / ad 1733.
Abschnitt im Kirchenjahr: Advent
Sonntag im Kirchenjahr: 4. Advent
Entstehungszeit: 1749
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 2
Instrumente: , str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro (SATB,str,bc) - F - C (allabreve)
     2.rec (S,bc)
     3.aria (S,str,bc) - G - 3/8
     4.rec (B,bc)
     5.aria (B,str,bc) - B - 3 (allegro)
     6.choral (SATB,str,bc) - F - C (allegro)
Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 11 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 2, 2, 1, 2, 2, 2, 2f.
Edition: nicht bekannt
Kommentar: ---



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-457-31
RISM ID:   450007025
Graupner-Werke-Verzeichnis:   157630000001192573
Faksimile an der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum
    Böse Leute merken nicht auf‘s Recht;
    die aber nach dem Herrn fragen, merken auf alles.
  2. Secco-Rezitativ
    Wenn Christi Stimme schallt,
    wenn Er verirrte Schafe
    durch Locken, Warnen und durch Strafe
    zum Lebenspfad zu leiten sucht,
    so bleibt die Welt, die taube Otterzucht,
    bei aller solcher Gnade kalt.
    Sie hält und stopft Herz, Aug‘ und Ohren zu,
    wenn Gottes Reich in Wort und Werken
    aus Zion dringt.
    Verkehrte Art! Wie lange säumest du,
    auf‘s Evangelium zu merken,
    das dir zum Heil noch jetzt so lieblich klingt?
  3. Arie
    Schalle, süße Lebenslehre,
    meine Andacht merket auf.
    Ist gleich solches Wort des Lebens
    bei der argen Welt vergebens?
    Nein, o nein!
    Mir soll es ein Labsal sein,
    das mich stärkt im Glaubenslauf.
  4. Secco-Rezitativ
    Wer Gott in Ehren hält,
    hört allzu gern von Jesus Wort und Taten.
    Ob ihn ein harter Stand befällt,
    er muss der Gunst der Welt entraten,
    so kränkt ihn dieses nicht.
    Wenn man ihm nur von Jesus spricht,
    so wird sein Herz im Kerker lachen.
    Es merkt der ungebund‘ne Geist
    mit Lust auf Gottes Gnadenwerke,
    wenn dessen Trost die armen Seelen speist.
    Wenn geistlich Tote auferwachen,
    wenn Blinde sehn,
    wenn Lahme gehen,
    so kriegt der Glaube neue Stärke.
    Er weiß, sein Heil ist da, er wankt auch nicht im Sterben;
    er weiß, wer Jesum hat, der wird den Himmel erben.
  5. Arie
    Vergnügende Freude, mein Jesus ist da!
    Ihm bin ich ergeben.
    Will wankendes Rohr bei Stürmen des Leidens
    sich beugen und beben,
    ich bleibe getreu;
    und naht auch der Martertod endlich herbei,
    so weiß ich, das Leben des Himmels ist nah.
  6. Choral
    Kein Engel, keine Freuden,
    kein Thron, kein‘ Herrlichkeit
    kein Fliehen und kein Leiden
    kein Angst und Fährlichkeit,
    was man nur kann erdenken,
    es sei klein oder groß,
    der‘ keines soll mich lenken
    aus deinem Arm und Schoß.