Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Details zur Kantate GWV 1101/44

Singet Gott lobsinget seinem Namen



Originaltitel:
Singet Gott, lobsinget seinem / Namen / a / 2 Corn. / Tymp. G. A. H. D. / 2 Hautb. / 2 Violin / Viola / Canto / Alto / Tenore / Basso / e / Continuo. / Dn. 1. Adv. 1744 / ad / 1738.
Abschnitt im Kirchenjahr: Advent
Sonntag im Kirchenjahr: 1. Advent
Entstehungszeit: 1744
Vokal: Sopran, Alt, Tenor, Bass
Solostimmen: 3
Instrumente: ob (2), hn (2), timp (4), str, bc
Satzbeschreibung:
     1.coro (SATB,ob(2),hn(2),timp(4),str,bc) - G - 3 (vivace)
     2.rec (S,bc)
     3.aria (S,str,bc) - D - 2/4 (vivace)
     4.rec (B,bc)
     5.aria (B,hn(2),timp(4),str,bc) - G - 3
     6.rec (T,bc)
     7.choral (SATB,ob(2),hn(2),timp(4),str,bc) - G - C

Melodie zum 7. Satz aus dem Choralbuch von 1728:
Freu dich sehr, o meine Seele (Seite 42)
Liedtext: Warum willst du draußen stehen

Dichter: J.C. Lichtenberg
Partitur: 16 Seiten;
S, A, T, B: 1, 1, 1, 1 - vl 1 (2x), 2, vla, vlne (2x), bc: 2, 2, 1, 1, 2, 2, 2 - ob 1, 2, cor 1, 2: 1, 1, 1, 1 - timp: 1f.
Kommentar: ---



Originalquellen (ULB Darmstadt):Mus Ms-452-39
RISM ID:   450006836
Autograph im Bestand der ULB:   
Einzelheiten zum Kantatentext:   
Aufgeführt als Werk in Konzerten:    ---
Eingespielt auf CD, LP, usw.:---



 Ich möchte einen Fehler oder eine Verbesserung zu
    dieser Kantate melden:  
 


    Text der Kantate:
  1. Dictum
    Singet Gott, lobsinget Seinem Namen!
    Machet Bahn Dem, der da sanft herfähret; Er
    heißet Herr. Und freuet euch vor Ihm.
  2. Secco-Rezitativ
    Auf, Zion, auf! Dein Glücke lacht.
    Dein König kommt, geht Ihm entgegen;
    Er kommt voll Sanftmut, dir zum Segen.
    Auf, Zion! Kleide dich in Pracht,
    den großen Retter zu empfangen.
    Auf Gold und Silber sieht Er nicht,
    ein reiner Wandel in dem Licht,
    das ist der Schmuck, drein musst du prangen.
    Wer sich des Herrn im Glauben freut
    und Ihm Gehorsamspalmen streut,
    der wird bei Ihm die höchste Gunst erlangen.
  3. Arie
    Komm nur, sanftmütigster König der Ehren,
    fange in Zion Dein Gnaden-Reich an.
    Rette die Deinen! Sie weihen Dir heute
    Glauben, Gehorsam und heilige Freude.
    Rette sie eilend[s], sie machen Dir Bahn.
  4. Secco-Rezitativ
    Der Schmuck, drein Dir,
    o Jesu, heut’ Dein Volk entgegen gehet,
    ist ein Dir ganz ergeb’ner Sinn,
    ein Herz das Dir
    ganz treu zu Diensten stehet.
    Kein Zwang ist hier,
    es ist kein eitler Welt-Gewinn,
    der es zu solchem
    Sinne lenket.
    O nein! allein Dein Vorbild reizt es an,
    dass es Dir Herz und alles schenket.
    Du bist Gott,
    bis zum Tod
    am Kreuze untertan.
    Das machte, dass Du jetzt der Allerhöchste bist.
    Es lernt Dein Volk hieran:
    Der sei Gott angenehm,
    der Ihm gehorsam ist.
  5. Arie
    Zion ehret seinen König.
    Er kommt arm und ist doch reich.
    Lacht die Welt, ei, lass sie lachen,
    Er ward arm, uns reich zu machen.
    Wer Ihn ehrt, wird Ihm dort gleich.
  6. Secco-Rezitativ
    Ach, Jesu, komm doch auch zu mir!
    Durch Deine Kraft will ich Dir
    heut’ in freudigem Gehorsam dienen.
    Komm in mein Herz herein,
    ist es gleich schlecht, es wird bald herrlich sein,
    wenn Du, Gesegneter, darin erschienen.
  7. Choralstrophe
    Warum wilt Du draußen stehen
    Du Gesegneter des Herrn
    Lass Dir bei mir einzugehen
    wohl gefallen o mein Stern
    Du mein Jesu meine Freud
    Helfer in der rechten Zeit
    hilf o Heiland meinem Herzen
    von den Wunden die mich schmerzen.