Christoph-Graupner-Gesellschaft

 

 

Wolfgang Seeliger  

Wolfgang Seeliger (Beisitzer)

Wolfgang Seeliger erhielt seine musikalische Ausbildung am Salzburger Mozarteum und an der Universität Salzburg. Zu seinen Lehrern zählten u.a. Nikolaus Harnoncourt sowie die Dirigenten Kirill Kondraschin, Herbert von Karajan, Colin Davis und ab 1984 Leonard Bernstein. In seiner Tätigkeit als Dirigent und Chordirektor gründete er 1977 den Konzertchor Darmstadt, dessen Leiter er bis heute ist. Wolfgang Seeliger erschloss mit seinen Ensembles ein breites Repertoire, zu dem auch nahezu vergessene Darmstädter Komponisten wie Christoph Graupner und Carl Amand Mangold zählen.